Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 5.385 mal aufgerufen
 Zubehör - An-, Ein- und Umbau
Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

09.09.2009 17:01
NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Unter Sinnvolle Modifikationen wird ab Beitrag #12 das NOLOGY-Zündsystem diskutiert - das hat mich auch interessiert und ich habe mir die NOLOGY-Seite http://www.nology-zuendsystem.de/anfang.htm mal angesehen.

Nun, dort wird ganz wüst mit sagenhaften Zahlen herumgeworfen (55000°C, 40kV, ...), eine fundierte Erläuterung und einen formelmäßigen Nachweis sucht man jedoch vergeblich. Einzelanmerkungen dazu will ich mir weitestgehend verkneifen, aber Leute, denkt ein bißchen nach und denkt logisch! Vieles funktioniert nur deswegen, weil man (= der Käufer) daran glaubt oder daran glauben will, und Genialität drückt sich auch oft in der Fähigkeit aus, anderen etwas weiszumachen, so daß sich das 'geniale' Produkt verkauft wie warme Semmeln. Übrigens, 40kV wären ja bombig, aber was glaubt ihr, wo überall es an der XS bei Erreichen einer solchen Zündspannung knallen würde.

Die Frage ist doch wohl, was will man eigentlich. Höhere Motorleistung? - da bieten sich sicher effektivere Maßnahmen an. Oder schlicht eine zuverlässige Zündung? - dazu braucht man keine NOLOGY-Produkte. Ich weiß, es nervt, wenn ich immer wieder von meiner Uralt-XS1100 erzähle, aber seis drum: Nach über 30 Jahren und über 450000 Kilometern immer noch die erste Zündbox und die ersten Zündspulen drin und funktioniert nach wie vor einwandfrei! Für eine zuverlässige Zündung auch unter ungünstigen Bedingungen sorgen NGK B9EV mit ihren dünnen Mittelelektroden. Die originalen NGK-Kerzenstecker sind seit Urzeiten durch BERU-Stecker ersetzt (hierzu vgl.a. Michaels Beitrag unter Fehlzündungen bei Regen und Lösung. (Weich-) Silikon-Tüllen gewährleisten eine sichere Abdichtung zwischen Zündkabel und Kerzenstecker - wie ja überhaupt das Verhindern eindringender Feuchtigkeit (nicht nur) im Bereich der Zündkomponenten wichtig ist.

Aber selbstverständlich will ich niemanden daran hindern, seine XS mit NOLOGY-Teilen aufzuwerten.

Peter

xsTom Offline




Beiträge: 243

09.09.2009 23:11
#2 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Peter,

natürlich kann man herrlich über das Thema streiten/diskutieren.Im I-Net wird dieses auch mit Hingabe zelebriert.
Ob die Werte auf der Homepage wirklich erreicht werden wage ich auch zu bezweifeln.

Daher würde ich auch nicht 60 € pro Kabel dafür zahlen.
Hat mich aber nicht davon abgehalten den Selbstversuch mit der SR zu starten.

Aber mit 2 alten Zündspulen die über sind(Bastelware halt),
4 Beru Power Cable http://www.beru.com/deutsch/produkte/kabel.php die für schmales Geld beim Autozubehör abzugreifen sind (incl. Kerzenstecker)oder Schrottplatz , 4 dicke feinaderige Abschirmstrümpfe von Steuerkabel o.ä. mit Kabelschuhen und ein bisschen Schrumpfschlauch oder Isolierband hat man den Versuchsaufbau doch schon fast realisiert.Blöd ist nur der Übergang vom alten Zündkabel auf das neue.Muss halt improvisiert werden.
Denke mal nicht das in den Originalkabeln noch was geheimnissvolles drin ist.

In der Fighters Zeitung (Ok,nicht gerade Pflichtlektüre)hat man Langeweile gehabt und mal munter gebastelt.
http://picasaweb.google.de/xs1100tom/Zundkabel#

Muss man nicht machen aber geschadet hat es auch nicht an der SR.

Gruss Thomas

PS:
Falls einer Langeweile verspürt im Winter und das baut kann er ja mal die Erfahrungen mitteilen.

Gruß Thomas

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

10.09.2009 19:30
#3 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Thomas,

mit dem Link http://picasaweb.google.de/xs1100tom/Zundkabel# kann ich leider nichts anfangen - in Opera erhalte ich die Meldung "... dieser Browser wird nicht optimal unterstützt ..." und ansonsten eine leere Seite. Über den Reiter 'Erkunden' sehe ich noch ein paar nichtssagende Bildchen, aber zu Deinem (Bild-?) Beitrag komme ich nicht, und die Suchen-Funktion ist schlicht nutzlos. Im IE8 ist es genauso, nur daß dort obige 'Opera-Meldung' nicht auftaucht.

Du schreibst "... geschadet hat es auch nicht an der SR" - ist das nicht ein bißchen wenig Effekt für doch einige Arbeit? Im Thread 'Sinnvolle Modifikationen' hattest Du gesagt "... vom Gefühl her bringt's was. Kann ich aber nicht belegen.". Könntest Du das Bringts-was-Gefühl bitte etwas konkretisieren - Leistung, Zündungsverhalten, Benzinverbrauch, ...? Das "Kann ich aber nicht belegen" paßt ja nicht so ganz schlecht zu meiner Anmerkung "... weil man ... daran glauben will".

Wenn man übrigens auf http://www.motorradonline.de den Suchbegriff 'nology' eingibt, fördert das unter http://www.motorradonline.de/de/zubehoer/kurz-notiert/169600 gerade mal eine einzige Kurznotiz aus 2002-09-18 zutage - aus einer derartigen Nichtbeachtung der NOLOGY-Produkte würde ich nicht unbedingt eine Bestätigung der Wirksamkeit des NOLOGY-Systems herauslesen.

Noch einmal, von mir aus darf jeder gern auch noch so obskure Produkte einbauen, wenns ihm gefällt und er an deren Wirksamkeit glaubt, so ist das o.k. Ich mach mir halt so den einen oder anderen Gedanken - aber diesmal war ich doch echt zurückhaltend, oder?

Gruß, Peter

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.877

10.09.2009 20:09
#4 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Ich habe den Linkinhalt von Thomas mal als PDF erstellt.

Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Zuendkabel.pdf
xsTom Offline




Beiträge: 243

10.09.2009 21:46
#5 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Peter,

das ganze ist jetzt schon über 3 Jahre in dem Motorrad verbaut.
Ausprobiert habe ich das ganze seinerzeit in meiner Miles-SR (getunter Motor 535 ccm/44Ps)die in der
Original Abstimmung zickig war und mich genervt hat.

Bei Öltemperaturen unter 80° konnte man den Motor erst über 3200U/min nur langsam ohne hacken auf der Antriebskette beschleunigen, auch in den unteren Gängen.Dieses hatte sich damit etwas gebessert.Das Magerruckeln bei konstanter Drehzahl um die 3000U/min wurde m.e.auch etwas besser aber nicht beseitigt.
Allerdings kann sowas natürlich nicht grundsätzliche Fehler beseitigen.

Da ich zu der Zeit an dem Motorrad mit diversen Modifikationen am/um den Motor beschäftigt war und einiges
getestet habe ist es schwer dazu noch konkretere Aussagen zu machen.
Wirkliche Besserung brachte nur eine längere Suche nach dem optimalen Vergasersetup.

Mit dem jetzigen Setup incl. dem Zündkabel bin ich zufrieden,habe des Kabel aber nie mehr testweise abgebaut. Die Verbindung zwischen dem alten und neuen Kabel habe ich seinerzeit verlötet.

Wollte das ganze immer mal an der XS testen (nur so aus Interesse) .Ist aber immer ein anderes Projekt dazwischen gekommen.Und mehr als eine Baustelle brauch ich nicht.

Gruß Thomas

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

10.09.2009 21:58
#6 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Besten Dank Rolf, habe ich mir sofort reingezogen!

Wie sagt man dazu, Promotion? In dem Fighters-Artikel stimmt zuviel mit den Texten auf der NOLOGY-HP überein, um da an puren Zufall zu glauben. Trotzdem interessant.

Wie ich nach Abschicken dieses Beitrags sah, hat Thomas inzwischen auch einiges zu seinem NOLOGY-Setup an der SR gesagt - danke. Also nochmal zurück und [edit]. Freut mich für Dich, Thomas, wenn sich damit Verbesserungen ergeben haben, ganz egal, worauf die Ursache der Verbesserungen auch zurückzuführen sein mag - wie Du sagst, hast Du ja gleichzeitig mehrere Modifikationen vorgenommen.

Wie schon mehrfach gesagt, garnichts dagegen, wenn sich jemand sowas einbaut - der Glaube versetzt Berge. Ich selbst bin halt etwas empfindlich gegen Hexenmittel, bei denen zuviel mit nicht eindeutig belegten (und auch nicht immer aus dem Handgelenk widerlegbaren) Behauptungen gearbeitet wird.

Wenn ich hochspannungsseitige Zündungsprobleme hätte, würde ich mich eventuell eher in Richtung der BERU PowerCable / CarbonCable / CopperCable orientieren (s. der von Thomas angegebene Link http://www.beru.com/deutsch/produkte/kabel.php) und dabei ggf. auch über Zündspulen mit Zündspannungen von 30kV bis 40kV nachdenken - mit solchen Kabeln und entsprechenden Anschlußteilen könnten Zündspannungen in diesem Bereich auch beherrscht werden. Aber warum sollte ich, meine Uralt-Zündung funktioniert prima, und da wurden nur ganz wenige Komponenten überlegt durch bessere oder besser geeignete ersetzt und ansonsten schlicht handwerklich saubere Arbeit reingesteckt - vgl. mein Beitrag am Anfang dieses Threads.

Nach dieser Selbstbeweihräucherung werde ich todsicher spätestens ab nächster Woche massive Zündungsprobleme bekommen.

Gruß, Peter

xsTom Offline




Beiträge: 243

10.09.2009 22:26
#7 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Peter,

etwas an dem Bericht stört mich.Rosarot gebrillt bin ich auch nicht.
Die Ergebnisse des Tests mit dem Nologykabeln ist nur bedingt glaubwürdig.
Es wurden nicht die gleichen Zündspulen genommen für beide Tests.
-Siehe Seite 3, Absatz oben rechts-.
"Vergleichbare Normalospulen" ist ein sehr weit dehnbarer Begriff .
So ist der Test nicht so einfach reproduzierbar.

Also bleibt eig. nur der Selbstversuch über.
Wahrscheinlich sind die Hondaspulen in der XS genauso wirksam.

Gruß Thomas

Ps:wenn mal wieder nix zu tun ist werde ich mir das aber nochmal zusammenbauen an der XS.
Nur so aus Interesse.Kann aber dauern.

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

12.09.2009 20:53
#8 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Tom,
mein Bruder hat auch ne SR, super Teile sind das Macht schwer laune so ein Eintopf! Seit er ne Kerze irgendne "hightech" Kerze aus den 80ern drin hat von denen er mal ein paar für nen Euro in der Bucht gekauft hat tritt sich die SR viel besser an, scheint wohl bei nem großen Brennraum schon was auszumachen, beim Starten. Leistungsmäßig, beim warmen Motor, hat er gemeint, machts keinen Unterschied.
Ich bin auf jeden Fall gespannt was deine Versuche ergeben wenn du dich da mal an die XS machst!

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.877

13.09.2009 01:04
#9 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

In Antwort auf:
Seit er ne Kerze irgendne "hightech" Kerze aus den 80ern drin hat .....


Jeep, Beru Silverstone (komplett schwarze Kerze) soll sehr gut für die SR sein und die werden in der Bucht zu Toppreisen gehandelt.
Die SRler die mit dem Huddel noch Rennen fahren schwören darauf.
Allerdings hat meine SR eine NGK Iridium Kerze und die funzt genau so gut.

... ich habe sogar einen neuen Satz für die XS geerbt
- den habe ich mir für schlechte Zeiten auf

Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

13.09.2009 11:21
#10 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Jep genau, die Berus sind das! Sind auch echt schön gemacht die Dinger, mein Bruder hat mir mal zwei dagelassen so dass ich mal testen kann ob die für meine Kawa Z 440 passen, aber da die Gewinde der kleinen Kawa schon übelst vernudelt sind hab wollte ich mich bis jetzt nicht an den Versuch machen!

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

13.09.2009 14:58
#11 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Eigentlich ist das ja nun ein Thema für einen neuen Thread, z.B. 'Geeignete Zündkerzen', aber trotzdem noch ein Nachschlag.

BERU Silverstone gibts u.a. auch im ZÜNDEX-Shop (http://www.zuendex.de/02bafe98a912aef01/...fb007/index.php in vier verschiedenen Ausführungen zu EUR 5.- das Stück - ich habe mich nicht bemüht herauszufinden, ob eine der Ausführungen für die XS1100 passen würde.

Bei Rolfs Iridium-Zündkerzen vermute ich mal, daß es sich um die Ausführung mit dünner Mittelelektrode handelt? Zwar spielt das Material der Elektroden (genauer der Oberflächenbeschichtung zumeist der Mittelelektroden) auch eine Rolle bei der Freisetzung von Elektronen, was z.B. bei der Zündung von Hochleistungslasern von Bedeutung ist, wie weit sich das bei Zündkerzen für/in Verbrennungsmotoren auswirkt, ist jedoch nicht so eindeutig klar. Wichtiger dürfte das Material allerdings für die Haltbarkeit (Elektrodenabbrand) sein, am allerwichtigsten sind Zusatzbezeichnungen wie 'Gold', 'Platinum', 'Iridium' (eine Platinlegierung) als Rechtfertigung erhöhter Preise.

Von größerer Bedeutung für das Zündverhalten ist die Position der Funkenstrecke (vorgezogen oder zurückversetzt), ggf. die Elektrodenform und -ausrichtung, und nicht zuletzt bei zylindrischen Mittelelektroden deren Dicke/Durchmesser - wie weiter oben angegeben, sind auch meine NGK B9EV mit dünner Mittelelektrode ausgestattet.

Nicht gerade selten liegt die Verantwortung für schlechtes Zündverhalten ja auch nicht bei den verdächtigten Kerzen, sondern bei einer nicht optimalen Vergasereinstellung / -abstimmung.

Wer sich im Internet mal ein bißchen umsieht, stößt auch schnell auf nicht so ganz positive Ansichten zu den BERU Silverstone. Hier ein kurzes Beispiel, das ich nicht zuletzt wegen einer Nebenbemerkung zum NOLOGY-System ausgewählt habe: http://www.dodgedakotas.com/boards/per/7196.html

Peter

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.877

13.09.2009 18:48
#12 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hier noch mal ein Link zu Nology Hotwire Zündsysteme http://xt660x.de/enduro/zubehoer/nology/index.html und sogar mit Beru Silverstone Kerze.

Die Beru Silverstone der Typenreihe S (z.b. für die SR wäre das S9 - für die Elfer S6 oder S7) werden schon lange nicht mehr hergestellt und sind nur noch als Restlagerware lieferbar, daher auch der sündhaft teure Preis in der Buch pro Kerze.

Der Unterschied zum den normalen NGK außer der Farbe ist nicht Sichtbar


Dafür besitzt die Beru aber einen stärkeren und gleichmäßigeren Zündfunken ähnlich wie die NGK Platin, Iridium ect.

Im Gegensatz zu den Normalen NGK haben diese ein besseres Start-, Kalt und Warmlaufverhalten.
Ein vergeblicher Start nach dem Absaufen und meist dadurch verbundenes Durchschlagen sind bei diesen Kerzen ehr unbekannt. Interessant ist das Verhalten nach dem Absaufen einer normalen NGK.
Diese wollen ums verrecken nicht mehr zünden. Baut man sie aus und hält sie angeschlossen an den Zylinder funkt sie trotzdem. Neue Kerze einbauen und Motor läuft

Auch interessant ist die Tatsache, das ein auf Beru abgestimmter SR Motor nach dem Wechsel auf eine normale NGK im Leerlauf plötzlich 300 U/min weniger dreht.
Gleiches Phänomen hatte ich nach dem Wechsel den von mir über 75.000 km gefahrenen NGK ES 6 ESK Kerzensatz (Vorgänger der Platin, Iridium ect.) auf normale NGK. Leerlauf war plötzlich weg, spring im warmen Zustand schlechter an, ruppiger Gasannahme.

Bei der SR ist eine gute Kerze Gold wert. Wer schon mal nach den Start 1 km mal eben zum Tanken angehalten, dann den Huddel nicht mehr an bekommen und sich einen Wolf gekickt hat, weiß warum.
Obwohl der Membransatz meines SR Vergasers total hinüber war, ist mir das nach dem Einbau der Iridium nicht mehr passiert.

Gruß
Rolf





_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

xsTom Offline




Beiträge: 243

13.09.2009 19:04
#13 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo Rolf,
Vieleicht kannst du die gleichen inneren Werte bei der Brisk Kerze von Nology http://www.nology-zuendsystem.de/produkte.htm finden.

Müsste man mal testen wenn der Preis akzeptabel ist.

Gruß Thomas

AsteriXS ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2009 21:54
#14 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Der Verfasser dieses Textes wurde auf eigenem Wunsch aus diesem Forum gelöscht.
Alle geschriebenen Beiträge des Verfassers mussten wegen Androhung gerichtlicher Schritte
gegen das Forum/Admin gelöscht werden.

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

14.09.2009 11:33
#15 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Auf jeden Fall zu teuer für alles was mehr als einen Topf hat Interessanter wären für mich Preis-Leistungs-Sieger bei Spulen und Kabeln!

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.877

14.09.2009 19:48
#16 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Hallo AsteriXS

Was versteht man denn unter "... mit einer etwas größeren SR" ???


Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Volt_230 Offline



Beiträge: 62

14.09.2009 23:05
#17 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Mein Tipp: 635ccm Topf!

Holstein Martini Offline



Beiträge: 9

18.09.2009 13:03
#18 RE: NOLOGY-Zündsystem - 'Sinnvolle Modifikationen' Thread geschlossen

Moin,

wer Nology sagt darf BAUR nicht vergessen!

Herr Baur war ein genialer Elektroingenieur aus Hardegsen im Solling der die BAUR-Zündung entwickelt hat, sich diese 1969 patentieren ließ und deren Nachbau nun nach dem Auslaufen der Patente von Nology kopiert, bzw. "weiter entwickelt" wird.
Vor langer Zeit habe ich mir die Zündung von Herrn Baur in mein Auto einbauen lassen und war begeistert! Die Baur Zündung haben wir dann viele Jahre lang in unserer Motorradwerkstatt verbaut mit teilweise sehr guten Erfolg. Bis zu dem Zeitpunkt als vermehrt elektronische Zündanlagen aufkamen, die mit der Baur Zündung nicht harmonierten. Viele Guzzisti haben sich trotzdem für Baur entschieden, selbst in der damaligen Battle of Twin lief die Zündung problemlos. Nach dem Tod Von Herrn Baur hat seine Frau das Geschäft noch einige Zeit weitergeführt.
Einige Kunden haben sich dann die Nology Komponenten aus den Staaten liefern lassen, die zuerst einmal kräftig teurer waren und dann auch noch im Vergleich zu Baur äußerst mäßig überzeugten. Die Funktion war da, aber ansonsten deckten sie den Bereich von "runs good, needs some work" ab.

Nur so als kleine Hintergrundinformation zu der Frage ob Nology eine sinnvolle Modifikation ist. Für mich ist es in Anbetracht des Investitionsvolumens und dem zu erwartenden Nutzen eine nicht sinnvolle Modifikation.

Beste Grüße,

Uwe


+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Thema geschlossen.

2015-10-29, Peter

Sitzbank »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software