Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.060 mal aufgerufen
 Motor
xs Stefan Offline



Beiträge: 59

07.01.2009 18:49
Steuerkette Thread geschlossen

Hallo
Hab mein Steuerkettenspanner etwas verlänger,da er am Ende seiner Spannkraft war ,Bin seitdem ca 25000km gefahren,Ohne das die Kette nochmal locker war ,Sollte ich protzdem eine neue einbauen? ,Kann die Kette auch Reisen????
Gruß Xs Stefan

xs.andi Offline



Beiträge: 123

07.01.2009 19:49
#2 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hallo Stefan,

den Steuerkettenspanner verlängert?
Wie macht man das denn und welchen Effekt hat es?
Hört sich auf jeden Fall schon mal sehr interessant an.
Bei unzureichend gespannter Kette wird diese wohl nicht reißen sondern eher überspringen.
Ist aber auch egal,weil das Ergebniss sehr ähnlich ist

Gruß Andi

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2009 00:46
#3 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Moin.
Ich persönlich würde wechseln, weil das Teil nicht soo teuer und auch noch verfügbar ist.
Fährt man an einem Fahrrad die Kette so richtig lang, bringts einem nix nacher die Kette zu wechseln ohne auch die Ritzel zu tauschen, weil der Scheiß dann durch die ebenfalls (und besonders durch diese Aktion) verschlissenen Ritzel dauernd überspringt. Nich das ne xs jetzt n Fahrrad wär, war nur son spontan generierter Gedanke, an dem eventuell was grundsätzliches übertragbar wäre.

Gruß,
Micha HH

xs Stefan Offline



Beiträge: 59

08.01.2009 01:01
#4 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hallo Andi
Hab den Spanner ausgebaut,und ein etwas dickeres Kunststoff Drauf geschraubt ,Dadurch Spannt er wieder,
Gruß Stefan

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

08.01.2009 01:29
#5 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hallo Stefan,

daß die Steuerkette auf 25000 km nicht etwas an Spannung verloren haben soll, hört sich etwas bedenklich an - wie lange war die denn vorher schon drin? Möglicherweise ist sie schon so am Ende (verschlissen, gereckt, ausgenudelt), daß sie sich nicht weiter längen kann - das scheint fast nach Erneuerung zu schreien! Warum verschweigst Du eigentlich so gerne die für halbwegs gesicherte Aussagen wichtigeren Informationen - also hier die Gesamtlaufzeit, respektive seit Einbau der Steuerkette zurückgelegten Kilometer?

Das mit der 'Verlängerung' des Kettenspanners würde mich brennend interessieren - was meinst Du damit? Kettenspanner am "Ende seiner Spannkraft"? Willst Du damit sagen, daß die Feststellschraube am Ende der Schaftkerbe aufsaß? Auch das wäre ein Hinweis auf ratsame Erneuerung! Ich habe den Verdacht, daß Du den Spannerschaft am Ende flachgefeilt hast, womit der Endanschlag für die Feststellschraube entfällt? Sehr riskant, denn je weiter der Druckpilz des Spanners nach innen rutscht, umso geringer wird die Spannkraft und nicht etwa größer!! Hier kämen also zwei ungünstige Einflußgrößen zusammen - verschlissenene Kette und verringerte Kettenspannung durch geringere Andruckkraft.

Der Michael hat mit seinem Fahrradvergleich ganz recht, wenn auch anliegende Kräfte, Kettengeschwindigkeiten, Materialqualitäten sehr deutlich voneinander abweichen, prinzipiell gelten die gleichen Zusammenhänge.

Gruß, Peter

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

08.01.2009 01:37
#6 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hab Deine Antwort an Andi erst nach Absendung meines Beitrags gesehen. Du hast den Druckpilz verlängert, was tatsächlich die Spannkraft erhöht (hoffentlich bleibt das Kunststoffteil dort, wo es hingehört). Davon unabhängig bleibt aber die Frage, warum der Kettenspanner "am Ende" war - doch vermutlich wegen stark gelängter Kette?!

Gruß, Peter

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2009 13:37
#7 RE: Steuerkette Thread geschlossen
Genau wie Peter habe ich vermutet, daß der Spanner am Ende war, weil die Kette verschlissen/gelängt war.
Durch eine adäquate "Verlängerung" des Spanners wird das Problem vorerst sicherlich gelöst. Die Frage, ob was reißt, wird keiner zuverlässig beantworten können. Besser als gar nix machen ist es allemal.

Mit dem Fahrradvergleich wollte ich auf folgendes hinaus: fährt man über die Verschleißgrenze der Kette weiter, ergibt das zunächst keine Nachteile. Die Kette längt sich halt weiter und arbeitet sich in die Zähne der Ritzel ein (Haifischzähne), der Spanner der Kettenschaltung (entspricht quasi verlängertem Xs-Spanner) gleicht die Längung locker aus. Wechselt man später und vergleicht neu gegen alt, hat man unter Umständen eine Längung von 2 Gliedern. Anders herum gesagt: die Kettenglieder der neuen sind jetzt "zu kurz" für die "vergrößerten" Zahnabstände der alten Ritzel. Folge: unter Belastung fängt die Kette an sich an den Zahnflanken "hochzuziehen", es greifen nicht mehr alle Zähne schlüssig in die Glieder. Die neue Kette bringt ohne Ritzeltausch nichts, im Gegenteil, die Chanchen, dass die neue noch schneller reißt als die alte es tun würde stehen gut. Rechtzeitiger Wechsel kostet letztendlich weniger!
Die Füchse holen sich gleich 3 Ketten und wechseln diese regelmäßig durch => gleichmäßige und verlangsamte Längung der 3 Ketten, sie funzen auch noch bei Haifischzähnen, großer Gewinn an Gesamtlaufleistung des Antriebs...bla..bla...aber gut, hier gehts ja um was anderes.

Fazit: verschlissene Steuerketten sind ca. zwischen 80-120 Tkm zu erwarten. Hier ist wenn überhaupt gerade mal Halbzeit für die XS. Will man die zweite noch nutzen, sollte man spätestens wechseln, wenn der Spanner am Ende ist, denn Ritzeltausch bei der xs macht man nich so leicht wie beim Fahrrad und is ja im Vergleich zu den ca. 60€ der Steuerkette mal ne ganz andere Hausnummer. Verlängert man den Spanner um die 100Tkm, ist das sehr sehr wahrscheinlich am falschen Ende gespart.

Hat der Motor schon seine 250Tkm im Gebein und es steht mal wieder ein Kettenwechsel an, ist eine Verlängerung des Spanners wahrscheinlich gar nich so verkehrt. Mag sein, daß die Kette irgendwann reißt, mag auch sein, dass einem vorher irgend ein Lager um die Ohren fliegt....

Micha HH
xs Stefan Offline



Beiträge: 59

08.01.2009 13:55
#8 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hallo Peter
Habe diese xs 2Jahre ,und hab noch keine Kette geweckselt ,Bin in den 2 Jahren 50000km gefahren,Sie war vor meinem besitz 16 Jahre abgemeldet ,Jetzt hat sie ca.80000km Drauf ,Ob die km Stimmen kann ich nicht sagen ,weil der vorbesitzer Leiter schon gestorben ist ,
Auf nummer sicher zugehen ,werde ich die Kette demnächst ,beim xs Maier weckseln lassen ,Weil diese Jahr hab ich ja auch noch eine Größere Ungarn Fahrt vor mir ,ca.3000km ,Fahren noch 3, 11er mit ,Wird bestimmt Geil ,
Gruß Stefan

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

08.01.2009 15:00
#9 RE: Steuerkette Thread geschlossen

Hallo Stefan,

das mit dem Erneuern der Steuerkette beim XS-Maier ist ne gute Idee. Viel Spaß bei der Ungarn-Tour.

Gruß, Peter

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software