Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.036 mal aufgerufen
 Motor
Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

16.01.2011 22:22
Dichtung für den Steuerkettenspanner Thread geschlossen

Beiträge aus Dichtung für den Kettenspanner in 'Suche' als Textkopien in dieses Thema überführt.

Peter

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Martini Rider, 2011-01-16 18:18:

Da ich meine XS demnächst in der Werkstatt checken lassen möchte, benötige ich für den Kettenspanner die Dichtung. Gibt es die noch im Handel bzw. kann mir jemand weiterhelfen, wie ich vorgehen muss? Mit Dank im voraus
Gruss Michael


Steppel, 2011-01-16 20:12:

Hi Michael, flüssige Dichtung langt, aber warum viel Geld für etwas ausgeben das sowieso nur
schlecht bis garnicht von einer "normalen" Werkstatt gemacht werden kann.
Wenn der "Techniker" nicht mal seinen Rechner ans bike anschließen kann um die letzten Fehler auszulesen
Ich habe vor einigen Jahren mal folgende Antwort auf einen Ölpeilstab in einer Yamaha Werkstatt erhalten.
Frage "möchte gerne einen Ölbeilstab für die XS1100 kaufen" Antwort "gibt es nicht mehr" Frage "ja aber Sie müssen doch noch einen haben" Antwort "NÖ" Frage "Ja aber sie machen doch auch Wartung und Inspektionen für so alte Motorräder, wie denn ohne diesen Peilstab" Antwort "schätzen wir". Geht doch gar nicht.
Suche ein Forumsmitglied, welches Dir helfen kann in deiner Nähe, und Du bist allemal besser bedient als mit so mancher Yamaha Werkstatt.
Gruß Steppel


Peter Kemm, 2011-01-16 22:02:

Einige XS1100-Fahrer haben aus nicht so richtig verständlichen Gründen ganz erhebliche Probleme, genau diese einfache Dichtfuge zwischen dem Alu-Körper des Steuerkettenspanners und dem Zylinderblock dicht zu bekommen. Bei einwandfreiem Zustand der Dichtflächen kann auf die Papierdichtung verzichtet werden, wie ja bereits Steffan sagt, bei klein(st)en Unebenheiten der Dichtflächen bringt die Papierdichtung zusätzliche Sicherheit. Falls die Originaldichtung nicht mehr erhältlich ist, kann man sie einfach selbst herstellen - ein Stück Dichtungsplatte von ca. 0.7mm bis 1mm Dicke besorgen (müßte jede Kfz-Werkstatt da haben), ein Loch reinschneiden, so daß die Führungshülse des Spannerstifts durchpaßt, Außenkontur und Befestigungslöcher mit Bleistift oder Reißnadel anzeichnen, Innenkontur durch Andrücken mit den Daumen markieren, ausschneiden. Hinweise in Einbau Steuerkette (2) beachten, dann ist diese Fuge dicht, 100%ig!

Peter

Harkon Offline




Beiträge: 137

17.01.2011 09:04
#2 RE: Dichtung für den Steuerkettenspanner Thread geschlossen

Hallo,

noch ein kleiner Hinweis, wie man es auch machen kann (hat bei mir super geklappt):

Die erwähnte universal Papierdichtung gibt es auch (von Elring) bei Polo oder Louis in der Größe DIN A3, zum selber ausschneiden. Ich habe die Dichtfläche des Kettenspanner-Gehäuses mit Tinte benetzt und als Stempel benutzt. Danach die gestempelte Kontur ausgeschnitten - fertig ist die Dichtung.
Ich hab zur Sicherheit aber die Dichtung noch mit Dichtmittel Dirko HT eingesetzt.
Ist jetzt 100% dicht.

Gruß
Heiko

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software