Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 756 mal aufgerufen
 Elektrik
XS Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2010 22:07
#1 Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Moin Leute.

Da man immer wieder von festsitzenden oder sogar abgebrochenen Zündkerzen hört,
stelle ich hier mal einen Link auf eine NGK-Seite ein.

http://www.ngk.de/Anzugsdrehmomente_fuer_Zuendke.376.0.html

XS Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2010 22:29
#2 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Kleiner Nachtrag:

Auch wenn ich jetzt wie ein Lehrmeister klingen sollte.

Niemals kalte Zündkerzen in einem warmen/heißen Zylinderkopf festschrauben!
Der nächste Versuch, die Zündkerzen zu lösen, könnte schweißtreibend werden.
Nein, ich spreche nicht aus eigener Erfahrung.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.494

29.06.2010 08:23
#3 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Hi Andreas,

Du klingst garnicht wie ein Lehrmeister. Das ist zwar trivial, aber ich glaube, dass das einige nicht wissen - wahrscheinlich auch der Vorbesitzer meines neulich erworbenen Schrotthaufens. Mir ist auch noch nie eine Kerze abgerissen Dieses Forum dient ja u.a. zur Tipp-Weitergabe. Von daher ist Dein Kommentar sicher sehr wichtig. Danke dafür.

Gruß
Martin

XS Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2010 22:15
#4 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Zündkerzen können auch aus einem anderen Grund "festsitzen".

Wird eine Zündkerze über längere Zeit nicht ausgebaut/gewechselt, kann dies im
Zusammenspiel mit Feuchtigkeit zu einer Kontaktkorrosion führen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kontaktkorr...ontaktkorrosion
Einfach gesagt: Aluminium (Zylinderkopf) und Stahl (Zündkerze) mögen sich
nicht besonders.
Und hier noch ein Tipp:
In vielen Foren wird die Verwendung von Kupferpaste zur Vermeidung von
Kontaktkorrosion empfohlen.
Lasst die Finger von der Paste!
Aluminium und Kupfer mögen sich noch weniger wie Aluminium und Stahl!

Es grüßt der Konstruktionsmechaniker
XS Andreas

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2010 02:39
#5 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Auszug aus Edelstahl-Befestigungselemente, Schraubenliste XS1100, Gewindebohrer, Beitrag v. 2009-06-26 02:42:

Zitat
... Der zulässige Einsatz-Temperaturbereich von Molykote G-n / G-n Plus reicht von -25°C bis +450°C, es ist somit auch hervorragend zum Einbürsten in die Gewinde von Auspuffkrümmer-Stehbolzen und Zündkerzen geeignet, wie in meinen Beiträgen beschrieben. ...



Auszug aus Edelstahlschrauben verzinkte Muttern, Beitrag v. 2009-02-20 02:59:

Zitat
... 'Molykote G-n' verwende ich übrigens auch für Zündkerzen und die Stehbolzen der Auspuffkrümmerbefestigung - ist weit besser als die vielgerühmte Kupferpaste. Dazu wird die Paste jeweils mit einer harten Zahnbürste in die Gewinde der Zündkerzen und der Stehbolzen eingebürstet. ...

XS Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2010 22:14
#6 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Kupferpaste - Tante Wiki sagt:
Eine Anwendung von metallhaltigen Heißschrauben-Compounds mit Aluminiummaterialien wie Motorblöcken oder anderen unedlen Metallen sollte im Allgemeinen vermieden werden, Verbindungen zwischen Kupfer (edles Metall) und einem unedlen Metall verhalten sich wie eine Galvanische Zelle und führen zu einer galvanischen Korrosion (Spannungskorrosion), das in der metallhaltigen Heißschrauben-Compounds enthaltene Fett kann diese Reaktion nur bedingt aufhalten, Feuchtigkeit hingegen beschleunigt sie. Hier sind keramikbasierte, meist weiße Heißschrauben-Compounds geeigneter.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hei%C3%9Fschrauben-Compound

Gruß
XS Andreas

XS Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2010 23:12
#7 RE: Anzugdrehmomente für Zündkerzen Thread geschlossen

Zitat von XS Andreas
Wird eine Zündkerze über längere Zeit nicht ausgebaut/gewechselt, kann dies im
Zusammenspiel mit Feuchtigkeit zu einer Kontaktkorrosion führen.



Da "längere Zeit" relativ ist, hier eine Änderung meines Textes:
Wird eine Zündkerze über Monate/Jahre nicht ausgebaut/gewechselt, kann dies im
Zusammenspiel mit Feuchtigkeit zu einer Kontaktkorrosion führen.

Wer mit seinem Mopped pfleglich umgeht, baut die Zündkerzen des öfteren aus,
zum Beispiel zur Kontrolle des Zündkerzenbildes, und baut die gereinigten/
oder auch neuen Zündkerzen wieder ein.
Dadurch wird die Gefahr einer Kontaktkorrosion stark vermindert.

Zündung 5K7 »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz