Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 667 mal aufgerufen
 Elektrik - Zündung - Licht - Instrumente
xs-uwing Offline



Beiträge: 81

07.05.2016 15:45
Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Hallo,

furchtbar unter Stress stehend wollte ich eigentlich nur die Batterie wechseln und dann einen Ausritt mit einem Freund unternehmen. In geistiger Umnachtung habe ich die Batterie falsch herum eingesetzt, das Pluspol-Kabel war dann zu kurz und da habe ich das Blech vom Batteriekasten oben weggebogen und am Kabel gezerrt, um es links neben der Fuse-Box an den Regler(?) zu bekommen. Dann funktionierte nichts mehr. Habe dann ein Mopped mieten müssen, damit die Tour nicht ausfiel.

Jetzt habe ich die Batterie ausgebaut und gecheckt - sie ist okay. Sicherungskasten aufgemacht - 30A-Sicherung durchgebrannt, ersetzt. Batterie richtig rum eingebaut, Zündung an, Kontrolllämpchen leuchten, bei leichtem Druck auf Sicherungsbox klackt regelmäßig ein Relais, so wie Blinkerfrequenz. Zündung wieder aus, Batteriekasten ausgebaut und umgebogenes Blech abgeflext, damit die Kabel mehr Platz kriegen, alles wieder eingebaut, scheinbar alles i.O.

Zündung an, Motor gestartet - läuft nur auf den linken 2 Zylindern. Zündkerze rechts außen kontrolliert - kein Zündfunke, Spritgeruch im Zylinder.

1. Schritt der Fehlerdiagnose: keine Zündspannung an den beiden rechten Zylindern, elektrisches Problem (ist ja auch logisch).
Im Forum gesucht, was kaputt sein könnte: ein Pickup, ein Regler, die CDI oder TCI, der Gleichrichter, irgendwo Kabelbruch, irgendwo Lötstelle gebrochen, irgendwo Steckerkontakt lose
Fazit: ich bin überfordert. Weiß nicht wo die Pickups sitzen, weiß nicht wie viele Regler wo verbaut sind, staune über die vielen Kabel und Stecker und Unübersichtlichkeit.

Wer kann mir anhand obiger Beschreibung bei der Eingrenzung des Defekts weiterhelfen?

LG

Uwe

Gruß
Uwe

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.996

07.05.2016 19:05
#2 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Hallo Uwe,

in Deiner Fehlerbeschreibung ist was falsch: Zylinder 1 und 3 sowie 2 und 4 hängen je an einer Zündspule. Die beiden werden auch gleichzeitig gezündet (also 1 und 3 oder 2 und 4). Hast Du Zündkabel verwechselt / vertauscht?

Martin

XSIronpig Offline




Beiträge: 187

07.05.2016 21:57
#3 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Moin,

1+4 bzw. 2+3 hängen jeweils an einer Zündspule, nicht 1+3 bzw. 2+4...

Wenn beide linken Zylinder nicht funzen, wäre normalerweise der linke Sprithahn (oder der rechte, wenn zusätzlicher Filter eingebaut ist) die Ursache.

Würde zuerst die Zündkerzen gegen neue tauschen; wenn die extern nen Zündfunken zeigen, heisst das nicht automatscih, das die Kerzen eingebaut ihren Job machen. Habe ich gerade letzten Mittwoch erleben müssen!!!

Viel Erfolg Ironpig

onkelheri Offline




Beiträge: 300

08.05.2016 08:27
#4 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Klingt komisch... wenn du willst, können wir später telefonieren...
Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.996

08.05.2016 09:06
#5 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Zitat von XSIronpig im Beitrag #3
1+4 bzw. 2+3 hängen jeweils an einer Zündspule, nicht 1+3 bzw. 2+4...


Stimmt, sorry für den Fehler.

Benzinhahn kanns aber auch kaum sein, wenn Du schreibst, dass es a) nach Benzin riecht und b) Du keinen Zündfunken hast. Apropos: wie hast Du das mit dem Zündfunken getestet?

xs-uwing Offline



Beiträge: 81

08.05.2016 21:11
#6 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Erst mal Danke für die Antworten.
Also: während des Probelaufs wurde der Zylinder ganz links außen heiß und der Zylinder ganz außen rechts blieb kalt. Der Motor lief nicht rund und starb sofort ab, wenn man das Gas los lässt. Habe nur die Zündkerze ganz rechts außen rausgeschraubt, Zündung an, Zündkerze mit Elektrode ca. 0,7 mm vor Motorblock mit Hand abstützend gehalten, Anlasser betätigt und beobachtet, ob Zündfunke kommt oder nicht. War keiner zu sehen.

Mopped lief bis zum Batteriewechsel einwandfrei. Habe Benzinhähne stets auf Pri stehen, habe keinen Benzinhahn bewegt. Habe die beiden Schläuche von den Benzinhähnen zum Vergaser kontrolliert, beide sitzen richtig. Schließe Vergaser bzw. Spritwegproblem aus, da bis zum Batteriewechsel alles okay und nur eben die Geschichte mit dem Batteriewechsel plötzlich Probleme brachte. Nach dem richtigen Anschließen der Batterie war der Bock immer noch tot, bis ich eben für die Kabel hinter dem Sicherrungskasten mehr Platz gemacht und die durchgebrannte 30A-Sicherung ausgetauscht hatte. Dann Motor zum Laufen gebracht, aber er lief eben nicht auf allen Pötten, sehr unrunder Lauf, wie man das so kennt, wenn einzelne Zylinder nicht laufen. Da im Leerlauf auch keine normale Kraft vorhanden ist, geht Motor aus, wenn Gas weggelassen wird. So massiv kenne ich das nicht, wenn nur ein Zylinder nichts macht, die 3 übrigen schleppen den nicht laufenden meist noch etwas besser mit als bei dem aktuellen Status.

Habe dann das Forum durchforstet und den Beitrag mit den Pickups gelesen und dass ein Pickup zwei Zylinder bedient und mich vielleicht bei den mittleren Zylindern vertan. Kann auch sein, dass Zylinder links von Mitte nicht geht und Zylinder rechts von Mitte läuft, war mit der Temperaturkontrolle halt nur außen tätig.

Beim Durchforsten des Forums fielen mir eben auch Beiträge mit dem Gleichrichter, der CDI, einem Regler etc. über die Füße, alles was elektrisch empfindlich ist und schnell kaputt gehen kann, wenn man was falsch macht.

Die durchgebrannte 30A-Sicherung ist für mich das wichtigste Indiz, dass ein elektrischer Schaden vorliegen muss und nicht bei der Spritversorgung gesucht werden braucht - wie schon gesagt, hat sich da nichts seit dem Zeitpunkt, wo noch die alte Batterie drin war, geändert.

Der Einfachheit halber könnte ich gleichzeitig die CDI, den Regler, den Gleichrichter, die Pickups, den Kabelbaum, den Sicherungskasten und was weiß ich nicht noch alles austauschen, aber unnötige Kosten und unnötigen Aufwand möchte ich vermeiden und suche deshalb Hilfe beim Eingrenzen des Fehlers.

Gruß

Uwe

Gruß
Uwe

onkelheri Offline




Beiträge: 300

09.05.2016 03:10
#7 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Moin Uwe,
beim nächsten Start versucht du dein Motor mal 30 Sekunden. auf Drehzahl zu halten. Dann die Fingerspitzen anfeuchten. und jeden Krümmer KURZ antippen - dann weisst du ganz sicher welcher Zylinder zündet! Wenn du das mit den Zündspulenangaben oben abgleichst. ... bist du wieder einen Schritt weiter!
Nun und wenn du die nichtfunkenden Kerzen mal an die funkenden Stecker tauscht, kannst du auch hier einen Auschlusstest machen. Wenn deine Hühner immer auf PRI stehen können die Kerzen samt Motor auch abgesoffen sein...
Bitte mal zeitnah den Ölstand prüfen! Du wärst nicht der erste mit "Zweitaktmischpumpe" zwischen den Knien ;-) .
Demnach dann bitte auch die Vakuumleitungen zu den Hähnen prüfen - wenn da Nebenluft gesaugt wird ist das auch so ein Gerumpel.
Tja und ansonsten tauscht du die Pickup Anschlüsse zu den Zündspulen - wenn der Fehler mitwandert : Bingo - dann sollte es das gewesen sein.

Gruß Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

xs-uwing Offline



Beiträge: 81

09.05.2016 18:12
#8 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

Danke für die Ratschläge! Mopped läuft wieder!...

Habe wie vorgeschlagen den Motor 30 s auf Drehzahl gehalten und dann jeden Krümmer auf Wärme getestet. Ergebnis: die beiden linken Krümmer waren warm, die beiden rechten Krümmer kalt. Daraus schloß ich, dass es doch ein Spritproblem sein muss und kein elektrisches.

Habe dann mal in den Tank geschaut und Ebbe gesehen; Mopped war auf dem Seitenständer, aller Restsprit war auf die linke Seite gelaufen, rechte Tankseite war trocken! Habe rechts auf Reserve geschaltet, Mopped aufgerichtet, so dass wieder Sprit zum Hahn lief, Motor gestartet und siehe da, nach einigen Sekunden liefen wieder alle Zylinder, alle Krümmer warm, Motorcharakteristik wie gewohnt!

Fazit: wenn zwei Fehlerquellen zusammen kommen, sucht man sich leicht auf der falschen Seite bis zur Verzweiflung...

Aber jetzt freue ich mich wieder!

Gruß
Uwe

onkelheri Offline




Beiträge: 300

10.05.2016 19:11
#9 RE: Batterie falsch herum angeschlossen - nur 2 Zylinder laufen antworten

... hmmm, ohne Sprit gehts nicht ...

Aber sollte dein Motorrad, widererwarten, mal ohne Benzin laufen ...kaufe ich es sofort

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software