Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.681 mal aufgerufen
 Fahrwerk
JRMaier Offline



Beiträge: 454

16.12.2009 22:53
Anfängerfrage Gabel 2H9 + 5K7 Thread geschlossen

Hallo Alle,

als ein XS1100-Anfänger habe ich ein paar Fragen:
+ Sind die Standrohrdurchmesser der 2H9 und der 5K7 gleich?
+ Passen die 5K7-Gabelbrücken ohne Anpassung an eine 2H9?

Danke schonmal für die Antworten!

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.878

16.12.2009 23:07
#2 RE: Anfängerfrage Gabel 2H9 + 5K7 Thread geschlossen

Hallo Jürgen.

Beides JA.

Aber:
Die Achse der 5k7 Gabel ist um gut 5 cm vorgelagert und du hast dann bei der 2h9 einen längeren Radstand/Vorspur, der ein nicht besseres Fahrverhalten bringt, sondern ehr gegenteilig ist.

Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

17.12.2009 04:24
#3 RE: Anfängerfrage Gabel 2H9 + 5K7 Thread geschlossen

Hallo Jürgen,

falls Deine Frage die Absicht einer Verbesserung des Fahrverhaltens zum Hintergrund hat, wirst Du nur mit einer 'anderen' Gabel aus der XS1100-Familie keinen Erfolg haben - Verbesserungen sind hier ausschließlich mittels härterer Gabelfedern (und angepaßter Ölviskosität) zu erreichen. Eine Alternative ist der Radikalumbau auf eine Gabel eines anderen YAMAHA-Modells oder eines anderen Fabrikats. Sieh mal in die Threads Progressive Federn, Vorspannung, ..., progressive Federn vorne und Gabelöl - Menge, Viskosität ? rein.

Zu diesem Thema s.a. folgende Auszüge aus dem alten Forum.

Gruß, Peter

# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Auszüge aus dem alten Forum v. 2007-07-29 und 2007-04-18. (Die Anmerkungen [[... (Kemm)]] sind nachträglich von mir eingefügt, Schreibfehler wurden belassen.):

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von wolfgang scharhag am 29. Juli 2007 22:45:56:

Hat schon mal jemand eine andere Gabel, evtl. von anderen Yamaha Modellen, eingebaut?


Re: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von Grisu am 07. August 2007 19:13:23 als Antwort auf: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse geschrieben von wolfgang scharhag am 29. Juli 2007 22:45:56:

Hallo Wolfgang, ich weiß nicht was du fährst!5K7????

Wenn ja dann ein Vorschlag von mir! Bau dir ne Gabel von einem amerikanischen Modell (3U9, 4T0,3H3, usw.) ein! Bei der 5K7 viel besseres Fahrverhalten als vor dem Umbau! Gerne schicke ich dir ein Bild via Mail!

Gruß, Grisu


Re: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von Rolf am 08. August 2007 01:40:08 als Antwort auf: Re: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse geschrieben von Grisu am 07. August 2007 19:13:23:

Hallo Grisu.

Haben die Specials und 5K7 nicht die gleichen Gabeln ????????

Der Umbau an einer 2h9 würde damit nix bringen, man würde nur den Radstand verlängern, weil bei den Specials und 5k7 die Achsaufnahme an den Gabelholmen vorgelager ist. Im übrigen sind die 5k7 Gabeln auch nicht der Brüller, weil die Luftunterstützung ständig den Luftdruck verliert.

Gruß, rolf


Re: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von Peter Kemm am 09. August 2007 03:32:16 als Antwort auf: Re: Umbau andere Gabel , Vorderrad, Bremse geschrieben von Rolf am 08. August 2007 01:40:08:

Hallo Wolfgang,

die Spaghetti-Gabeln der diversen XS1100-Modelle taugen durch die Bank nichts – mit ihren 37mm dünnen Gabelstandrohren (eigentlich -röhrchen) sind sie nun mal außerordentlich verwindungs- und verbiegungsfreudig.

Meine 1979 realisierte Lösung mit der extrem steifen EGLI-Gabel ist keine Lösung für heute, obwohl ich sehr zufrieden mit ihr bin - abgesehen davon, daß diese Gabel nicht mehr verfügbar ist, erreicht sie natürlich nicht das feine Ansprechverhalten aktueller Gabeln mit der niedrigen Gleitreibung und den einstellbaren Dämpfungswerten. Aber schau doch mal in den 2007-04-24 begonnenen Thread 'Gabelumbau' rein - Peter m (?) erwähnt dort seinen gerade erfolgenden Einbau einer FZR1000-Gabel in die XS1100. [[leider liegt mir dieser Thread nicht mehr vor (Kemm)]] Überraschenderweise mißt er der damit ganz sicherlich erreichten erheblichen Verbesserung in Steifigkeit und Ansprechverhalten nur minimale Bedeutung bei, aber vielleicht denkt er ja darüber mittlerweile etwas anders. Ruf oder mail ihn einfach mal an. [[respektive schick ihm eine PM (Kemm)]]

Gruß, Peter

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Suche Bremssättel - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von Thommy B. am 18. April 2007 18:55:42:

Hallo,

da die Gabel von meiner Eleven Special ziemlich fertig ist, und ich noch eine gute von der 5K7 auf Lager habe, würde ich gerne umrüsten. Allerdings bräuchte ich dazu dann auch die Bremssättel der 5K7 und daran hapert es schon. Wenn jemand noch welche in funktionstüchtigem Zustand loswerden möchte, würde ich mich über eine Info freuen.

Eine andere Überlegung wäre die Umrüstung auf eine 2H9 Gabel, da ich schon mal gehört habe, daß sie besser sein soll.

Hat jemand schon mal beide gefahren und kann mir einen Rat geben, ob es da wirklich einen Unterschied gibt?

Dankbar für jeden Tipp grüßt Thommy


Re: Suche Bremssättel - Yamaha XS 1100 Forum Europa
Geschrieben von Peter Kemm am 19. April 2007 02:49:28 als Antwort auf: Suche Bremssättel geschrieben von Thommy B. am 18. April 2007 18:55:42:

Hallo Thommy,

leider kein Tip, sondern nur eine Anmerkung. Bei den XS1100-Telegabeln kann man bedauerlicherweise bestenfalls von 'weniger schlecht', aber nicht von 'besser' sprechen - aufgrund ihrer extremen Verwindungsfreudigkeit sind sie alle sehr schlecht. Echte - und trotzdem nur begrenzte - Verbesserungen im Verhalten lassen sich, wie bereits anderweitig erwähnt, nur mittels anderer Federn und ggf. anderem Öl erreichen. Von den üblichen kraftschlüssigen (= aufgeklemmten) Gabelstabilisatoren halte ich im Gegensatz zu anderen XS-Fahrern nicht allzu viel - der Begriff 'NC-gefräst' ist dabei übrigens nur ein Werbegag und Preistreiber, aber kein Eignungsmaßstab. Anders als diese kraftschlüssigen Gabelstabilisatoren hat meine EGLI-Gabel eine integrierte formschlüssige Gabelversteifung.

Gruß, Peter

JRMaier Offline



Beiträge: 454

17.12.2009 12:48
#4 RE: Anfängerfrage Gabel 2H9 + 5K7 Thread geschlossen

Hi,

danke für die schnellen und erschöpfenden Antworten. Ist hier ja genauso gut wie im XJ-Forum!

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software