Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.950 mal aufgerufen
 Vergaser
Seiten 1 | 2
Volt_230 Offline



Beiträge: 62

24.07.2009 18:40
Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Xs Freunde,

also ich habe heute meinen Tank vom Lackierer bekommen und das erste mal eine Probefahrt gemacht! Das erste mal dass das gute Stück wieder bewegt wurde, seit 10 Jahren
Leider aber ist noch irgendwas grundlegend falsch, gefühlte 10 PS sind soweit verfügbar. Außerdem bleibt das Gas etwas hängen. Ich habe die Vergaser nur per Papier-Mess Methoder syncroniesiert, aber nur daran kanns nicht liegen.
Hat jemand von euch alten Hasen ein paar Ideen für einen Neuling was denn so zu prüfen ist? Aus dem Luftfiltergehäuse werde ich auch nicht ganz schlau. Der Filter ist neu, ein K&N.

Danke!

Andreas

XS-Rainer Offline




Beiträge: 97

24.07.2009 21:38
#2 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Andreas,

habe mir gerade die Bilder Deines Moppels in der Galerie angeschaut. Sehr schmuck! (Die Unterdruckschläuche vom Benzinhahn zum Ansaugstutzen sind imO etwas lang.)
Was hast Du denn da für einen Auspuff verbaut?

Zu Deinem Problem. Mir fallen jetzt aufgrund der spärlichen Information mehrere Ursachen ein.

Wie ist es denn mit der Zündnachsteuerung. Du hast ja keinen Fliehkraftregler mehr, deshalb ist der Fehler an dieser Stelle nicht so wahrscheinlich.
Hast Du trotzdem mal geblitzt, ob die Dicke brav mit steigender Drehzahl auf Frühzündung geht?

Die zweite und potentiell eher wahrscheinliche Ursache würde die Vergaser betreffen. Sind die nach der langen Standzeit gereinigt bzw überholt worden?

Gruß
Rainer

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2009 11:34
#3 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hi Andreas.

Schreibe doch bitte mal alles auf, was du schon alles getauscht/geändert/gewartet hast, wie hoch die Laufleistung ist, wie lange du die XS schon hast und ob bekannt ist wann und vor welchen Änderungen der Bock das letzte mal gut lief usw..... damit wir uns mal ein technisches Bild von deiner XS machen können.

Was genau ist dir am Luftfiltergehäuse unklar?
Grundsätzlich steckt da halt ein Filterelement drin, K&N ist schon mal ne solide Sache.

Um dir ein Bild vom Motorzustand machen zu können wäre eine Kompressionsmessung recht einfach, aber nützlich. Sie liefert recht gute aussagen über den Zustand von Kolben/Ringen und Ventilen.
Siehe z.B. diese Beiträge: http://172816.homepagemodules.de/t261f13...essen--Bar.html

Auch schadet es sicherlich nicht, das Ventilspiel mal zu messen.

Zündung sollte wie Rainer schrieb überprüft werden. Auch ist der Einbau von neuen Zündkerzen wenn nicht schon geschehen nach der Standzeit sicherlich erstmal Pflicht.

Und dann halt immer wieder die Vergaser. Verdächtig ist hier schon mal, daß das Gas scheinbar "hängenbleibt"
Wühle dich doch z.B. mal durch diesen Thread, da steht schon recht viel zum Thema Vergaser:http://172816.homepagemodules.de/t270f59...-zum-x-ten.html

Nach so langen Standzeiten und erst recht, wenn die XS vor dieser Zeit nicht im eigenen Besitz war, kann man sich eigentlich nur nach dem Ausschlußprinzip durcharbeiten, d. h. nacheinander prüfen/messen einstellen und die Istwerte mit den vorgegebenen Sollwerten in der Repanleitung vergeichen, um eine Vorstellung zu bekommen, wo der Schraubenschlüssel anzusetzen ist.

A propos Repanleitung: hast du eine?

Je konkretere (Verständnis)Fragen, desto konkreter die Antworten

Gruß
Micha HH

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

25.07.2009 12:43
#4 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Danke für das Lob! Das macht mich stolz
Der Auspuff ist nach Angaben des Verkäufers eine Sebring, laut dem österreichischen Einelgenemigungsbescheid, den er mir mitgegeben hat, eine MU 150.
Laut dem Verkäufer soll der Motor auch überholt worden sein, also neue Kolbenringe, Zylinderkopfdichtung, Ventile neu eingeschliffen. Das Problem ist nur dass dem Mann nicht zu trauen ist, er hat so einiges behauptet was denn angeblich gemacht worden hätte sein sollen, was definitiv aber nicht so war. Aber wer baut vor dem Kauf schon Bremsbacken, Motor etc auseinander
Also der Motor soll angeblich vor der Instandsetzung noch gelaufen sein, der Vekäufer meinte nur die Nocke sei falsch eingesetzt gewesen, versicherte mir aber dass er nie mit dem Anlasser drauf gehalten habe. Nachdem wir die Nocke richtig eingesetzt haben lief aber noch nichts, da vergessen wurde, die richtigen Shims einzubauen Insofern, was das für eine Instandsetzung sein soll weiss ich auch nicht genau.
Kompression hat er jetzt grundsätzlich einmal, bei warmem Motor habe ich aber noch nicht gemessen.
Die Zündkerzen sind angeblich auch neu und sehen auch so aus, also besser gesagt 10 Jahre alt und unbenutzt, sollten die gewechselt werden?
Dazu muss ich sagen dass ich mich mit Motorschrauben noch nicht wirklich auskenne, das ist das erste mal dass ich damit zu tun habe. Am Montag kommt mein Bruder vorbei, der hat da schon Erfahrung.
Wir halten euch dann auf dem Laufenden!
Danke für die Unterstützung! Ja was mich halt an dem Luftfilterkasten wundert dass da noch viel mehr drin ist als nur der Filter

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

25.07.2009 17:02
#5 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Wahrscheinlich hast Du Im LuFi noch so ein Hirschgeweih aus hellem Plastik?

XS-Rainer Offline




Beiträge: 97

25.07.2009 17:32
#6 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hi Andreas,

eine MU150 ist das sicher nicht. So eine habe ich jetzt dran.
http://s11.directupload.net/file/d/1831/np9clah5_jpg.htm

Schau doch mal, was draufsteht. Nicht, dass es irgendwann Stress mit den grüngefiederten Freunden gibt.

Gruß
Rainer

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.885

26.07.2009 01:23
#7 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Andreas.

Also eine Sebring ist das wirklich nicht.
Der Topf sieht ehr aus wie Mittelschalldämpfer von einem alten Opel oder Ford.

Zu deinen Schläuchen:


Der oberer scheint wohl für den Benzinhahn Unterdruck zu sein .... aber vieeeel zu lang.
Aber was ist das Untere ????? Sitzt dort noch ein Filter mit dran oder ist es eine Schlauchschnellverschlusskupplung ?????
Auf jeden Fall ..... wenn es eine Benzinleitung ist, sollte der Schlauch so verlegt werden, dass das Benzin von oben in Schwimmerkammern einfließen sollte und nicht von unten.

Schwimmerhöhen mit Papier - Mess - Methode einstellen ??? Wie geht denn das ??

Nach 10 Jahren Standzeit ist auf jeden Fall eine Generalüberholung des Vergaser fällig.
Die Membranen dürften ohne Konservierung rissig-, Kanäle und Düsen verharzt sein.
Meist auch hängen die Gasschieber fest oder kommen nicht alle gleichmäßig hoch (mein Favorit in der Sache)

10 Jahre alte und unbenutzte Kerzen hat nichts zu sagen.
NGK Kerzen schlagen gerne nach längere Stilllegung beim Erststart durch Kondesablagerungen durch.

Kompression hat jeder Motor irgendwie ..... aber die und gleiche Druckhöhe ist maßgebend !!!

Einen Motor überholt man nicht nur mit neuen Kolbenringen, sondern auch mit neuen Übermaßkolben wenn der Motor die dementsprechende Laufleistung hinter sich hat.

Was noch alles im LuFi zu finden ist, kannst du dem Bild entnehmen:
Bild gelöscht !

Berichte doch bitte mal genaueres weiter.

Gruß
Rolf



_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2009 09:48
#8 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Moin.

Hmm, das klingt ja schon etwas komisch. Motor angeblich überholt?
Wer Ventile einschleifen kann, der baut eigentlich ne Nockenwelle auch richtig ein und hat auch auf dem Schirm, daß nach dem Einschleifen das Ventilspiel von Grund auf neu hergestellt werden muß.
In deinem Vorstellungstext ließt man was von "kleineren Shims", also dünnere? Wär zumindest logisch nach dem Einschleifen. Ventilspiel habt ihr demnach ja geprüft, die Werte passen jetzt?
Also messt nochmal die Kompression vernünftig (auch ein fertiger Motor hat eine grundsätzliche Kompession)
Falls du es nicht eh schon weißt:
Zu hoch ist schlecht => zum Beispiel möglich durch Ölkohleablagerungen aufgrund von verschlissenen Kolbenringen und/oder Ventilschaftdichtungen. Zu niedrig is auch doof. Falls zu niedrig:
etwas Motoröl durchs Zündkerzengewinde des zu messenden Zylinders rein (paar Tropfen)
-steigt die Kompression, weißt du, daß an den Kolben/Zylindern/Ringen nichts überholt wurde, diese also verschlissen sind.
-steigt sie nicht, ist wahrscheinlich was an den Ventilen faul (Eingebrannter Sitz, krumme Ventile..)
Ist alles chick und vor allem die Druckdifferenz zwischen den Zylindern nicht zu groß (aus dem Kopf: max 1bar glaube ich, lieber nochmal im Buch nachschauen) könnt ihr erstmal auf einen einigermaßen intakten Motor hoffen.

Glücklicher Weise sind Zündkerzen für die XS im Gegensatz zu manch einem Reiskocher ein "Centartikel", also gar nicht lange überlegen => neue da reinmachen.

Zündung:
Rainer, vielleicht hab ich was übersehen/gelesen, woher weißt du, daß da kein Fliehkraftregler drin ist?
Wie auch immer und wie auch schon erwähnt: Zündung abblitzen, das zeigt einduetig, ob was faul ist. Falls doch vorhanden Fliehkraftregler ausbauen, auf Freigängigkeit prüfen, säubern und leicht fetten.
Im Leerlauf sollten 5° Frühzündung anliegen. Bei steigender Drehzahl muß es schnell mehr werden. Im Repbuch ist ein Zünddiagramm drin, da könnt ihr entnehmen, wei viel Frühzündung bei welcher Drehzahl anliegen muß. Einmal messen ohne Unterdruckdose, dann mit und auf jeden Fall auch die U-Dose in ihrer Funktion prüfen (dicht?, erreicht sie die max Frühverstellung? Unterdruckleitung zur Dose dicht?)
Das alte viel zitierte Spielchen eben.
Falls keine Pistole vorhanden/ausleihbar: nix bei Louise kaufen, bei ATU gibts die gleiche für fast die Hälfte (war zu mindest vor 2 Jahren so).

Auf den Vergaser wurde ja schon drauf hingewiesen. Irgendwo hab ich was von einem durchgerosteten Tank gelesen. Was ist mit den Benzinhänen? waren die dicht. Wenn sie es nicht waren, stellt sich das von Rolf beschriebene Zenarion erst recht ein. Wenn ein Tank durchrostet, ist auch immer schön übler Sprit im Spiel, der mit seinen Zersetzungsprodukten oft an den Hähnen nagt und dann erst recht im Vergaser wütet. 10 Jahre is ne lange Zeit.
Du schriebs in einem anderen Thread was von defekten Gemischschrauben. Am Vergaser ward ihr also scheinbar schon mal dran.
Was habt ihr im einzelnen alles am Vergaser gemacht?

Gruß
Micha HH




XS-Rainer Offline




Beiträge: 97

26.07.2009 10:34
#9 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Micha,

In Antwort auf:
Zündung:
Rainer, vielleicht hab ich was übersehen/gelesen, woher weißt du, daß da kein Fliehkraftregler drin ist?

Wenn es ne 5K7 ist, wie der TE geschrieben hat, wird die Frühzündung doch von der TCI erledigt, wie bei der 3XO.
Aber das könnte evtl. auch noch ne Fehlerquelle sein, wenn der Motor keinen Fliehkraftregler hat und die TCI von der 2H9 ist.

Immerhin drängt sich langsam der Gedanke auf, dass an dem Moppel nicht unbedingt fachmännisch gebastelt wurde.

Gruß
Rainer

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

26.07.2009 12:11
#10 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Vielen Dank für all die Ausführungen :)
Also den Gaser hatten wir natürlich schon zerlegt, die Schieber sind noch sehr gut, kommen gleichmäßig hoch und gereinigt haben wir ihn auch soweit.
Die Schläche waren vorläufig, werde ich kürzen. Drunter hängen Benzinfilter, danke für den Tipp dass die Schwimmerkammern von oben her versorgt werden müssen.
Morgen werden wir mal weitersehen!

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2009 19:50
#11 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hi Rainer,
5k7? Hab ich wohl überlesen. Zumindest die Fotos sehen nach 2h9 od. 3KO aus.
Wie auch immer, nachschauen, was verbaut ist und Zündung abblitzen, um die Zündung ausschließen zu können.

Gruß
Micha HH

XS-Rainer Offline




Beiträge: 97

26.07.2009 21:10
#12 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Micha,

Sorry, ich komme nicht drauf, in welchem Thread ich das gelesen habe.
Der Motor sieht mir auch nach 2H9 aus und hat die Kickstarterwelle.
Der Scheinwerfer ist dann aber wieder rund, wie bei der 5K7.

Gruß
Rainer

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

01.08.2009 00:57
#13 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Fachmännisch schrauben kann ja jeder Bei uns wird kreativ gebastelt
Seitdem sie konstant auf allen vier Töpfen läuft sieht es schon besser aus!
Heute war ich beim Tüv und hab ihn auch gleich bekommen, war ein sehr netter Herr da. Was das für ein Endtopf sein sollte wusste er natürlich auch nicht, hat dann eine Geräuschmessung gemacht und da war alles im grünen Bereich.
Überhalb von 4000 Umdrehungen läuft der Motor jetzt sehr gut, nur unten herum zieht er nicht durch, was eigentlich nach Schiebern riecht, aber wir hatten die Gaser nochmal draußen und die Schieber laufen eigentlich wunderbar gleichmäßig, hmmm. Ideen?
Das geht unterhalb von 3000 Umdrehungen auch nur langsam zurück. Naja jetzt mal schauen was der Motor tut wenn er mal 100 Kilometer gelaufen ist! Die Testfahrt muss aber noch warten weil ich neuen Papiere erst am Montag beim Tüv abholen kann, und ich aber für eine Woche wegfahre, am Sonntag.

Gute Fahrt

malzbiermotorad ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2009 12:48
#14 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Andreas,

hört sich ja seltsam an.
Mal ne´ dumme Frage, sind die Schieber im Vergaser denn leichtängig, oder werden sie durch Schmier oder so etwas gebremst?
Aber Du sagtest ja, daß der Vergaser gereinigt wurde.
Hat denn jemand die Federn in den Schiebern durch stärkere ausgetauscht? Kann ich mir zwar nich vorstellen passt alles nich zu Deiner Beschreibung, dann müsste er ja schneller wieder unterhalb 3000 zurückgehen, aber.......komisch.

Was passiert, wenn dieser Vergaser in einer anderen Maschine eingebaut wird?
Wenn Du eh ne´ Woche weg bist, könnte dann nich jemand mal den Vergaser bei sich einbauen, um zu sehen, ob es wirklich nur am Vergaser liegt?

Viel Erfolg bei der Fehlersuche und viel Spaß bei der einen Woche Wegsein!

Gruß Markus


Stephan Böttcher Offline



Beiträge: 2

30.09.2009 14:42
#15 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Vielleicht ist das nur was ganz einfaches.... Das hatte ich auch bei mir war das einer der beiden Benzinhähne nicht offen war. Dann bekommen nur 2 der 4 Vergaser Sprit. Bei mir war nur der Unterdruckschlauch defekt der den einen BH öffnen sollte.
lG. Stephan

Mike Offline



Beiträge: 58

30.09.2009 23:17
#16 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo,

ich hatte bei meine auch mal eine Sebring 4 in 1 drauf. Von unten keine Leistung.

Hab dann eine 4 in 2 verbaut, dann hatte sie wieder von unten heraus Leistung.


Gruß
Mike

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.885

30.09.2009 23:37
#17 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Mike.

Das ist bei einer 4-1 normal, da muss vergasertechnisch der Drehmomentverlauf angeglichen werden, was aber bei den alten Mikunis selten zustande kommt. Die Sebring ist bekannt für ihre schlechte Leistung unten herum.

Gruß
Rolf


_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

01.10.2009 12:47
#18 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Also an der Benzinversorgung seitens der Hähne liegts nicht, die sind auf offen gestellt und die externen Benzinfilter sind voll mit Sprit. Danke aber für die Idee!
Was die 4 in 1 Geschichte angeht, der Topf ist ja keine Sebring, irgendeine andere Tüte, ich hab mit dem TÜV Prüfer darüber geredet, ihm hat das Moped wohl sehr gut gefallen und er hat mir eine "geänderte Auspuffanlage 4 in 1" eingetragen. Wie ich glaube ich aber schon geschrieben habe ist Leistung bis 3000 überhaupt nicht da, wie ein Mofa, und dann so gefühlte 60 PS, aber teilweise Aussetzer, furchtbarer Motorlauf. Ich tippe zu 90 Prozent auf den Vergaser, Kerzen kohlrabenschwarz, Verbrauch viel zu hoch. Vielleicht irgendwas mit den Schwimmern, ein echter Mechaniker würde das Problem direkt lösen, aber da ich kein echter Mechaniker bin werde ich einen funktionierenden Vergaser einbauen und weiterschauen Wenn ich das nächste mal zu Hause bin und mich wieder dem Projekt widmen kann!

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

14.03.2011 15:20
#19 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Nachdem ich sah, daß Andreas 2010-11-08 letztmals online war, wurde 2011-03-15 der ursprüngliche Text dieses Beitrags wie folgt abgeändert.

Peter

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Hallo Andreas,

es wäre sehr interessant gewesen, zu erfahren, was sich denn nun in dieser Angelegenheit ergeben hat - zumal im vorliegenden Thread ja schon ein bißchen Arbeit einiger Forumsmitglieder mit Ursachenforschung und diversen Vermutungen und Tipps steckt. Falls bis 2011-03-25 24:00 keine Reaktion von dir eintrifft, wird das Thema gesperrt und ins Archiv verschoben - leider dann ohne Aufklärung und Problemlösung und somit ohne echten Nutzwert

Gruß, Peter

PS Gleichzeitig mit diesem Beitrag erfolgte eine Information von Andreas (Volt_230) per PM.

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

16.03.2011 17:28
#20 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Peter,

tja leider kann ich nicht allzu viel beitragen, weil das Problem immer noch etwas mysteriös ist.
Der Vergaser war, wie schon beschrieben, ein guter Teil davon.
Mittlerweile ist ein anderer Vergaser verbaut, mit eigentlich gesundem Kerzenbild, Leistung im Band 4000-9000 okay, zum Höchstpunkt wohl um die 90+PS. Leider ist der Verbrauch immer noch zu hoch und die Leistung von 2000-4000 ist immer noch madig. Als nächstes steht eine genaue Abstimmung mit Colortune an, mit nem Kollegen von mir der German Offroad Trophy gefahren ist und dem ist die ganze Sache auch etwas schleierhaft, Auspuffanlage kanns auch nicht so ganz sein weil die zwar viel fressen könnte, aber halt eben nicht alles.
Wenns alles nichts bringt muss halt mal neuer alter funktionierender Motor + Auspuffanlage rein.
Aber jetzt erst mal das Colortuning abwarten.

Vielen Dank nochmal an alle, die bei dem Problemlein partizipiert haben, viel Spass beim fahren!

Andreas

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.106

16.03.2011 18:22
#21 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hi Andreas,

bin gerade über diesen merkwürdigen Nippel an dem unteren Schlauch gestolpert. Hast Du den immer noch dran? Sieht aus wie ein Benzinfilter. Ist das der Schlauch, der vom Vergaser an den Luftfilter geht? Schließ das doch bittte mal direkt an; ohne diesen Filter oder Schnelladapter. Ich würde auch den oberen Unterdruckschlauch kürzen, aber das ist Geschmackssache.

Die Frage ist nun, welche Düsen Du in Deinem Vergaser hast (bzw hattest; hast ihn ja getauscht). Und ein Angebot von mir ist: komm doch mal vorbei. Ich habe einige Vergaser hier rum liegen (neben diversen anderen Teilen). Ferner habe ich ne XS1100 mit einer Sebring-Anlage. Die kannste gerne mal anschauen und Probefahren. Die geht ab wie Zäpfchen, finde ich. Die läuft jedenfalls besser als meine andere mit Marshall Deeptone Krawalltüte.

Von Kempten nach Landsberg ist's ne Stunde. Wenn Du magst, dann schicke mir ne PN mit Deiner Telefonnummer und wir machen was aus. Einverstanden?

Martin

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

16.03.2011 18:27
#22 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hi Martin,

super nettes Angebot! Hast ne PM

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

17.03.2011 07:44
#23 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Für den Fall, daß sich hier doch noch etwas konkretes ergeben sollte, bleibt das Thema bis Ende Mai geöffnet, im Gegenfall wird es dann aber ohne nochmalige Nachfrage endgültig geschlossen und ins Archiv verschoben.

Peter


+++++++++++++++++++++++++++++++++

'Schließungstermin' geändert

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

23.03.2011 13:03
#24 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Peter,

ich würde schon noch gerne die Ergebnisse weiterer Versuche hier posten, u.a. genaue Einstellung mit Colortune auf die 4 in 1 etc, möglicherweise andere Auspuffanlagen. Das kann aber alles noch dauern. Ich schätze aber natürlich dass das Forum so gut gewartet wird!

Grüße

Andreas

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

23.03.2011 18:24
#25 RE: Motor läuft...mit seeehr wenig Leistung Thread geschlossen

Hallo Andreas,

selbstverständlich will und werde ich dich nicht an weiteren Aufklärungsbemühungen und diesbezüglichen Ergebnisberichten über dein Niedrigleistungsproblem hindern - dazu bin ich auch garnicht befugt. Schließlich wäre eine Klärung des Problems mit Sicherheit auch für andere Forumsmitglieder informativ und von Interesse.

Eine kleine Schwierigkeit besteht nur darin, daß sich in deinem Thread seit 2009-10-01 nichts mehr bewegt hatte, bis ich ihn jetzt wieder ans Tageslicht holte. Wie Du sicherlich bemerkt hast, wurden außer vielleicht in sehr schwach genutzten Technik-Bereichen mittlerweile (nahezu) alle Themen bis Ende 2009 in das neu erstellte Technik-Archiv verschoben, um im aktiven Bereich wieder für mehr Platz und Übersicht zu sorgen - solche Verschiebeaktionen sind künftig jedes halbe Jahr für alle Themen geplant, bei denen länger als ein Jahr keine Bewegungen mehr stattgefunden haben. Wollte man Altthemen, bei denen sich möglicherweise irgendwann doch vielleicht noch etwas tun könnte, offen halten, hätte man sich den Aufwand mit dem Technik-Archiv gleich sparen können.

Du erhältst einen Aufschub bis Ende Mai 2011 (bitte entschuldige die rüde Ausdrucksweise) - falls bis dahin konkrete Berichte irgendwelcher Art hier auflaufen, also nicht nur Absichtserklärungen, bleibt das Thema im aktiven Technik-Bereich. Der Gegenfall wäre aber auch nicht weiter schlimm - solltest Du das Thema erst später wieder aufgreifen, kostet es dich nur eine PM an mich oder Rolf, und das Thema wird aus dem Archiv zurückgeholt und wieder entsperrt.

Gruß, Peter

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software