Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 87 mal aufgerufen
 Martini Ecke
Samson Offline



Beiträge: 1

13.05.2024 20:30
#1 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Die Frage ist, was macht eine echte aus?
Meine hat die SN 2H9 000194 von 1978, also eine ganz frühe. Sie wurde 1979 von einem Yamaha-Händler in AB aufgebaut. Keine Aufkleber, alles lackiert. Ist das dann "echt"? Egal, sie wird auf jeden Fall genauso restauriert.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.512

14.05.2024 07:35
#2 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo Samson,

es gibt einige, die mit der gleichen Verkleidung und in Martini-Farben lackiert wurden. Die originalen wurden vom Werk so ausgeliefert, waren limitiert und durch nummeriert. Ferner wurden sie mit einer entsprechenden Urkunde ausgeliefert.

Deine ist sicher hübsch, jedoch keine echte aus dem limitierten Kreis. Und wie Du aufgrund Deiner Fahrgestellnummer und Deinen Angaben sehen kannst, wurde Deine viel eher gebaut. So hatte ich einen VW EOS CUP. Der hatte ein paar Ausstattungsmerkmale, die andere nicth haben. Außen "CUP" drauf schreiben würde einen anderen EOS nicht zum Modell CUP machen.

Martin

msw68 Offline




Beiträge: 87

01.06.2024 08:14
#3 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo, ich hätte ein Frage zu den Zertifikaten. Ihr schreibt, dass die Martininummern wohl nicht chronolog zu den Fahrgestellnummern ist. (ZB. 2H9 120480 Nr. 98/500)

Sind denn in den Zertifikaten auch die Fahrgestellnummern notiert, oder könnte theoretisch auch die komplette Martini-Verkleidung samt Nummer und Zertifikat auf eine andere XS montiert werden?


Gruß
Martin

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.512

01.06.2024 09:34
#4 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo Martin,

wenn Du den Thread mal bis zum Anfang durchliest, wird sich die Frage weitestgehend von selber beantworten.

Vielleicht kann dennoch mal einer der Martini-Eigentümer einen Scan der Urkunde hoch laden. Danke im Voraus.

Martin

msw68 Offline




Beiträge: 87

01.06.2024 12:52
#5 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo Martin, ich kann im ganzen Thread keine Info finden, welche meine Frage beantwortet. Es gibt hier nur Fahrgestellnummern und Martininummern. Aber steht es auch im Zertifikat?
Du könntest meine Frage aber auch beantworten, statt zu belehren.

Ich könnte mir vorstellen, dass Yamaha die Zertifikate erst mit dem Verkauf der Moppeds ausgestellt hat. Das würde erklären, warum es nicht chronologisch ist. Ist nur eine Vermutung.

Ein echtes Zertifikat wäre vielleicht das Beste als Info.

Gruß
M.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.512

01.06.2024 13:04
#6 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo Martin,

wie Du siehst, habe ich darum gebeten, ob jemand ein Zertifikat hochladen kann. Auch mit Google habe ich keins gefunden. Die Frage, ob die Fahrgestellnummer drin ist, kann ich Dir nicht 100% bestätigen. Aus dem Kontext erschließt sich mir: nein. Es war eher eine zufällige Verteilung.

Deine andere Frage: eine XS1100 als Martini "umzustricken" ginge nur innerhalb des Nummernkreises. Macht aber keine Sinn, da das ja eh schon eine Martini wäre.

Auch das geht aus dem Thread hervor. Klar soweit? Oder ist noch was offen?

Martin

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.512

01.06.2024 13:10
#7 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Ha! Habe eine XS1100 Annonce gefunden. Dort ist auch die Urkunde abgebildet. Diese enthält die Martini-Nummer (xxx / 500) aber keine Fahrgestellnummer. Und eine weitere Urkunde gefunden....

Ich nutze kein Google Premium! Will sagen: habe für Dich gegoogelt. Ich hoffe, Du empfindest es diesmal NICHT als Belehrung, wenn ich Dir sage, wie Du solche Infos selber findest.

msw68 Offline




Beiträge: 87

01.06.2024 15:07
#8 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Hallo Martin, dann schreibe doch bitte, dass Du es im Moment auch nicht beantworten kannst. So schwer ist das nicht. ist auch klein Beinbruch. Stattdessen lese ich 30 Minuten den Threat hin und her und denke ich habe was übersehen.

Ich finde nur eine "Martini" über Google. Die steht für 1400€ in Essen und ist leider in einem traurigen Zustand. Außerdem ohne Papiere. Ein Zertifikat habe ich auch noch nicht gesehen.


Aber leider ist es mit Yamaha nicht so einfach. Ich selber habe schon vor 20 Jahren versucht über Yamaha an Infos über die XS zu gelangen. Und siehe da, es ist so gut wie nichts dokumentiert. Nicht einmal die Auslieferungslackierung zu den Fahrgestellnummern.

Wenn Werner schreibt, er hat von Yamaha die 500 Fahrgestellnummern in Erfahrung gebracht, dann glaube ich das erst einmal. Nur wo kommen dann die "Martinis" jenseits der 500 her?. Daher meine Frage, ist es möglich, dass man von einer echten Martini die Verkleidung eine andere XS außerhalb der 500 gebastelt hat? Denn die Eigner haben vielleicht auch das Zertifikat und denken Ihre ist echt, was auch berechtigt ist.

Ich glaube eher, dass Yamaha selber nicht genau weiß, welche XSsen zu Martinis umgebaut wurden und haben Werner einfach was falsches mittgeteilt, weil es irgendwo steht. Das ist kein Vorwurf an Werner........

Daher bin ich gespannt, was noch so an Wissen rum kommt. Yamaha wird da leider nicht helfen.

Bei BMW und MB ist das anders, da bekommt man alles zu jedem Fahrzeug wenn man mit einer Fahrgestellnummer anfragt.


Gruß und ein sonniges WE. Ich schwinge mich auf meine Silberne und sause nach Scharbeutz an den Strand...... :-)


M.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.512

03.06.2024 09:05
#9 Martini: Original und Nachbau Zitat · Antworten

Zitat von msw68 im Beitrag #8
dann schreibe doch bitte, dass Du es im Moment auch nicht beantworten kannst.


1. Wie bereits geschrieben: das war aus vorhergehenden Aussagen zu schließen. Es steht nicht wörtlich drin. Für mich ergibt sich das aus dem Kontext. Du hast m. E. was überlesen.
2. Hatte ich gebeten, dass jemand seine Urkunde hoch lädt
3. Suche über Google - nochmal. "XS 1100 Martini" als Suchbegriff und dann "Bilder" auswählen.

Zitat von msw68 im Beitrag #8
ist es möglich, dass man von einer echten Martini die Verkleidung eine andere XS außerhalb der 500 gebastelt hat?


Die "Martini" Verkleidung gab es zu kaufen. Und dann konnte/kann man diese und sein Moppett lackieren. Das sieht dann so aus wie eine Martini, ist aber keine echte. Siehe zweitältesten Beitrag in diesem Thread.

Ich bin mir sehr sicher, dass die Angaben von Werner stimmen. Was genau möchtest Du eigentlich? Hast Du eine Martini außerhalb des Nummernkreises und möchtest dafür den "offiziellen Segen"?

Bei BMW ist das anders, nachdem sie lange Zeit - bis dass "Easy Rider" in die Kinos kam - ganze zwei Motorräder im Monat verkauft haben; an die bayrische Polizei. Yamaha hat Massen produziert. Damals waren Computer, große Datenbanken und alles speichern nicht en vogue. Ich vermute, dass Du kaum bessere Infos als die hier im Forum und anderen Foren bekommst. Das ist gesammeltes Wissen von den "Überlebenden".

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz