Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 295 mal aufgerufen
 Elektrik - Zündung - Licht - Instrumente
duecento Offline



Beiträge: 3

28.10.2018 20:55
Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo, ich bin neu hier und seit kurzem Besitzer eines XS 1100 Gespanns von 81. Benötige dringend einen Tip:
Das Moped springt gut an und läuft nach kurzer Choke-Unterstützung schön rund. Beschleunigt untenrum gleichmäßig nur will der Motor überhaupt nicht über 4500u/min drehen. Dreht auch ab 4000 eher stotternd weiter.Ausserdem habe ich einen sehr hohen Spritverbrauch fesgestellt(nix ganaues, da Tacho defekt) Da ich in XS Dingen Neuling bin, hoffe ich durch eure Hilfe, die Fehlersuche etwas einzugrenzen!!
Habe schon ein wenig bei euch geschmökert und bin da über Probleme mit dem Zündversteller gestoßen. Könnte es sein, dass der Versteller nicht auf "früh" schaltet. Wie ist das festzusellen und wie evtl wieder gangbar zu machen? Oder bin ich da komlett auf dem Holzweg?
Hoffe sehr auf eure Hilfe, vielen Dank im Voraus, viele Grüße aus München, Christian

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.096

29.10.2018 07:36
#2 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo Christian,

Deine Fehlerbeschreibung ist leider etwas wage. Und Ferndiagnosen sind schwierig. Was ich jetzt schreibe, basiert auf Vermutungen. Ich selber habe auch seit Jahren kein Motorrad mehr, sodass ich vieles aus der Erinnerung schreibe.

Bitte mal als erstes prüfen: Vom Vergaser laufen 2 Schläuche an den Luftfilterkasten. Sind diese angeschlossen? Es gibt Luftfiltergehäuse, bei denen die 2 Nippel abgebrochen sind. Da hilft nur basteln oder anderes Gehäuse.

Unterdruckverstellung: vermute ich mal eher nicht. Denn so viel macht das nicht aus. Wenn Du "gemütlich" beschleunigst, sollte das Moppett dennoch hoch drehen. Die Unterdruckverstellung ist für die Frühzündungen im Teil- und Volllastbereich zuständig. Überprüfung: am Unterdruckschlauch schauen, der vom Ansaugstutzen zur Zündung runter läuft.
Funktioniert die Fliehkraftverstellung? Läuft alles frei?
Sind die Kabel an den Pickups vielleicht gebrochen (siehe entsprechende Artikel hierzu)?
Wie schauen die Zündkerzen aus? Deuten die ggf. auf zu mageres Gemisch hin?

Es kann aber auch an den Vergasern und/oder der Spritversorgung liegen. Was passiert, wenn Du die Benzinhähne auf PRI stellst? Ist das Problem dann weg?
Ist der Vergaser sauber?
Sind vielleicht Düsen verstopft?
Passt der Schwimmerstand?
Laufen alle 4 Zylinder (sind alle Krümmer heiß)?

Zu den o.g. Punkten findest Du ne Menge Infos hier im Forum. ZB Vergaser-Schnittzeichnung und Versager hin - Vergaser her

Und falls alles nicht hilft: schafft Dein Moppett noch ca 40 km bis kurz hinter den Ammersee? Dann komm mal raus und wir schauen uns die Sache an. Schicke mir einfach mal per PN Deine Telefonnummer.

Martin

Michael TÜ Offline



Beiträge: 180

29.10.2018 20:46
#3 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo,

wenn die Drehzahl an einer bestimmten Drehzahl "hängen" bleibt, dann ist es durchaus naheliegend, den mechanischen Fliehkraftversteller der Zündung zu verdächtigen.
Ich würde einfach mal den Deckel aufmachen und den Versteller ölen so dass er leichtgängig wird. Wenn es dann weg ist dann wars der.

Grüße, Michael

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.881

30.10.2018 17:16
#4 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo zusammen.

Wenn Christians XS wirklich Baujahr 81 - also 3X0 - sein sollte, hat sie keinen mechanischen Z-hersteller mehr.
Wäre hilfreich genauer zu wissen um welches Baujahr es wirklich handelt.
Fahrgestellnummer auf der www.xs1100-frw.de Seite in Technik/Typenbezeichnung abgleichen und uns hier nennen.


Gruss
ROLF

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.881

30.10.2018 17:22
#5 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

duecento Offline



Beiträge: 3

30.10.2018 20:05
#6 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo, danke an alle für die freundliche Hilfe.Das genaue Baujahr ist 1981 3XO Fgst Nr 2H9140645.
Am Wochenende habe ich mal hoffentlich Zeit,nach euren Vorschlägen den Fehler zu finden.
Und was ich noch vergaß zu erwähnen: Als Auspuff ist eine Sito (Jama)4-2 Anlage verbaut!!!!
Ich sag` bescheid, wenn sich was neues ergibt. Vielen Dank nochmal und viele Grüße,Christian

Klemens Offline




Beiträge: 84

30.10.2018 21:57
#7 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo Christian. Glaube nicht, dass es an der Zündverstellung liegt. Die XS dreht doch auch bei abgezogenen Unterdruckschlauch hoch....Gruss Klemens

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.096

31.10.2018 08:08
#8 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo Christian,

ja, bitte gehe mal systematisch vor. Wahrscheinlich gibt es neben den von mir erwähnten Punkten weitere (und das Überprüfen der Zündverstellung entfällt natürlich).

Ich wiederhole nochmal mein Angebot für den Fall, dass Du nicht weiter kommst: komm mal raus; dann schauen wir gemeinsam.

Martin

Michael TÜ Offline



Beiträge: 180

31.10.2018 10:32
#9 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Zitat von Klemens im Beitrag #7
Hallo Christian. Glaube nicht, dass es an der Zündverstellung liegt. Die XS dreht doch auch bei abgezogenen Unterdruckschlauch hoch....Gruss Klemens


Moment - hier ging es nicht um die Unterdruck-Zündverstellung sondern um die drehzahlabhängige Fliehkraft-Zündverstellung. Das sind zwei verschiedene Bauteile und die Unterdruckverstellung hat nur ein bisschen zusätzliche Wirkung. Aber wenn die 1981-er keine mechanische Fliehkraft-Zündverstellung mehr hat, dann kann die es natürlich nicht sein - hab ich übersehen, sorry.

Grüße

Michael

duecento Offline



Beiträge: 3

11.11.2018 09:55
#10 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo zusammen,hurra, er dreht wieder. Nachdem der Tank runter war ,sind mir zuallererst die porösen Ansaugstutzen aufgefallen.Danach musste ich feststellen,dass mein Vorgänger anscheinend etwas gegen fest angezogene Schrauben hat:Schellen Ansaugstutzen/Vergaser,Vergaser/Lufi,Krümmer, Zündkerzenalles locker.Die Verbindungsschläuche zwischen Ansaugstutzen 2/3 und Lufigehäuse baumelten irgendwo rum.Alles angezogen und angestopselt:Motor dreht wieder.
Ansaugstutzen sind anscheinend dicht,aber wer weis wie lange.Kann man die günstigen China Repros aus der Bucht guten Gewissens kaufen ???
ABER da ich auf XS Gebiet absoluter Neuling bin, weis ich natürlich nicht, ob das alles so ist,wie es sein soll.
@Martin, bitte mal deine Nummer schicken,würde gerne mal auf dein Angebot,zu dir rauszufahren,mal zurückkommen.
Vielen Dank an Alle,LG, Christian

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.096

12.11.2018 08:01
#11 RE: Motor dreht nicht über 4500 antworten

Hallo Christian,

bezüglich der Ansaugstutzen findest Du etliche Beiträge hier im Forum. Auch was die Reproduktionen angeht. Kurz und knapp: meist sehen sie schlimmer aus als sie sind. Testen: mit Startpilot einsprühen, während der Motor läuft. Geht die Drehzahl rauf, sind sie undicht. Ist aber fast nie der Fall.

Schön dass alles wieder läuft; und das so einfach und schnell.

Martin

PS. hast ne PN

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software