Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 742 mal aufgerufen
 Elektrik - Zündung - Licht - Instrumente
gerba Offline




Beiträge: 11

31.01.2016 22:41
Magnetschalter defekt? antworten

Moin,
letzte Woche hat mein Sohn versucht die Xs zu starten. Vorher wurde die Vergaserbank gereinigt und wieder eingebaut. Beim Startversuch hat es wohl nur kurz gefunkt am Minuspol der Batterie. Danach war nichts mehr, auch die Anzeigen sind tot. Alle Sicherungen sind heil und es hat nichts geschmort. Ich habe den Magnetschalter in Verdacht. Kann man ihn reparieren oder überprüfen?
Schöne Grüße
Gerd

Volker Offline



Beiträge: 59

01.02.2016 00:24
#2 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Schraub einfach mal die beiden Pole an der Batterie fest. Dann ist wahrscheinlich gut.
Volker

gerba Offline




Beiträge: 11

01.02.2016 10:17
#3 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Moin,
Danke für die schnelle Antwort, müsste nicht am Magnetschalter selbst ein Durchgang zu messen sein? Ich habe gemessen als die Batterie eingebaut war, da war bis zum plus Pol alles ok. Nur vom Schalter geht die Leitung zu den Sicherungen, dort kommt nichts mehr an.
Ich werde es versuchen und dann mal berichten.
Schöne Grüße
Gerd

TripleTreiber Offline



Beiträge: 17

01.02.2016 11:02
#4 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Hallo Gerd,

meinst Du am Magnetschalter Durchgang zwischen den Anschlüssen der Spule (dünne Leitungen) oder an den dicken Anschlüssen (Batterie zum Anlasser)? An letzteren hat der Schalter natürlich nur Durchgang, wenn die Kontakte (beim Anlassen) geschlossen sind. Ohne Spannung von der Batterie geht das nicht. Die Spule im Schadensfall neu wickeln ist eher diffizil, die dicken Kontakte kann man ggf. etwas blank schleifen, wenn der Magnetschalter zerlegt ist. Die Sicherungen und deren Halter sind gern marode, auch wenn auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Haltefähnchen brechen dann aber schon mal beim Sicherungsweechsel oder Nachbiegen ab, weil sie eben doch gammelig waren.

Viel Erfolg wünscht
Klaus-Dieter

onkelheri Offline




Beiträge: 300

01.02.2016 17:04
#5 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Schrauben nachziehen! Wenn es dann nicht klickt oder nur klickt - dIe Magnetschalterkontakte (10er Muttern) mit Zange oder Schraubendreher überbrücken. Wenn nix klickt... GEKILLSCHALTET???!!! Gerne mal den Killschalter hin und her bewegen!
Bei der ganzen Aktion bitte den Benzinfluss kontrollieren! Elektrische Funken können sich schnell in zündfähiges Benzin verlieben!

Gruß Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

gerba Offline




Beiträge: 11

02.02.2016 17:47
#6 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Moin,
war kurz in der Garage und habe die Anschlüsse gecheckt. Waren nicht richtig fest, nach dem anziehen gehen aber die Beleuchtung und anzeigen wieder. Der Anlasser aber auf Knopfdruck nicht. Überbrücken des Magnetschalters klappt aber, dann dreht der Anlasser. Jetzt habe ich ein Ladegerät angeschlossen da die Batterie schon ziemliche schwach ist. Ist ja schon mal besser als vorher. Liegt es denn jetzt am Magnetschalter?
Schönen Tag noch
Gerd

TripleTreiber Offline



Beiträge: 17

02.02.2016 20:43
#7 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Kann sein, kann aber auch am Killschalter oder Kabel dorthin liegen. Wenn der unterbrochen ist, fehlt es möglicherweise an der Masse und der Stromkreis ist nicht geschlossen.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.996

03.02.2016 07:34
#8 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Hallo Gerd,

am besten checkst Du mal alles mit einem (simplen) Meßgerät durch. Auch wenn Du nicht der Elektro-Freak bist: das ist keine allzu große Sache. Man lernt es sehr schnell.

Martin

XSIronpig Offline




Beiträge: 187

03.02.2016 20:51
#9 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Moin,

einfach mal bei eingeschalteter Zündung die beiden Kontakte am Magnetschalter kurzschliessen (ACHTUNG: funkt wahrscheinlich ordentlich / gut isoliertes Werkzeug benutzen!).

Wenn dann der Anlasser dreht / der Motor anspringt, ist der Magnetschalter wohl hin...

Gibts für relativ kleines Geld in der Bucht...

Viel Erfolg
Ironpig

gerba Offline




Beiträge: 11

03.02.2016 21:14
#10 RE: Magnetschalter defekt? antworten

mit kurzschließen funktioniert der Anlasser. Suche ich mirgendwie einen gebrauchten als Ersatz.
Danke
Gerd

onkelheri Offline




Beiträge: 300

03.02.2016 21:43
#11 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Bitte das Relais abstecken und dort die Kontakte mit z. B. WD 40 behandeln! Gerne hier auch mal Fremdstrom einleiten, manchmal ist es nur oxyd!
Auch die harte Landung auf der Werkbank kann das Leben zurückholen!

Gruß heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

onkelheri Offline




Beiträge: 300

05.02.2016 01:58
#12 RE: Magnetschalter defekt? antworten

und Gerba --- läuft?

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

gerba Offline




Beiträge: 11

05.02.2016 02:09
#13 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Moin,
wie schon geschrieben lässt sich der Anlasser überbrücken. Ich habe einen anderen Schalter gefunden der allerdings andere Anschlsüsse hat. Muss mal sehen ob ich das ändern kann. Die Vergaser sind noch mal gereinigt worden von daher sollte einem Probelauf nicht mehr viel entgegen stehen. Ich arbeite im Moment Nachts so das über tag nicht mehr so viel Zeit ist.ich hoffe das ich es am Wochenende hin bekomme. Zum ausprobieren müsste ich doch auf den Killschalter verzichten können. Der Magnetschalter den ich jetzt habe hat keinen Anschluss dafür.
Ich Versuchs mal
Gerd

onkelheri Offline




Beiträge: 300

05.02.2016 02:32
#14 RE: Magnetschalter defekt? antworten

Andere Anschlüsse? Dann den Stecker am Alten ablöten und am "Neuen" dranlöten ... mach doch von beiden mal Bilder ... gerne auch per whatts App an 0172 244 5 220 ...

... normal Blau/Weiß geht aus dem Starterrelais zum Schalter - der das dann mit der Masse "Lenker" verbindet , was als Batterie Plus durch RotWeiß im Relais anstehen sollte ... ...

Fremdstrom also bei Blauweis = Masse und Rot/Weiß Plus ... Rot / Gelb soll zur TCI gehen ... sollte für nen RelaisTest auf der Werkbank ( Ladegerat mit 4Amps?) egal sein ...

Gruß Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software