Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.481 mal aufgerufen
 Motor
Michael TÜ Offline



Beiträge: 206

23.11.2012 09:41
Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hallo,

leider hat sich gezeigt, dass der neue/gebrauchte Motor, den ich Anfang des Jahres eingebaut habe, sehr heftig (und zunehmend) ölt. Vorne am Steuerkettenspanner tropft es heftig - es ist aber leider nicht der Spanner selbst sondern es kommt von weiter innen. Nach dem, was ich hier gelesen habe, befürchte ich den bekannten Riss im Zylinderblock. Außerdem verbrennt sie nach zweiwöchiger Standzeit beim Starten sehr viel Öl - das bedeutet, dass der Motor auch innen nicht so dicht ist, wie er sein sollte.

Ich hab mir wieder nen Termin in der Werkstatt geben lassen wo wir dann leider den Motor zerlegen müssen. Zur Vorbereitung dieses Termins hab ich ein paar Fragen:

1. Habt jemand von euch einen Riss im Zylinderblock repariert? Wie? Oder habt ihr alle nen anderen Block eingebaut?

2. Es ist für uns alle inzwischen ja ein Problem, dass auch Ersatzmotoren oft nicht wirklich gut sind. Motorrrevisionen sind aber fast unbezahlbar. Oder kennt ihr jemanden, der das zu bezahlbarem Preis macht?

3. Welchen Dichtsatz würdet ihr empfehlen? Ich will auf keinen Fall einen Dichtsatz einbauen, der dann Probleme macht.

Im Moment bin ich unsicher, wie ich weitermachen soll - auch wenn der Motor dicht werden sollte, ist es so, dass das Getriebe wohl auch nicht das Beste ist. Wenn ich vom ersten in den zweiten Gang schalte, bleib ich oft im Leerlauf hängen. Hat dazu jemand ne Idee?

Viele Fragen - Danke für Infos dazu.

Grüße

Michael

Hecky Offline




Beiträge: 236

29.11.2012 09:11
#2 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hi Michael,
Ich möchte dir meine Erfahrungen mit sogen."neuen Gebrauchtmotoren"schildern.
Also ich pers.halte überhaupt nichts davon gebrauchte Motoren ohne gründliches überprüfen einfach einzubauen!!!
Die Probleme sieht man immer erst hinterher(siehe deinen Motor)
In der Regel sind die gebrauchten Motoren,falls sie nicht aus eigenem Bestand stammen und du die kmLeistung kennst,fast alle so ziemlich fertig.
Nun zu deinen Problemen:
der Steuerkettenspanner ist am" Druckstempel"nach außen mit
einem O Ring abgedichtet,überprüfen...oder gleich neu machen,ebenso neue Dichtung für den Spanner.
Zylinderriss hab ich in 30Jahren XS1100 noch nie einen Festgestellt!!
wenn Öl austrat,dann immer am Kopf- oder Fußdichtung.
Bei sorgfältigem Einbau beider Dichtungen sowie planen von Zylinder und Kopf müßte er dicht sein.Bei mir war das immer der Fall.
Ölverbrauch beim Start(blauer Qualm)deutet auf defekte Ventilabstreifer oder Kolbenringe hin.
Falls du diesen Motor ohne gründliche Revision weiter benutzen willst,wirst du nicht viel Freude dran haben.Er wird finanziell ein Fass ohne Boden!!!!!!!!Da meines Wissens keine Übermaßkolben verfügbar sind.
Ich bin bei meiner Revision folgendermaßen vorgegangen:
Rumpfmotor mit gutem Getriebe überprüft auf Pleuellager(sind eigentlich nie defekt),ordentlich gereinigt,Dichtflächen!!!
Steuerkettenführung ohne grobe Laufspuren,
Steuerkettenspanner von der V-max,passt 1:1(ist selbstnachspannend)
WISECO Kolbensatz 1200ccm incl Zyl.schleifen und Honen.
neue Ventilabstreifer,Ventile neu eingeschliffen.
Voraussetzung ist aber,daß du den Zusammenbau selbst machen kannst.In der Werkstatt wird das alles zu teuer!!!!
Hast du den Werkstattermin schon????Ich würde mir das ganze mal durchrechnen!!!Die leben auch nicht vom drauflegen....
Bei Fragen fragen
Gruß Horst

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.489

29.11.2012 09:26
#3 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hilft Dir der Thread weiter: Lokalisierung Riß an Zylinderblock / Steuerkettenschacht ? Ansonsten kannst Du mal über die Suchfunktion gehen. Da wirst Du einiges finden.

Martini-Andy Offline




Beiträge: 805

29.11.2012 19:24
#4 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

@ Horst, Michael meint mit dem Riß im Zylinderblock sicher die Nase vorn zwischen Auspuffrohr 2 und 3, an die der Zyl-Kopf von unten mit einer Mutter festgeschraubt ist.
Ich hatte einen solchen Anriß schon bei zwei Motoren, die ich jeweils aus Komplettmaschinen zum Ausschlachten übernommen habe (für nen Appel mit Ei )
Die Ursache ist i.d.R. arbeiten ohne Drehmomentschlüssel, da genau diese Stelle ja nur mit vergleichbar geringer Kraft (weiß die Werte aber nicht auswendig) festgezogen werden darf.
Da bricht mit purer Schlosserkraft schon gern mal diese Nase ab.
Viel Erfolg beim revidieren des Teil, Michael
Martini-Andy

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

Hecky Offline




Beiträge: 236

29.11.2012 20:16
#5 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

@Andy.......
" Riesig ist des Schlossers Kraft,wenn er mit dem Hebel schafft"genau deshalb immer mit dem Drehmomentschlüssel arbeiten!
Falls diese Nase gerissen ist,kann man sie Aluschweißen und den Kopf neu planen.Löst aber m.E.immer noch nicht die restlichen Probleme.
Gruß Horst

Michael TÜ Offline



Beiträge: 206

30.11.2012 15:38
#6 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hallo,

danke für die Infos. Ich möchte mal die Frage nach nem Dichtsatz wiederholen - gibts da welche von denen abzuraten ist? Oder zuzuraten?

Danke

Michael

Hecky Offline




Beiträge: 236

30.11.2012 15:59
#7 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hallo Michael,
die Dichtsätze die es im Zubehör gibt,kannst du meiner Erfahrung nach,uneingeschränkt verwenden.Sind eh fast alle gleich.
Im Gegensatz zu orig.Yamahadichtungen auch wesentlich preiswerter.
Brauchst du eigentlich einen kompl.Satz??Alle Dichtungen gibt es auch einzeln.
Beim Komplettsatz hast du sonst immer einige übrig.
Außer bei einem kompletten Neuaufbau.
Gruß Horst

buschmaschine Offline



Beiträge: 2

20.12.2012 21:22
#8 RE: Motor ölt heftig + Probleme beim Schalten 1. in 2. Gang Thread geschlossen

Hallo Michael,
ich überhole gerade meinen eigenen Motor und würde mich freuen zu hören wie deine story weiter gegangen ist. Suche zum Beispiel gerade Kolben und KRinge in Übermaß und natürlich zu einem guten Preis - was das Schwierigste ist. Vielleicht gibt es details die auch für andere Schrauber wichtig sein könnten.
Danke und Gruss buschmaschine

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz