Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.974 mal aufgerufen
 Vergaser
wellenreiter Offline



Beiträge: 11

02.01.2011 16:33
V2A-Schlauchschellen für Vergaser-Ansaugstutzen Thread geschlossen

Hallo alle,

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Habe die Vergaserbank raus zum überholen und reinigen.
Würde gern vor dem Wiedereinbau alle Schellen zum Luftfilterkasten und von den Vergaserstutzen zum Vergaser gegen solche aus Edelstahl austauschen.Hab mal gehört, dass man darauf achten soll, dass die Schellen abgerundete kanten haben, damit sie beim anziehen nicht einschneiden.Nur, wo kriegt man sowas? Ist es überhaupt ratsam Edelstahlschellen zu verbauen.
Wäre schön wenn jemand darum bescheid wüsste.
Bis dann
Jochen aus Löhne

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2011 17:16
#2 RE: V2A-Schlauchschellen für Vergaser-Ansaugstutzen Thread geschlossen

Hallo Jochen,

wenn Du in Durchmesser und Breite passende Edelstahl-Schlauchschellen findest, spricht nichts gegen deren Verwendung - wie Du ja selbst schreibst, ist auf abgerundete Kanten zu achten. Gelenkbolzenschellen haben meist solche 'entschärften' Kanten (s. Bild), andere Ausführungen nicht unbedingt. Bezugsquelle z.B. LANGE & PLUNDKE (http://www.inox-schrauben.de), direkter Link zu Gelenkbolzenschellen http://www.inox-schrauben.de/index.php?cPath=129_260 - ansonsten einfach im Internet suchen. Vielleicht kennt ja aber auch ein Forumsmitglied ein direktes Angebot zum Ersatz der originalen Schlauchschellen an den XS1100-Vergaserstutzen gegen solche aus Edelstahl.

Die Gewinde der Zugbolzen unbedingt mit einem Gleitmittel 'behandeln', z.B. mit Molykote G-n Plus - hierzu s.a. Edelstahl-Befestigungselemente, Schraubenliste XS1100, Gewindebohrer.

Gruß, Peter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Gelenkbolzen-Schlauchschellen.jpg
Art Offline



Beiträge: 168

02.01.2011 19:23
#3 RE: V2A-Schlauchschellen für Vergaser-Ansaugstutzen Thread geschlossen

Die in Deutschland erhältlichen Schlauchschellen sind bei dem benötigten Durchmesser grundsätzlich viel zu breit. Nur diese unsäglichen Schneckengewindeschellen sind schmal genug.

Diese könnte auch passen, ob auch in Edelstahl erhältlich, kann ich nicht sagen. http://images.google.com/imgres?imgurl=h...=1t:429,r:6,s:0

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2011 22:14
#4 RE: V2A-Schlauchschellen für Vergaser-Ansaugstutzen Thread geschlossen

Art hat mit dem Hinweis auf die Bandbreite das grundsätzliche Problem herausgestellt. NORMA, der angeblich "weltweit führende Hersteller auf dem Sektor der Verbindungs- und Befestigungstechnik für mediumführende Schläuche und Rohre", fertigt Spannbacken-Schlauchklemmen - dort 'NORMACLAMP S' genannt (s. Arts Link) - auch in Edelstahl bis herunter zu 9mm Bandbreite, abgerundete Bandkanten gibts allerdings erst ab 20mm Breite (s. angehängte PDF-Datei). Die Materialangaben W4 und W5 entsprechen den Edelstahlqualitäten A2 (oder auch V2A) bzw. A4 (V4A).

Der direkte Link zu den Schlauchschellen (und anderen Produkten) von NORMA http://www.normagroup.com/kunden/norma/ttw.nsf/id/DE_NORMA.

Die Bandinnenkanten könnte man mit einer Halbrund-Schlichtfeile notfalls auch von Hand selbst entschärfen. Ganz klar liefert NORMA nicht an private Endverbraucher - man müßte also noch einen Lieferanten finden, der zum einen diese NORMA-Produktpalette in seinem Verkaufsprogramm führt, zum anderen auch an Privat liefert.

Peter

PS Wie ich gerade an meiner XS grob nachgemessen habe, sind die Original-Schlauchschellen nur ca. 7mm breit, die Chance, einen passenden Ersatz in Edelstahl zu finden, hat sich damit wohl nochmal deutlich verringert. Vielleicht ist das wieder eine der von üblichen Maßen abweichenden Sonderanfertigungen für die XS1100. Eine Möglichkeit könnte noch darin bestehen, daß eventuell Edelstahl-Schlauchschellen passender Größe an anderen Motorradmodellen/-fabrikaten verbaut sind.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
NORMACLAMP_S-SP_2007_de.pdf
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Schelle_50.jpg
wellenreiter Offline



Beiträge: 11

03.01.2011 06:29
#5 RE: V2A-Schlauchschellen für Vergaser-Ansaugstutzen Thread geschlossen

Hallo Peter u. Art
Vielen Dank an Euch!
Werde jetzt mal Euren Hinweisen nachgehen.
Hat sich mal wieder gezeigt, dass man an die Dicke nicht einfach alles ranschrauben kann, so robust u. genügsam sie auch ist.
mfg
Jochen

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz