Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.438 mal aufgerufen
 Elektrik
guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2010 21:57
Tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

beim anfahren und beschleunigen auf eine beliebige geschwindigkeit ,benötigt mein tacho die 5-6 zeitspanne um die korrekte geschwindigkeit anzuzeigen.
umgekehrt beim bremsen-das motorrad steht schon-der tacho braucht noch eine ganze weile bis er von der gefahrenen geschwindigkeit auf null fällt.
wer kennt sich aus-welle,antrieb sind gecheckt.
gruß guiadexs

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.885

24.03.2010 22:24
#2 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hallo Frank.

Das Ganze liegt an verharzen Fetten im Gehäuse/Antrieb.
Die Tachowelle treibt nach dem KM Zähler einen magnetischen Geber für die Anzeige/Nadel an.
Ist dieser Geber zur Anzeigenadel hin mit ausgehärtetem Fett eingebettet, kommt die Anzeigenadel zu langsam hoch und auch wieder runter.
Reparatur ohne öffnen des Gehäuses nicht möglich, sonst versaut man sich mit lösenden Ölmitteln das Ziffernblatt und Glasscheibe von innen.


Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2010 22:41
#3 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

hallo rolf,
danke für deine antwort,das war auch mein gedanke.das was mich stutzig macht ist,daß dies bei allen drei tachos ist ,die ich diese woche ausprobiert habe.und das beste daran im herbst hatte ich bei allen die funktion überprüft-einwandfrei.
die tachos waren alle im winter in der eiskalten garage,bis -18 grad-kann es daran liegen?

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.885

24.03.2010 22:46
#4 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Ja natürlich.
Lege sie mal auf die Heizung und probiere sie nochmals.
Wenn sich die gehärteten Fette durch die vorherigen Kalte sich wieder lösen, hast du gewonnen.


Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2010 22:54
#5 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

rolf-wahrscheinlich hat der baustaub mein hirn verklebt-ich danke dir-das wird die lösung sein.
gruß vom erleuchteten

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

25.03.2010 12:08
#6 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

hattest Du die Tachos in abgebautem Zustand? Dann ist das mit der Heizung o.k., andernfalls bricht die Heizung unter der XS wahrscheinlich zusammen
Wenn in angebautem Zustand, nimm Dir einen Fön und wärm die Teile mal damit an, das sollte auch helfen

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2010 13:35
#7 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

nach dem die heizung von der wand abgerissen war(rolf hat ja nicht gesagt,daß man den tacho abbauen soll),hab ich es mit dem föhn versucht-war nix.also obere einfassung aufgebördelt und mal reingeschaut.alles saubergeputzt da drinnen(glocke und magnet).glocke 5x bis zum anschlag gedreht.Tacho funktioniert wieder wie er soll.zusammengebaut,umgebördelt,verpresst und eingebaut.danach kleine entschädigungstour in den odenwald gemacht-eine arbeitsreicher vormittag.
den tageskilometerzählerrückstellknopf habe ich leider mit dem föhn in die kniee gezwungen(wer hat einen übrig(der große mit rändelrad hinter dem knopf)).faulheit wird bestraft.
gruß

Jörg E. Offline



Beiträge: 220

25.03.2010 20:35
#8 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

benötigst du den gesteckten oder den geschraubten Knopf ?

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2010 07:39
#9 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

ist eine kleine schraube drinne.
gruß

Jörg E. Offline



Beiträge: 220

26.03.2010 20:19
#10 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

hab ich was , du musst nur den Bund nach der Rändelung entfernen

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
1E6-83578-60.jpg
guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2010 21:06
#11 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

könnte gehen-preis?
gruß guiadexs

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

30.03.2010 08:20
#12 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Meine Schließung dieses Themas 'Tacho frühjahrsmüde' wegen des nicht ganz so glücklichen Vorgangs, auf den ich hier nicht mehr eingehen werde, war vielleicht unangemessen und überreagiert - das Thema ist hiermit wieder geöffnet, die Beiträge ab einschließlich 2010-03-28 wurden jedoch gelöscht.

Niemandem wird das Recht auf (auch sehr deutliche) Meinungsäußerungen, Diskussionen und selbst laut- oder schreibstarke Auseinandersetzungen verwehrt, jedoch sollte ein gewisser Mindestkonsens wiederspiegeln, daß die meisten von uns XS1100-Forumsteilnehmern und -nutzern dem (Un-)Reifegrad 12jähriger Internet-Chatter und -Blogger schon lange entwachsen sind (bitte das nicht als Beleidigung auffassen, damit ist niemand im speziellen gemeint!). Der Verweis auf die wenigen Grundregeln in Regel und so ist dazu sicherlich nicht einmal nötig - dort geht es ja auch um deutlich gravierendere 'Verstöße'. Vielleicht wäre aber eine Verständigung darüber möglich, Auseinandersetzungen im angedeuteten Rahmen nur dann im Technikbereich zu führen, wenn sie auch primär die Technik betreffen, und den Vertraulichkeitsschutz von PMs nicht ohne Not zu verletzen.

Peter

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.106

20.04.2010 14:55
#13 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hallo Rolf und alle,

mein Tacho ist nun auch frühjahrsmüde geworden. Du, Rolf, schreibst: Tacho öffnen. Aber wie kriegt man den auf und vor allem wieder zu? Der ist doch oben am Glas gebörtelt (oder wie man das nennt). Kann man das anders als mit nem Schraubenzieher "gewaltsam" aufbiegen? Wie bringt man das wieder so schön zu?

Danke
Martin

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

20.04.2010 15:07
#14 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

ich habs jetzt nicht so genau in Erinnerung, aber wenn Du die Muttern auf der Unterseite des Gehäuses löst, kann man den Einsatz aus dem Blechwürfel einfach rausheben.
Ich kann ja nachher mal kurz vorbeischauen, muß heute wieder nach Altötting

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.106

20.04.2010 15:16
#15 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hi Andy,

ja, das geht, aber dann ist das Gehäuse doch immer noch zu. Also der Tacho ist - wenn ich nicht irre, ein "kompakter Würfel", der dann wiederum mit besagten Schrauben im Armaturenbrett fest gemacht wird. Oder stehe ich nun total daneben?

Kannst gerne gleich kommen. Ich bin dann aber mal kurz weg, um das Auto meiner Freundin von der Werkstatt zu holen - aber vielleicht bringen sie es auch. Mal sehen...

Martin

Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

17.07.2010 19:44
#16 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Seit heute ist auch mein Tacho frühjahrsmüde.
Verwunderlich ist nur, das es von einem Tag auf den anderen kam.
Das Moped hat eine gute Woche in der Garage gestanden, vorher gab es das Problem nicht.

Gruß Torsten

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2010 20:57
#17 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

tacho ausbauen,verpresten edelstahlring an 2 längsseiten und 3 ecken aufbördeln(so daß 2seiten und eine ecke geschlossen bleiben)das tachoschwungrad mehrmals zügig von 0 auf 220 (tachoscala)hin und her drehen-fertiger funktioniert dann wieder-heizung und föhn methode waren zwecklos.entfernen von sichtbaren ablagerungen nicht vergessen.
hat bei 3 wintererstarrten tachos funktioniert-bis heute.(vor zusammenbau kann mit bohrmaschine geprüft werden.)
gruß guiadexs

xsTom Offline




Beiträge: 243

19.07.2010 17:29
#18 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hallo,

beim SR Tacho musste ich auch mal innen ran , (der ist aber aus Plastik und Rund)

Hab mit der Puksäge und Teppichmesser vorsichtig im nicht sichtbaren Bereich ein kleines Fenster reingemacht und später mit Isolierband vorsichtig verschlossen.

Der 11er Tacho ist leider aus Blech und eckig aber ev. mit dem Dremel oder so möglich?

Aber aufpassen das keine Sägespäne innen reinfallen.

Ein Versuch wäre es wert bevor er in die Tonne geht.

Gruß Thomas

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.106

23.05.2011 18:10
#19 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Habe irgendwo gelesen, dass man den Tacho durch fetten an der Stelle, wo der Kontakt für den Blinkabschalter sitzt, fetten kann. Weiß da jemand Näheres? Ich meine, es wäre hier im Forum gewesen, aber ich finde den Beitrag nicht mehr.

Jörg E. Offline



Beiträge: 220

23.05.2011 21:43
#20 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hallo Maddin ,

da ich ja wußte , wer es geschrieben hat , war der Beitrag einfach zu finden:

Suche 2H9 Tacho

Gruß

Jörg

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.106

24.05.2011 08:11
#21 RE: tacho frühjahrsmüde Thread geschlossen

Hallo Jörg,

vielen Dank, aber das war leider nicht das, was ich gesucht hatte. Bzw. der Artikel war der Richtige. Ich hatte ihn aber anders in Erinnerung. Also hilft nur, den Tacho zu öffnen. Mist!

Mart

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software