Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.428 mal aufgerufen
 Vergaser
XmartinS Offline



Beiträge: 41

12.02.2012 13:01
XJR-Vergaser Thread geschlossen

Moin !
Da der Zusammenbau meines Gespanns ( mit 1-Jähriger Verspätung !) losgeht hab ich ne Frage zu dem XJR Vergaser , den ich montieren will :
Gibt es den Kabelbaumstecker für den Drosselklappenschalter einzeln im freien Handel ?
Gebraucht scheint es nur ganze Kabelbäume zu geben . Will ihn in in die bereitliegende Ignitec-Zündung integrieren .
Hat jemand Erfahrung mit dem Düsenumbau , der im WIKI beschrieben wird -
oder gibt es da noch mehr zu beachten bzw zu verbessern ?
Danke im vorraus !
Gruss an Alle !
Martin

PeterM Offline




Beiträge: 82

12.02.2012 16:28
#2 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hi Martin
Der Stecker alleine bringt dir nichts .
Über den am Vergaser verbauten Drosselklappensensor wird bei der XJR die Kennfeldzündung beeinflusst.
Das geht bei der originalen XS Zündung nicht.
Such hier im Forum mal nach Kennfeldzündung, da steht so einiges beschreiben .
Oder du baust eine XJR Zündung bei dir ein . dann kannst du den Drosselklappensensor auch anklemmen und du musst keine Unterdruckbohrung am Vergaser Bohren.
So habe ich es bei meiner gemacht.

Bei der XJR Zündung kann ich dir bei bedarf noch weiter helfen.

Gruß Peter

XmartinS Offline



Beiträge: 41

12.02.2012 18:54
#3 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Moin !
@ Peter :Danke für deine Info !
Ich hab nen XJR- Vergaser mit Drosselklappensensor , wobei mir der kabelbaumseitige Stecker zum Anschliessen fehlt , und die Ignitec-Zündung, die ich hier übers Forum bekommen habe.
Wenn ich das richtig verstanden habe , ist darin ein Kennfeld für den Drosselklappenensor hinterlegt - (oder nur in Verbindung mit einem MAP-Sensor ?)
Hierbei entfällt die Funktion der Unterdruckdose - was einer der Gründe war , warum ich die Zündung gekauft habe .
Macht mich schlauer , wenn ich falsch liege !
Gruss
Martin

PeterM Offline




Beiträge: 82

12.02.2012 22:33
#4 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hi Martin
Ich wusste nicht das du eine Ignitech hast, ich muss mal schauen ob ich noch einen Stecker für dich habe.
Werde mich bis zur Wochenmitte bei dir melden

Gruß Peter

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

13.02.2012 08:01
#5 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo Martin,

richtig, für die Ignitech-Zündung gibt es auch ein Kennfeld für den Drosselklappensensor. Wir haben das aber bislang nicht in der Praxis getestet.

Den Stecker haben wir einzeln nicht gefunden. Ich habe mir dann für ca 15 Euro einen gebrauchten XJR-Kabelbaum in Ebay geschossen und werde den Stecker davon verwenden.

Schöne Grüße
Martin

Art Offline



Beiträge: 168

14.02.2012 19:56
#6 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo Martin,

den Stecker hättest Du bei Ignitech gleich mitbestellen können.

http://www.ignitech.cz/english/konektor/...1_6180-3261.jpg

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

Pyramidenverleih Offline



Beiträge: 125

14.02.2012 20:32
#7 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo,
der Stecker, den Du abgebildet hast, passt aber nicht auf das Drosselklappenpoty des XJR Vergassers.
Der einzge der passen könnte wäre dieser hier:
http://www.ignitech.cz/english/konektor/sumitomo/6187-3281_6180-3261.jpg
Habe das schon mit ähnlichen Steckern probiert, die aber nicht passten.
Trotzdem danke für den Hinweis, da bin ich noch nicht drauf gekommen. Fahre die Ignitech mit Map Sensor und bald auch auf meiner zweiten eine Ignitech mit XJR Vergaser und TPS
Gruß
Uwe

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

15.02.2012 08:05
#8 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hi Uwe,

der von Dir genannte passt sicher nicht, da bei dem Drosselklappensensor die 3 Kontakte in einer Reihe sind und nicht in Dreiecksform. Ich frage mal bei Ignitech an und berichte.

Grüße
Martin

Pyramidenverleih Offline



Beiträge: 125

15.02.2012 09:38
#9 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo Martin,
den mit der Dreiecksform habe ich gestern in Arts Beitrag gesehen, deswegen wollte ich ihn auf auf den Stecker aufmerksam machen, der seit heute in seinem Beitrag erscheint. Aber egal Du hast natürlich recht.
Gruß
Uwe

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

15.02.2012 14:13
#10 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

So, Antwort von Ignitech: sie haben nichts passendes.

Übrigens: Mikuni-Topham sagte mir auch schonmal, dass sie keine passenden Stecker dafür haben.

XmartinS Offline



Beiträge: 41

19.02.2012 21:31
#11 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Moin !
Also der Stecker von der 12er Bandit (97-00) passt auch .
Scheint also von einigen Mikunis zu passen . Bekomme einen zugeschickt .
Hat noch einer Tips und weitere Erfahrungen mit dem Umbau ?
Danke für die Hilfe !
Gruss

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

20.02.2012 07:58
#12 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Du findest viel Infos (zB über die Bedüsung) im Schrauber-Wiki.

Wer schickt Dir den Stecker zu? Wer vertreibt sowas?

Danke
Martin

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

20.02.2012 11:40
#13 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

So, bin einen kleinen Schritt weiter. Die Stecker kommen vom einem Zulieferer, den ich nun mal angeschrieben habe. Mal sehen, ob wir hier eine Sammelbestellung machen können oder ob die mir einen Einzelhändler nennen, der die Stecker liefern kann.....

Pyramidenverleih Offline



Beiträge: 125

20.02.2012 11:49
#14 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo XmartinS,
den TPS der XJR musst du genauso an die Ignitech anschließen wie ich meinen Map Sensor angeschlossen habe. Ich würde den TPS NICHT vom XJR Vergaser demontieren, da du ihn sonst neu justieren musst. Nun musst du die Kabel an den Adapter der Zündung anschließen. Den Einzelstecker kann man aufhebeln und die drei Kontakte anschließen. Vorher den TPS mit einem Ohmmeter ausmessen, damit du die Werte hast. Masse ist am XJR Kabelbaum ein schwarz/blaues Kabel. Den schließt du eu einem der blauen Kabel des Adapters der Zündung an. Also an Pin 7 14 oder 16.Welcher ist egal, denn wie auf dem Schaltplan der Ignitech zu erkennen ist, laufen diese zusammen. Am blauen Anschluss des XJR Kabelbaums zum TPS schließt du die 5V Leitung Pin 17 weiß/rotes Kabel der Ignitech an. An den gelben des XJR Kabelbaums Pin 6 graues Kabel der Ignitech.
Nun den Rechner an die Zündung und an den Kabelbaum. Zündung einschalten. Auf der ersten Seite der Software siehst die das TPS Signal. Durh drehen des Gasgriffes sollten die Werte größer werden. Wenn sich der Wertnicht änder hast du Kabelvertauscht. Mit Vollgas erhälst du den Maximalwert der TPS, den du in der Software einstellen musst.
TPS Einstellung in der Software. Du kannst bei der Zündkurve ein Häckechen bei TPS setzen, dann macht die Software das Feld auf. Ignitech lieferte eine Vorgabe für das Feld, das leider für eine Zündkurve mit 10 Grad vor OT programmiert ist. Da unsere XS aber 5 Grad vor OT zündet,würde ich die Werte zu Beginn einfach um 5 Grad verkleinern und das ganze dann testen und die Werte anpasssen. Weiter bin ich selber noch nicht mit dem TPS. Meine Testphase beginnt im Frühjahr.
Gruß Uwe

XmartinS Offline



Beiträge: 41

28.02.2012 14:21
#15 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo !
So probier ichs aus !
Erstaunlicherweise hat mein XJR-Vergaser einen Choke-Knopf am Vergaser
, die XJR 1200 von einem Kumpel hat aber einen Zug am Lenker ! Vielleicht ein ganz frühes Modell ?
Den Stecker hab ich gebraucht zugeschickt bekommen !
Erstmal hängen die Schwimmernadelventile ...
Danke für die Tips , ich berichte weiter über Fortschritte oder Rückschläge .
Gruss
Martin

PeterM Offline




Beiträge: 82

28.02.2012 15:35
#16 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hi Martin
Den XJR Vergaser gab es meines Wissens anfangs ohne Zug Betätigung.
Die Vergaser mit Zug lassen sich mit den XS Teilen vom alten Vergaser umrüsten.
Es sind die Angüsse dran in die Gewinde gebohrt werden muss .
Bei der Montage ist auf die kleinen kugel und federn zu achten damit der Choke auch rasten kann.

Gruß PeterM

XmartinS Offline



Beiträge: 41

28.02.2012 21:18
#17 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Moin Peter !
Jep , das denke ich auch - habe kein deutliches Bild im Net gefunden , woraus das hervorgeht .Ist doch prima - brauch ich nix zu basteln !
Das mit den Kugeln kenn ich - Es passen Kugeln aus Rollerbladelagern !
Gruss
Martin

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

05.03.2012 11:39
#18 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Hallo Peter,

ja, den Vergaser gab es in 2 Varianten. Habe beide hier. Für den Zug nehme ich den Chokehebel der XT/SR 500. Den bekommt man manchmal mitsamt dem Lenker (und den anderen Armaturen). Der Lenker passt auch gut auf die XS 1100. Durch die größere Dimension wird die XS1100 etwas handlicher, finde ich. Das nur am Rande...

Den Stecker für den TPS-Sensor gibt es offenbar nirgends einzeln. Habe alles versucht... keine Chance. Suzuki und Yamaha sagen, dass es den nur mitsamt dem Kabelbaum gibt. Hier hift: gebrauchten Kabelbaum kaufen und den Stecker dann dort raus lösen.

Wenn jemand doch eine Quelle für den Stecker hat: bitte her damit.

Danke,
Martin

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.092

08.03.2012 15:40
#19 RE: XJR-Vergaser Thread geschlossen

Soeben hat mich der Hersteller des Steckers für den TPS angerufen: es gibt keine Chance, diesen einzeln oder im 10er-Pack zu beziehen. Wenn wir 10 Kartons kaufen würden, dann schon eher. Aber wer braucht das?

Ich denke, der richtige Weg ist, sich einen gebrauchten Kabelbaum einer Bandit oder XJR zu besorgen - vielleicht über die dortigen Foren. Ich hatte mal das Glück, über Ebay einen für 10 Euro zu schießen. Manche Verwerter rufen auch günstige Kurse auf.... manche allerdings auch nicht. Die wollen dann 100 Euro und mehr für den Kabelbaum.

Ansonsten: kleine Kabelschuhe benutzen und den Stecker / die Buchse mit Silikon abdichten - das sollte auch gehen.

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software