Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.001 mal aufgerufen
 Vergaser - Luftfilter - Tank - Benzinsystem
xsjs Offline



Beiträge: 10

08.09.2014 22:27
Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Freunde der XS,
meine Vergaser mussten nach langer Standzeit ausgebaut werden da die Düsen sich nicht mehr bewegten. Habe dies getan und alles so gut wie möglich gereinigt (allerdings nicht im Ultraschallbad). Habe neue Schwimmkammerdichtungen verbaut, alles gut geschmiert und durchgeblasen. Die Membrane sind alle noch OK. Beim Einbau habe ich meines Erachtens alle Schläuche richtig angeschlossen. Jetzt lässt sich der Motor nur noch kurz starten (mit Choke) und sobald etwas Gas gegeben wird oder der Choke in Warmstartstellung 1x zurüchgedrückt wird, geht er aus. Hat jemand eine Idee? Grüße, Jens

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.995

09.09.2014 08:00
#2 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Jens,

das klingt nach zu viel Luft. Was passiert, wenn Du die Benzinhähne auf PRI stellst? Will sagen: kannst Du ausschließen, dass es am Benzinmangel liegt?

Martin

Bertelmann Offline




Beiträge: 18

09.09.2014 10:45
#3 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Jens.

Bewegen sich die Hubkolben? Hört sich für mich so an als würde sich die Teillastnadel nicht bewegen beim Gas geben, somit bekommt sie zu wenig Sprit und geht aus. Nicht das die Membranen der Hubkolben beim Einbau verrutscht sind. Überprüfe auch noch mal die Hauptdüsen und den Düsenstock. Meine Düsen und Düsenstock waren trotz reinigung vor 4 Jahren mit Ablagerungen und Schmutz übersät und viele der kleinen Bohrungen waren zu. Ist ein bisschen Arbeit alles auszubauen aber es lohnt sich.

Gruß Sebastian

Leon Offline




Beiträge: 218

09.09.2014 20:08
#4 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Moin,


eine Reinigung ohne Ultraschall KANN erfolgreich sein (auch nicht jede Reinigung mit Ultraschall ist erfolgreich).

Angenommen:
- Ventile sind OK
- Benzinhähne und Unterdruckschläuche sind OK
- Zündung ist OK
- Ansaugstutzen sind dicht (Risse und die Auflagefläche am Zylinderkopf)
- der Vergaser ist richtig angeschlossen (Benzinschläuche, Schläuche zur Airbox)
- die LGRS (LeerLaufGemischRegulierSchrauben, Messingschrauben oben auf den Vergasern auf der Ansuagstutzenseite) halbwegs stehen (Zur Sicherheit etwa 3 Umdrehungen raus),
- das Standgas nicht ganz neben der Uhr steht oder die Gaser völlig Async sind

Du schreibst, daß sie mit Choke läuft. Ohne nicht. => Zu Mager
Läuft sie auf allen Zylindern? => Kurz im Stand laufen lassen und dann an den Krümmern fühlen, ob alle gleichmässig warm werden.
Falls nein: Siehe unten.

Du schreibst sie nimmt kein Gas an und geht dabei aus: Wie oben schon vermutet wahrscheinlich Spritzufuhr über Nadeldüse / Düsennadel nicht sauber oder Schwimmer.
Damit sie im Stand gleichmässig hochdreht müssen sich die Kolben nicht bis kaum heben, daß sollte im Beginn noch nur über das Leerlaufsystem möglich sein, daher muss es nicht unbedingt am Kolben liegen.

Vermutung oder auch häufigste Fehler am Vergaser:

Eventuell nicht richtig gereinigt:
- Nadeldüse (dickes Messingrohr in das die Düsennadel eintaucht und in das die HD (Hauptdüse) eingeschraubt wird
- Düsennadel (Oft braune Ablagerungen im oberen Bereich am Kolben)
- LD (Leerlaufdüse), Düse unter der Aluminiumschraube vor der HD
- Verbindung zwischen Nadeldüsenkanal und LD
- Verbindung zwischen LGRS und LLD (LeerlaufLuftDüse, hinten)...obwohl hier würde eine Verstopfung das Gemisch anfetten

Andere häufige Fehler:

- LGRS abgebrochen =>
Mal ganz rausschrauben, da sollte am Ende eine nadelartige Verjügung sein, die vorne maschinell gefertigt und nicht abgebrochen aussieht. Manche Gewaltschrauber reissen die Dinger auch erst ab und drehen dann mit gewalt darauf rum, so dass das Ende etwas "kaltverformt" und abgerundet aussieht.
Folge: Gemisch im Leerlauf viel zu mager, Vergaserblock wahrscheinlich hinüber
Nicht FOLGE: Ausgehen beim Gasgeben

- Schwimmerstand nicht richtig eingestellt =>
Steht der Schwimmer zu niedrig, kann es auch zu mager sein.

Wenn die Schieber schwergängig sind hat das kaum einen Einfluss auf das Verhalten im Stand. (Ausser natürlich die Gasannahme.)

Eine Reinigung ohne Ultraschall erfrodert aber immer doch einen Kompressor und kann mit dem Louise-Vergaser-Reinigungsspray oder einem GUTEN Spezial-Ultraschallbad in der Wärme vorgenommen werden. (Aber das ist hier im Forum an anderer Stelle beschreiben, glaube ich.)

Hoffe die Infos helfen ein bisschen.

Gruß
Leo

Leon Offline




Beiträge: 218

10.09.2014 21:47
#5 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Einen wesentlichen habe ich noch vergessen: (man wird halt alt)

Die Spritversorgung läuft im Stadn über das kleine Messingröhrchen, welches in eine entsprechende Bohrung im Schwuimmerkammergehäuse beim Zusammenbau eingeführt wird.
SEHR OFT verstopft die am Boden dieser Bohrung liegende Düpse, die nach innen (Zur Schwimmerkammer hin) eine Öffnung hat.

Auch dieses könnte zur Folge haben, daß kein Standgas ohne Choke zu Stande kommt.

Gruß
Leo

xsjs Offline



Beiträge: 10

10.09.2014 22:14
#6 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Martin, danke für die Antwort. In der Tat hatte ich den Eindruck, dass in der PRI Stellung die Filter nicht voll genug werden. Es waren auch nur ca. 3,5 Liter drin.Habe den Tank dann mit einer Plastikflasche "überbrückt", das Verhalten war das gleiche, insofern schließe ich Benzinmangel aus. Die weiteren Antworten bieten allerdings noch jede Menge weitere Störquellen, insofern wird mir die Arbeit nicht ausgehen.... . Gruß, Jens

xsjs Offline



Beiträge: 10

10.09.2014 22:18
#7 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Sebastian, danke für die promte Antwort. Ich sehe schon, ich komme um einen erneuten Ausbau nicht herum. Grüße, Jens

xsjs Offline



Beiträge: 10

10.09.2014 22:32
#8 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

Hallo Leo, auch Dir besten Dank für Deine Antwort. Werde Deine Liste abarbeiten, komme allerdings nur in unregelmäßigen Abständen zum Schrauben. Werde mich wieder melden. Grüße, Jens

onkelheri Offline




Beiträge: 300

12.09.2014 01:17
#9 RE: Motor geht nach Vergaserreinigung beim Gasgeben aus antworten

ich hoffe du hast nicht "abschließend" in die geschlossene Schwimmerkammer mit dem Kompressor geblasen ...

Du wärst zwar nicht der Erfinder der Schwimmerschlankmacherkur, aber das kann durchaus eine Ursache sein das deine, nun möglicherweise zusammengepressten*, Schwimmer nicht mehr aufschwimmen und die Maschine beim Gasgeben versäuft ... ??? Kerzen nass ?


Gruß Heri


*Für den Fall das es so ist: ja, sie lassen sich ausbeulen

-----------------------------------------------------------------------------"Fahr oiwei so, wia wann'st a Glasscheiben warst: genauso schlecht zum seng und mindestens so zerbrechlich!"

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software