Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 964 mal aufgerufen
 Elektrik
Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

07.08.2011 10:31
Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Kennt jemand die Gewindegröße vom Öldruckgeber?
Ich suche eine passende Hohlschraube um eine Druckanzeige anzuschließen.
Dachte es wäre M10*1 aber das passt nicht.

Gruß Torsten

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.092

07.08.2011 12:18
#2 RE: Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Da kannste bei Racimex nachfragen oder bei Louis. Die kennen sich da aus....

Martin

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

07.08.2011 15:49
#3 RE: Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Hallo Torsten,

was paßt wo nicht?

M10x1 stimmt grundsätzlich, aber am Öldruckschalter handelt es sich ziemlich sicher um die Ausführung M10x1 keg, also ein konisches Gewinde, das ohne zusätzlichen Einsatz eines Dichtungselements eine selbstdichtende Verschraubung ermöglicht. Hierzu vgl. letzten Absatz vor dem Auszug aus dem alten Forum im Startbeitrag von Ölthermometer.

Wie es mit den Möglichkeiten von RACIMEX, LOUIS u.a. hinsichtlich Motorrad- oder allgemeiner Kfz-Zusatzinstrumenten aussieht, erfährst Du in Zusatzinstrumente, vielversprechendere Adressen sind da SLSPEED und HILD-TUNING - Links ebenfalls im vorerwähnten Beitrag.

Je nach Art deines Öldruck-Anzeigegerätes kannst Du ja vielleicht einen Kombisensor à la http://www.hild-tuning.de/vdo-luft-oeldr...arnkontakt.html verwenden, der ebenfalls mit einem Gewinde M10x1 keg ausgestattet ist. Die Ausführung bis 5bar dürfte genügen (YAMAHA nennt nur etwas diffus "über 3bar"), die Druckschaltschwelle für den Warnkontakt kann in mehreren Stufen gewählt werden (der Originalsensor schaltet angeblich bei 0.3bar) - weitere Detailabklärung mit dem Anbieter.

Gruß, Peter

Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

07.08.2011 19:40
#4 RE: Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Also M10*1 passt bei mir definitiv nicht.
Wir haben eben mit der Steigungslehre meines Nachbarn mal nachgemessen: 28Gang!
Es müsste sich also um ein zölliges 1/8 Gewinde handeln.
Die Idee mit dem Kombisensor ist prinzipiell nicht schlecht, ich glaube aber das es vom Platz her zum Zylinder etwas eng wird.

Gruß Torsten

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

07.08.2011 19:59
#5 RE: Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Du hast recht, ich habe das jetzt auch erst mal nachgemessen - ein Zollgewinde an der XS, das schlägt dem Faß den Boden aus! Da muß ich dann auch noch meine Nebenbemerkung in 'Ölthermometer' korrigieren.

Peter

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

19.10.2011 20:37
#6 RE: Gewindegröße Öldruckschalter Thread geschlossen

Ein Versuch, die Angelegenheit 'Gewinde Öldruckschalter' zum Abschluß zu bringen. Wie Torsten schreibt, handelt es sich auf alle Fälle um ein (kegeliges) 1/8"-Rohrgewinde. Noch nicht 100%ig klar ist der Gewindetyp oder die Gewindenorm.

Die 28-Gang-Whitworth-Gewindelehre paßt so gut auf das Gewinde des Öldruckschalters, daß es sich mit einiger Wahrscheinlichkeit um ein (britisches) kegeliges Whitworth-Gewinde R 1/8"-28 mit 55° Flankenwinkel handelt.

Die meisten bei SLSPEED und HILD-TUNING erhältlichen 1/8"-VDO-Drucksensoren sind allerdings mit (amerikanischem) Kegelgewinde NPTF 1/8"-27 mit 60° Flankenwinkel ausgestattet (http://www.slspeed.de/VDO-Geber-Sensoren/VDO-Druckgeber/, http://www.hild-tuning.de/oeldruckgeber-ohne-warnkontakt/).

Weitere Informationen zu Gewinden s. Gewindetypen & -normen.

Peter

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software