Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.317 mal aufgerufen
 Motor
heide4 Offline




Beiträge: 49

23.03.2012 18:54
Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo :-(

HAbe mich bereits einige Stunden nun hier durchgelesen und bin zum Schluß gekommen, dass das Lager der Kupplung meiner XS wohl hinüber ist. Im Leerlauf schabende Geräusche, besonders beim Betätigen der Kupplung. Ebenso knackende Geräusche beim eingelegten ersten GAng, gezogener Kupplung und Schieben. Lautes Knacken mit deutlichem Ruck nach vorn beim Gangeinlegen mit laufendem Motor.
Auch trennt die Kupplung bereits nach milimeterweise Loslassen des HAndhebels bereits.
Ich wollte eh die Kupplung erneuern, jedoch traue ich mich nicht an das LAger derselben. Da muß wahrscheinlich der Motor ausgebaut werden, schluchts, jetzt, wo sie läuft. Kann mir jemand einen Rat geben, wo ich das günstig im PLZ Gebiet 36 machen lassen kann? was nimmt der freundliche Yamaha Händler dafür, dass alles I.O. zu bringen.
KAnn ich vielleicht das LAger tauschen, ohne den Motor auseinanderzunehmen?
Oder kann das doch noch eine andere Ursache sein?
Danke
Dirk

Hecky Offline




Beiträge: 195

23.03.2012 19:26
#2 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo Dirk.Bevor du an einen Lagerschaden denkst,stell doch mal dein Kupplungsspiel am Hebel ordentlich ein.Vielleicht sind auch nur die Beläge verklebt?Fahr mal ne Runde bis der Motor warm ist,wenns geht.......ansonsten mal im Forum nach Kupplungslagerschaden suchen.Gibts im Bereich Technik einen Thread.Gruß Horst

Michael TÜ Offline



Beiträge: 180

23.03.2012 19:55
#3 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo Dirk,

wenn das reine Einstellen der Kupplung (oben am Griff und unten am Ausrücknechanismus) nichts bringt, dann solltest Du zunächst mal feststellen (lassen) obs wirklich was Schlimmes ist. Das ist nicht soo viel Arbeit - Öl ablassen, rechte Fußraste weg, rechter Deckel weg, Kupplung ausbauen. Und dann zieh und wackle mal an der Achse, die Dich dann anschaut. Hat die Spiel?

Wenn ja - dann wirds viel Arbeit - meiner Meinung nach lohnt sichs dann nicht mehr. Aber wenn diese Achse gut ist, dann ists vielleicht nur der Kupplungsmechanismus selber. Und das ist kein großes Ding - einfach nen gebrauchten einbauen.

Grüße

Michael

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

23.03.2012 22:01
#4 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo Dirk,

wenn Du die XS gemäß den sehr detaillierten Hinweisen in Kupplungslagerschaden überprüft hast und sie eindeutig die dort genannten Symptome zeigt (diese Schadensgeräusche sind kaum zu verkennen), dann hat sie ohne Wenn und Aber einen Kupplungslagerschaden! Wie Michael sagt, zusätzlich zur 100%igen Sicherstellung trotzdem rechten Seitendeckel runter - wenn sich der Kupplungskorb auch nur geringfügig seitlich bewegen läßt, ist das die Bestätigung. Kupplungskorb runter, nochmal an der Achse bewegen, dann siehst Du vermutlich schon, wie sich die Kugeln im Lager verschieben lassen, eventuell ist auch ein gebrochener Lagerkäfig erkennbar. Ein gesprengter Außenring ist bei diesem Lager leider nicht so furchtbar selten. Lagertausch ohne Trennung des Getriebegehäuses ist nicht möglich.

Auch wenn sich bei dieser Detailprüfung kein Lagerschaden diagnostizieren läßt, sondern 'nur' die Getriebewelle, auf welcher die Kupplung sitzt, axiales 'Spiel' hat, ist eine Zerlegung des Motors/Getriebes leider unumgänglich - mehrere Millimeter axialer Verschiebeweg sind auch kein 'Spiel' mehr, sondern ein massives Problem, wahrscheinlich basierend auf einem Getriebeschaden. Zu einem solchen Fall mit bislang nicht ermittelter Ursache vgl.a. Kupplung trennt schlecht.

Auf keinen Fall mit einem beschädigten Kupplungslager fahren - das Risiko, daß Lagerbruchstücke zwischen die Getrieberäder geraten und das Getriebe blockieren, ist viel zu groß!

Falls das Lager doch nicht beschädigt ist und Du nur die Symptome falsch gedeutet haben solltest, dann Glückwunsch.

Gruß, Peter

heide4 Offline




Beiträge: 49

25.03.2012 14:02
#5 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo am Sonntag!

Es ist schönes Wetter draußen und der Vorbesitzer der XS kam heute zum Kaffee vorbei. Als ich ihm von den Problemen mit der Kupplung berichtete, war er recht schockiert. Ich habe heute das Öl abgelassen und den Kupplungsdeckel abgeschraubt. Übrigens braucht man dafür nicht die Fußraste abzubauen, wenn man Imbusschrauben verbaut hat und nen leicht geneigten Imbusschlüssel benutzt.
DAnach Druckplatte und Federn entfernt. Und... der Kupplungskorb wackelt wie ein Lämmerschwanz hin und her, ich schätze mindestens mal 1 cm Spiel. Auch nach innen und außen läßt er sich 5-7 mm verschieben. Scheint doch ein Lager- oder Getriebeproblem zu sein.
Der Vorbesitzer ist ein guter Freund von mir und da ich für das Motorrad noch nichts bezahlt hatte, ist er mit dem Preis nun deutlich heruntergegangen. Auch kennt er einen Yamaha Techniker, der ebensolche MAschine fährt. Den will er nun mal anfragen, ob er solch eine Reparatur durchführt, wenn es sich lohnen sollte.
Was meint Ihr, lohnt sich in diesem FAlle eine Reparatur, sollte ich bei der Gelegenheit andere Lager und Dichtungen mit tauschen lassen? Was kostet eine Reparatur und Instandsetzung vielleicht in der Vertragswerkstatt? Oder ist ein ATM die güstiger VAriante?

Liebe Grüße
Dirk

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

25.03.2012 20:45
#6 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Die Reparatur 'lohnt' nur, wenn man sie selbst durchführen kann. Das Nadellager am anderen Ende der (Kupplungs-) Getriebewelle sollte ebenfalls ersetzt werden, da es aufgrund des Kupplungslagerschadens mit Kippkräften beaufschlagt wurde. Ansonsten sind weitere Lagerschäden im Getriebe weniger wahrscheinlich, vorausgesetzt, daß die Lager keine Bruchstücke des Kupplungslagers eingefangen haben. Davon abgesehen muß das gesamte Getriebe überprüft werden - s.a. Stichwort '2. Gang'.

Peter

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

26.03.2012 09:48
#7 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo Dirk,
ich denke auch, es ist sinnvoller und besser, wenn Du Dir einen anderen Motor besorgst, die gibt es recht günstig. Wenn Du hier im Forum einfach mal anfragst wirst Du sicher schnell einige Angebote bekommen. Dann hast Du auf jeden Fall schon mal eine Menge Austauschteile Deines Originalmotors.
Grüße vom Bodensee
Martini-Andy

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

Michael TÜ Offline



Beiträge: 180

27.03.2012 07:12
#8 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo,

also doch. Im Vergleich dazu war mein Lagerschaden ja noch harmlos - ich hatte nur ein paar Millimeter axiales Spiel - kein seitliches. Dieses axiale Spiel hat bei mir bewirkt, dass die Kupplung nicht mehr gescheit getrennt hat.

Ich vermute, dass dieser Schaden bei zunehmendem Alter unserer XS immer öfter vorkommen wird. Ich seh es wie die anderen: Eine Reparatur ist zu aufwendig. Andererseits: Einen guten Motor zu kriegen kann auch schwierig sein ... Auf jeden Fall würde ich den dann an der Stelle überprüfen.

Schreib, wie es weitergeht mit Deiner XS.

Viel Glück (Du wirst es brauchen :-))

Michael

heide4 Offline




Beiträge: 49

31.03.2012 20:29
#9 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hallo Alle zusammen!

Gestern habe ich einen ATM mit 70 TKM geholt! Hier nochmals vielen Dank an XS1100biker. Das Mopped hatte TÜV neu, ich habe es Probe gefahren, lief super und keine Geräusche, auch optisch ist der Motor Top. Haben diesen dann gemeinsam aus der MAschine ausgebaut, zusammen mit der Black Box. Nun liegt das gute Stück in meiner Garage und wenn ich demnächst Zeit habe, tausche ich Motor und Blackbox. Von den einzelnen Arbeitsgängen werde ich vielleicht detaillierte Fotos machen und hier im Forum hinterlassen.
Ich werde euch berichten!
LG Dirk

Biker 78 Offline



Beiträge: 18

31.03.2012 22:21
#10 RE: Kupplungslagerschaden? Thread geschlossen

Hi Dirk
Da bin ich auch mal auf die Bilder gespannt,
Wir sehen uns dann am 15.6 in Gene ,wenn nichts dazwischen kommt .
Gruß xs 11 Biker79

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software