Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.023 mal aufgerufen
 Auspuff
lighteleven Offline




Beiträge: 159

10.01.2015 14:51
Edelstahl-Anlage antworten

Hi Zusammen,
wer von Weihnachten noch etwas Geld übrig hat, der kann sich eventuell mit einer 4 in 2 Anlage aus Edelstahl anfreunden wollen und in 2015 die bestellen.
Ich habe meine seit 7 Jahren in Betrieb. Abwicklung dauerte so 3 Monate,also passend zum Saisonstart für Viele.Es ist die bekannte Anlage, wie sie auch über EBAY beim Müden zu bestellen ist. Ich hatte direkt bestellt in Mönchengladbach(H.W.) und auch die Anlage dort abgeholt.Über meine Erfahrungen damals möchte ich weiter nicht Worte mehr verschwenden.
Diese Art der Anlage ist-nach meiner Kenntnis- noch bei einem Kollegen in Hamburg montiert mit anderen Erfahrungen. ES hat sich also was getan. Es werden wohl nun die Originalhalterungen hinten an den Schalldämpfer gesetzt und man kann auf die Edelstahlschellen scheinbar weglassen. Trotz Ansage, auf Dichtungen am Kruemmer verzichten zu können, habe ich doch wieder welche eingesetzt, dammit die engen Kurven der Krümmer etwas mehr Spiel am Rahmen bekommen. Die Edelstahlbleche unter den Schellen waren nötig, weil das größere Rohr zu lange Schlitze hatten und die Schelle das nicht dicht bekam.
Auf das altbekannte Thema der Steckachsen-Freiheit durch ausreichend dimensionierte Ausbuchtung möchte ich auch nicht weiter eingehen wollen.
Insgesamt eine schöne Anlage mit kernigem Sound.
Da Einige auf dem letzten Treff in Schermbeck die Anlage sehen wollten,ich aber mit der 2ten Maschine dort war, hier also die Bilder zum Nachdenken. Ich habe 900€ hingelegt plus 7 Schellen von LOUIS damals.
Ich hoffe, die Bilder sagen genug aus für die, welche gerade über ihren alten Chromschrott grübeln oder andere, die von 4 in 1 genug haben.
Gute Fahrt in 2015....
Horst- der mit der Grauen

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Ausgleichsboxen von Unten450.jpg rechte Seite hintere Aufhängung447_2.jpg Dämpfer Rückansicht448.jpg Die Graue459.jpg Linke Seite Krümmersammler451.jpg Links Schalldämpferende452.jpg rechte Seite 446.jpg rechte Seite hintere Aufhängung447.jpg rechte Seite Krümmereingang453.jpg Sammler Schelle456.jpg
lighteleven Offline




Beiträge: 159

10.01.2015 18:45
#2 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hi, da war noch was.
Es ist Vorne sehr eng und nicht viel Platz für die Krümmer, um an Ölleitung (2 und 3) und Motorhalterungen (1 und 4) vorbei zu kommen. Außerdem ist auch eine Reinigung mit Edelstahl-Pflegemittel ( dieses Jahr von POLO eingesetzt) - einsprühen und abstrahlen- nicht erfolgreich gewesen. Gelb muss man dann eben mögen.
Die Anlage ist insgesamt 8 teilig. Also 4 Krümmer einzeln in 2 Sammler und dann hinten die 2 Schalldämpfer mit Ausgleichbox. Daher die 7 Schellen.
Sonst hab ich das Ding gerne unter mir. Soll auch so bleiben in den nächsten Jahren. Wir sehen uns.
Horst

lighteleven Offline




Beiträge: 159

10.01.2015 18:46
#3 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hier das passende Bild....
sorry... war zu schnell

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Krümmer Vorne449.jpg
xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.996

10.01.2015 20:59
#4 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Gerhard hat extremen Leistungsverlust festgestellt mit der Edelstahl-Anlage. Er hat es auf einem Prüfstand nachgemessen. Wie verhält sich das bei Dir?

lighteleven Offline




Beiträge: 159

10.01.2015 22:32
#5 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hi,
den Gerhard kenne ich nicht. Von Holger aus Hamburg habe ich solche Infos nicht erhalten.
Meine Anlage ist ohne Probleme unterwegs und zieht "nach Gefühl"- ohne irgendwelche Vergaseränderungen- schnell und ohne Löcher hoch. War einige Male damit bei Leon zum Abstimmen. Da ich aber nicht sehr schnell fahre, kann ich Leistungsverluste im Bereich über 150kmh nicht ausschließen.
Von daher kann ich nicht erkennen, das Probleme in der Luft liegen- schon gar nicht " extrem".
Ich will keine Werbung hier machen- nur darüber berichten von Einem, der auszog, mal so ein Ding auch zu besitzen und dann feststellen musste, das gar nicht so Viele damit unterwegs sind.So wie die Hersteller es mal behauptet haben....
Aber das wäre nun wieder ein anderes Thema.
Lass Gerhard doch mal hier berichten und auch seine Bilder einstellen.
Gruss
Horst

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.996

11.01.2015 02:35
#6 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hallo Horst,

Gerhard hat meines Wissens seine Anlage wieder verkauft. Was ich so im Kopf habe, lag der Verlust bei ca 20%. Aber er soll selber berichten...

Martin

lighteleven Offline




Beiträge: 159

11.01.2015 10:54
#7 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hallo Martin,
ich finde das Thema insgesamt sehr spannend, da es sich für uns doch wohl um das teuerste Restaurationsteil an der XS handelt.
Und die Möglichkeiten, hier Graukittel-gerecht für guten Ersatz zu sorgen, doch eher dürftig sind.

By the way hier noch einige ausgelassene Details zur Maschine. 2H9,ehemals Schwarz mit den seltsamen goldenen Streifen.Seit 1986 meins.
Erster Motor mit 120.000km, Kopf in silber (von Andy) ausgetauscht vor einigen Jahren, weil Gehäuse-Riss beim Kettenspanner. Immer noch erste Kupplung.
Enduro-Lenker Fehling mit LV11, Spiegel einer US-Harley aus 1990
Bremsscheiben der 5K7 vorne, Wirth-Federn
Fußrasten-Anlage der amerikanischen Modelle(plus dem passenden verlängerter Bremshebel- Schalthebel direkt ohne Umlenkung), dadurch mehr Beinfreiheit ( bin 196cm lang).
Dadurch auch Platz für Kickstarter der XS360.

So- nun warten wir mal auf weitere Erfahrungsberichte zur Anlage.
Eventuell liest H.W. ja auch mit.

Gruss Horst

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Yamaha_XS360_The_Hookie_Moto-Mucci.jpg
Reso Offline



Beiträge: 188

11.01.2015 12:42
#8 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hab beim selben Lieferant, gemeinsam mit Gerhard und Uwe, bestellt.
Allerdings, wie auch Gerhard, die kurze 5K7 Version.
Meine Erfahrungen:
Anfrage beim Lieferant wielange die Lieferzeit ca. ist. Antwort: zwischen 4 und 12 Wochen.
Tatsächliche Lieferzeit war ca. 6 Monate.
Als die Anlage kam ist mir beim Auspacken eine kleine Delle, links hinten beim Trichter aufgefallen. Konnte meiner Meinung nach kein Transportschaden sein.
Um weitere Komplikationen Bzw. Verzögerungen zu vermeiden habe ich dieses Manko wiederwillig geschluckt. Die Delle ist wohl auch nicht wirklich auffällig denn bisher hat mich noch niemand darauf angesprochen.
Der Anbau war so problemlos wie er nur sein konnte. Absolut passgenau weshalb ich auf Schellen verzichten konnte. Das bisschen Pusten das Anfangs war, wurde durch den Betrieb immer weniger. Hat sich wohl selber dicht gerüttelt.
Vor drei Monaten habe ich aber bei einem Testlauf bemerkt, dass links an der Schweißnaht zw. Sammler und Endtopf, vermehrt Abgas austritt. Grund hierfür: nach knapp 3000 Km. war die Naht zu ca. 2/3 gebrochen. Hab das Teil zur Werkstatt meines Vertrauens gebracht. Den Kommentar dazu erspar ich mir.
Ist jetzt aber o.k.
Einen Leistungsunterschied zum Original habe ich bisher nicht festgestellt. Ist aber rein subjektiv, keine Messung am Prüfstand.
Der Klang der Anlage ist meiner Meinung nach sehr angenehm und vom Orig. kaum zu unterscheiden.
Die goldgelbe Farbe, die die Krümmer annehmen stört mich nicht. Die passt ganz gut zu meiner hübschen.
Fazit:
Die Anlge macht richtig was her. Abgesehen von den o. g. Wiedrigkeiten habe ich die Anschaffung nicht bereut.
Nochmal würde ich hier aber nicht einkaufen weil Preis-Leistungsverhältnis meiner Meinung nach nicht in vernünftiger Relation stehen.
Beim Treffen, letztes Jahr in Lohmar, habe ich gehört wie sich Kollegen, die sich mein Moped angeschaut haben gefragt haben ob eine solche Investition (ca. 900 Euronen) nicht den Wert des Motorrads an sich übersteigt.
Meine Antwort:
Das ist eine Anschaffung "fürs Leben".
Das Motorrad wird durch eine Edelstahl-Abgasanlage insgesamt aufgewertet wodurch sich die Kosten dafür relativieren.
Wenn ich dran denke das manche Originalpuristen bis zu 100 Euro ausgeben um ein Abziehbild (Sreifenaufkleber) an den Tank zu bringen .........
Es geht nicht um den materiellen Wert.

Gruß, Hendric

Martini-Andy Offline




Beiträge: 800

11.01.2015 16:03
#9 RE: Edelstahl-Anlage antworten

hier am Bodensee ist in 2 Wochen wieder Motorradwelt. Da war letztes Jahr eine Firma als Aussteller (irgendwo von der Alb, wenn ich mich recht erinnere), die auch Auspuffanlagen in Edelstahl nachbauen. Habe mir zwar den Flyer mitgenommen, finde ihn aber nicht mehr. Werde auf der Messe mal nachhaken und berichten.

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

lighteleven Offline




Beiträge: 159

18.02.2015 19:48
#10 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hi Zusammen,
wollte das Thema EDELSTAHL noch mal nach Vorne bringen.
Bevor Alle wegen fehlender Gummiteile an der Schwinge Hinten und deren Bezugsquellen den Sinn von Ersatzteilbeschaffung der Maschine vergessen.
Gruß aus Castrop-Rauxel
Horst

lighteleven Offline




Beiträge: 159

18.02.2015 19:50
#11 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Hier die Beiden.....

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Horsts XS.jpg
Martini-Andy Offline




Beiträge: 800

18.02.2015 22:33
#12 RE: Edelstahl-Anlage antworten

danke für die Erinnerung, Horst ,
den Anbieter habe ich diesmal auf der Messe leider nicht wieder gesehen

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

lighteleven Offline




Beiträge: 159

19.02.2015 19:11
#13 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Ich danke Hendric für die klare Position zum Thema.
Leider habe ich die Resonanz unterschätzt. Das Thema ist doch nicht aktuell für Leute, die für kleines Geld mal ca. 100 PS kaufen können und unterhalten wollen. Da spielt Originalität keine Rolle mehr.
Wir werden wohl doch nicht älter und weiser......
Der mit der Grauen( hinten im Bild).................

JRMaier Offline



Beiträge: 453

26.05.2015 22:55
#14 RE: Edelstahl-Anlage antworten

Da möchte ich zum Thema Kosten auch noch meinen Senf dazugeben.

Ich habe meiner XJ900N eine Edelstahlanlage von Jama gegönnt. Die kostet auch zwischen 800 und 900 €. Auch hier kann man sich Fragen, ob sich das lohnt. Rein wirtschaftlich sicher nicht, aber diese Frage stellt sich auch nicht. Deshalb fahre und schraube ich nicht an knapp 30 Jahren alten Youngtimern damit alles kostengünstig ist, sondern weil es unbändigen Spaß macht!

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software