Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.038 mal aufgerufen
 Sonstiges
schraeer Offline



Beiträge: 109

25.09.2011 18:48
XS-Embleme restaurieren mit Folienaufklebern Thread geschlossen

Meine XS-Embleme auf dem Tank und auf den Seitendeckeln haben in den letzten 30 Jahren doch etwas gelitten. Die Goldschrift ist teilweise abgeblättert und insgesamt unansehnlich.



Ich hatte u.a. hier im Forum von den Seitendeckelemblemen gelesen, die Steppel herstellt. Auf den Bildern sehen die gut aus, aber meine alten waren auch noch gut in Schuß, bis auf die Goldfarbe. Also habe ich Steppel vorgeschlagen, ob er nicht Restaurierungs-Aufkleber anfertigen kann, die man einfach auf die alten Embleme aufkleben kann. Er war erst sehr skeptisch, ob das funktioniert, weil die Goldfolie sehr dünn ist und keinerlei Korrektur erlaubt. Zudem muss der Untergrund perfekt glatt sein, denn durch die dünne Folie sieht mann jeden Untergrundfehler.
Er hat mir dann mal testweise einen üppig bemessenen Satz Einsen und Punkte verkauft, damit ich im Falle einer Fehlrestaurierung wieder von Vorn anfangen kann.

Dann bin ich an die Arbeit gegangen und habe eine Eins saubergekratzt (Fingernagel, damit ich den Kunststoff nicht beschädige) und dann mit 400er Nassschleifpapier vorsichtig glatt geschliffen. Das Emblem war die ganze Zeit auf dem Seitendeckel. Damit die andere Zahl und der Punkt erstmal noch nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, habe ich die mit transparentem Paketklebeband abgelebt.



Die Eins habe ich dann vorsichtig mit einem Zahnarztspatel vom Trägerpapier abgelöst und gaaaanz vorsichtig unter sorgfältigem Ausrichten über den vorgesehenen Platz auf dem Emblem gebracht und dann fixiert. Das Ergebnis war sofort hervorragend, sodass ich gleich das Plastikklebeband abgezogen habe, um weiter zu machen. Dabei habe ich mit dem Klebeband fast das gesamte "Altgold" runtergezogen. Das Abkratzen war gar nicht mehr erforderlich . Die verbliebenen Reste konnten mit einem weiteren Klebebandstück und mehrmaligem Aufkleben und Abziehen komplett entfernt werden. Dabei wurde die Oberfläche so glatt, dass ich das Schleifpapier direkt weggelegt habe.

Hier ein Bild von der zweiten Seite nach Klebebandeinsatz



Erst den Punkt aufsetzen



Dann die erste Eins



Dann die zweite Eins und voila!



Das Endergebnis finde ich durchaus befriedigend.
Ich habe nur einen Punkt etwas versetzt aufgebracht und musste einen neuen opfern. Alle anderen Aufkleber sind direkt an den vorgesehenen Platz gewandert.
Daher habe ich hier jetzt noch einige Punkte und Einsen über und kann noch ein Paar an Interessenten abgeben, wenn jemand sich auch daranwagen möchte.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software