Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 827 mal aufgerufen
 Suche
Lennart31 Offline



Beiträge: 7

06.07.2016 23:46
Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Hallo, suche für deine XS 1100 2h9 Baujahr 78 diesen stopfen inkl Unterlegscheibe einer Federgabel.
Ebenfalls gerne einen bremskolben und den Hauptbremszylinder vielleicht auch mit Hebel. Beste grüße Lennart

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 163

07.07.2016 02:02
#2 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

.... nu werd mal ein bisschen genauer - was könnte das sein ?
ein Stopfen inkl. Unterlegscheibe einer Federgabel ? Es werden noch Vorschläge angenommen....
Und das für m e i n ? Motorrad ? Bei meinem Motorrad fehlt nix , das wär mir aufgefallen .
Bei dem Bremskolben , ich kann mir vorstellen da wärs vielleicht besser Du fragst gleich nach nem Bremssattel der geht und dessen Kolben frei sind . Der linke oder rechte ? Der hintere ?
Hab ich . Und auch nen HBZ samt Hebel .
Mein Lieber , wir kennen uns zwar vermutlich eher aus als Du mit der Dicken aber Hellsehen können wir auch nicht .
Gruss Gerhard

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.107

08.07.2016 07:41
#3 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Es gibt Bremskolben aus Edelstahl (wurde im Forum schon diskutiert). Die sind klasse - falls der Bremssattel noch ok ist. Vielleicht legst Du Dir davon 3 Stück zu. Nie nur einzelne Kolben tauschen.

Lennart31 Offline



Beiträge: 7

08.07.2016 21:14
#4 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Ok, ging um den Gabelstopfen inkl der Unterlegscheibe. Ist eine 37mm Gabel.

Wo gibt es denn diese Kolben, also woher kann ich sie beziehen? Gehe nochmals auf suche hier, im Netz bei E... gibt es zurzeit einen original Yamaha Reparatursatz, kostet 60 Euro. Kann man damit nochmal vergleichen. Wobei Edelstahl schon besser wäre.

Vielen Dank

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 163

08.07.2016 23:54
#5 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Na bitte, Lennart , langsam kommen wir näher .
Dir fehlt anscheinend ein Gummistopfen auf der Gabel oben . Gut so ? 37 mm , das ist so bei der XS 1100 . Nur - das mit der Unterlegscheibe das gibt mir noch zu denken . Kenn ich nämlich nicht .
Die Bremsen .... Du hast also schon was gefunden im Netz , einen Reparatursatz . Das ist doch auch schon mal was .
So ein Satz - daher der Name Satz - beinhaltet alles was Du brauchst , Kolben , Gummis , etc . Das reicht doch , oder ? Was meinst Du mit : kann man damit nochmal vergleichen ? Das gibt mir schon wieder zu denken , der Sinn dieses Satzes erschliesst sich mir nicht , hab ich vielleicht nicht genug Phantasie ..... ? Edelstahl ist gut , muss aber nicht unbedingt sein , die normalen Kolben haben ja oft Jahrzehnte ihren Dienst getan . Wenn das Motorrad ( in diesem Falle Deins ) von nun an gut gewartet wird , davon gehe ich natürlich aus , so mit regelmässigem Bremsflüssigkeitswechsel etc. , dann hält das nochmal Jahrzehnte . Sollte reichen .
Ist das mit dem HBZ noch aktuell ? Dann wende Dich vertrauensvoll an mich ( PN ) ich denke dass ich Dir helfen kann .
Gruss Gerhard

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.107

09.07.2016 11:05
#6 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Hallo Lennart,

über die Suchfunktion im Forum oder in den entsprechenden Rubriken (XS1100-Ersatzteilbeschaffung - Original- & Fremdteile) kommst Du schnell zu den gesuchten Teilen.

Martin

xs.andi Offline



Beiträge: 125

09.07.2016 11:12
#7 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Moin zusammen,

die U-Scheibe liegt auf der Gabelfeder,also im inneren des Standrohrs,direkt unter dem "Gabel Stopfen".
Das sollte auch bei Deiner 11er so sein Gerhard.

@ Martin:
warum soll er denn 6 Bremskolben besorgen wenn nur einer von 3 defekt ist ?
Ich habe schon unzählige getauscht,evtl.aber auch nur den jeweils defekten,da gabs in bisher 30 Jahren noch nie Probleme.
Warum sollte ich zB einen Bremskolben tauschen wenn der wie neu ist ?
Ein neuer vom freundlichen könnte nix besser....
Verschont mich jetzt bitte mit: "geht gar nicht,du spielst mit Deinem und anderen Leben"

Lennart,hast Du die betreffende Bremszange mal zerlegt ?
Das würde ich auch mit allen anderen Bremszangen machen,auch wenn die aktuell keinen Kummer machen.
Am besten die Kolben mit Druckluft auspressen und danach auch alles andere zerlegen und gründlich reinigen.
Dichtungsring in der Führung vom Kolben nicht vergessen,in der Nut der befindet sich häufig Gammel,speziell an Bikes mit langer Standzeit.Bremskolben muß man sich anschauen,die müssen nicht zwangsläufig hin sein,hat man Glück reicht das entfernen von oberflächlichen Gammel und Verkrustungen.
Ist wie so oft die Oberfläche vom Rost angegriffen ab in die Tonne damit und keine weiteren Experimente wie schleifen/polieren !

Gruß Andi

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.107

11.07.2016 07:33
#8 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Zitat von xs.andi im Beitrag #7
warum soll er denn 6 Bremskolben besorgen wenn nur einer von 3 defekt ist ?
Ich habe schon unzählige getauscht,evtl.aber auch nur den jeweils defekten,da gabs in bisher 30 Jahren noch nie Probleme.
Warum sollte ich zB einen Bremskolben tauschen wenn der wie neu ist ?
Ein neuer vom freundlichen könnte nix besser....
Verschont mich jetzt bitte mit: "geht gar nicht,du spielst mit Deinem und anderen Leben"


Stimmt, da hatte ich mich vertan. 3 Kolben, nicht 6. Bin irgendwie von 2 Kolben pro Bremszange ausgegangen. Habe die Zahl in meinem Beitrag korrigiert. Und klar kann man auch nur den einen defekten ersetzen. Ich würde halt gleich alle ersetzten - nebst der Gummis - wenn ich mir sowieso schon die Arbeit mache.

Grundsätzlich sollte man schauen, warum die Bremse klemmt. Bei den alten, meines Wissens hart verchromten Kolben (jedenfalls irgendwie beschichtet) war es gelegentlich so, dass der Chrom aufplatzte und/oder "aufquoll". Das kann mit Edelstahlkolben natürlich nicht passieren. Sind die Kolben aber in Ordnung, kann man sie natürlich weiter fahren. Ich könnte sie jedoch garnicht so genau vermessen mangels Messwerkzeug. Daher tausche ich sie lieber gleich aus.

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 163

11.07.2016 14:28
#9 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

... das mit den Bremskolben ist ja nun geklärt .
Andy , ich selber hab ne 5K7 , da ist das mit den Stopfen sowieso ganz anders . Hab aber grad nochmal bei ner 2H9 Gabel nachgeschaut . Der Stopfen ist direkt oben auf der Sechskantmutter/ obere Gabelverschlussschraube aufgesteckt , ohne irgend etwas dazwischen . Drunter ist ein Abdichtring .
Das Ganze ist eher ein Missverständnis , der Lennart hat was von einem Stopfen geschrieben und meinte eben diese obere Verschlussschraube . Ein Stopfen ist für mich ein Verschluss -oder Abschlussgummi . Den " stopft " man eben irgendwo rein , wie der Name schon sagt . Eine Schraube ist aber eben eine Schraube und kein Stopfen .
Gruss Gerhard

citral Offline




Beiträge: 5

11.07.2016 14:53
#10 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

moinmoin

kann man die Teile in der pdf erkennen

Dateianlage:
FrontGabel.pdf
Lennart31 Offline



Beiträge: 7

12.07.2016 09:57
#11 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Genau das meinte ich @Gerhard, manchmal kommt man einfach nicht auf das richtige Wort;)
Mit vergleichen meinte ich die Preise eines solchen Reparatursatzes, nicht dass ich einen minderwertigen Satz für teures Geld kaufe und einen originalen oder vergleichbaren für paar Euros mehr bekommen hatte. Bin ja noch kein XS Fachmann ;)
Allerdings habe ich au h Kfz mechatroniker gelernt und mit bremsanlagen kenne ich mich sehr gut aus.

Also diese Gabelabschlussschraube inkl. Unterlegscheibe benötige ich. Dann kann die Gabel nämlich überholt werden und es ist ein weiteres Bauteil fertig, ist nämlich noch einiges zu machen an der Maschine :D vielen Dank

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

12.07.2016 10:27
#12 RE: Gabel stopfen, bremskolben, hauptbremszylinder, antworten

Warum einfach, wenns auch umständlich geht, und warum im Forum einfachst greifbare Informationen und Unterlagen nutzen, wenn man auch unklare Angaben machen kann?

Lennart,

Du machst es dir und anderen (= Hilfswilligen) unnötig schwer. Unter Bezugnahme auf für alle verfügbare Unterlagen oder Informationen und Angabe der dort verwendeten Positions- oder Bildnummern, ggf. auch (Ersatz-) Teilenummern wäre von Anfang an alles klar gewesen, völlig unabhängig von korrekten, nicht ganz korrekten oder falschen Benennungen.

Erstes Bezugsdokument für eindeutige Teileangaben ist die Ersatzteilliste oder der Ersatzteilkatalog für die jeweilige XS1100-Modellvariante (oder den -Typ). Wer selbst keine Ersatzteilliste hat, findet diese im Downloadbereich unter Ersatzteillisten - Parts Catalogues.

Zweites Bezugsdokument ist das Werkstatthandbuch (WHB) - da Du ja eine XS1100 wieder aufbaust oder gebrauchs-/fahrtüchtig machst, benötigst Du zwingend sowieso ein solches!!! Das WHB als Bezug erleichtert zudem ganz gewaltig die gegenseitige Verständigung, wenn es um Fragen zu bestimmten Zusammenhängen, Arbeitsvorgängen und Reparaturschritten geht. Die 2H9-Gabel und ihre Bestandteile sind im 2H9-WHB auf S. 5-30 gezeigt, außerdem findet man diese Explosionszeichnung auch im Downloadbereich unter Serviceunterlagen B [2H9, 3X0, 5K7] - Fahrwerk + Bremsen.

Einigen wird das wieder als Belehrung, oberlehrerhaft usw. usw. aufstoßen, aber seis drum: Hinweise zur Beschaffung eines Werkstatthandbuchs s. Service-Unterlagen auf Papier, CD/DVD und Online , XS1100-CD/DVD , Reparaturanleitung / Werkstatthandbuch . Im Internet werden immer mal wieder (Original-) Werkstatthandbücher angeboten, aber aufpassen, diese sind zuweilen in einem beklagenswerten Zustand und die Preisvorstellungen mancher Anbieter bewegen sich weit jenseits der Unverschämtheitsgrenze.

Gruß, Peter

Massekabel  »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software