Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.945 mal aufgerufen
 Vergaser
xs-uwing Offline



Beiträge: 81

23.04.2009 19:57
Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Hallo,

bald verzweifle ich. Hab in den letzten Wochen meine Dicke umlackiert und wollte sie heute wieder zusammenbauen. Hatte auch die Vergaserbank draußen gehabt und nach den Membranen geschaut. Ich ging davon aus, dass die Schwimmerkammern inzwischen leer sind und der Motor einige Male durchdrehen muss, um den Vergaser und die Benzinschläuche wieder zu füllen. Da ich aber auch noch das Gemisch noch einstellen wollte, habe ich den Tank um 180° horizontal gedreht und die Unterdruck- und Benzinschläuche nur provisorisch angeschlossen.
Dann habe ich den Anlasser einige Male betätigt und immer wieder, die Dicke sprang aber nicht an. Dann mal den Gashahn voll aufgedreht und wieder einige Male den Anlasser drehen lassen. Dann die Benzinhähne mal vorübergehend auf PRI gestellt und Motor drehen lassen. Gezündet hat sie, aber es reichte noch nicht für einen selbständigen Lauf. Plötzlich sehe ich, wie es am Luftfilterkasten tropft. Mache sofort die Benzinhähne zu und nehme den Tank ab und lege Lappen zum Auffangen des Benzins unter den Luftfilterkasten.

Das Tropfen hörte gar nicht mehr auf. Da habe ich den Deckel abgeschraubt und siehe da, das Luftfilterkastenunterteil war voll mit Benzin gelaufen.
Wie kann so was passieren? Wie kommt das Benzin in den Luftfilterkasten?

Gruß
Uwe

Micha HH ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2009 21:09
#2 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Moin.

Das kommt immer dann da rein, wenn ein oder mehrere Schwimmer hängen oder falsch eingestellt sind bzw die Nadelventile verdreckt/defekt sind.
Ich habe inzwischen öfter erlebt (nicht nur bei meinem Hobel), daß nach dem Aus- und Wiedereinbau des Vergasers (ohne die Schwimmerkammern zu öffen) dieses Phänomen auftrat, obwohl noch eine Stunde vorher alles bestens lief. Auch mit nagelneuen Schwimmernadelventilen und astrein eingestelltem Schwimmerstand kam das vor.
Aus irgend einem Grund scheinen sich die XS-Schwimmer/Nadelventile nach so einer Aktion gerne mal zu "verklemmen".
Zumindest mit dem Synchronisieren bzw. Tank falschrum anklemmen hat das nix zu tun.

Mit Gummihammer oder ähnlichem leicht gegen die Schwimmerkammern kloppen während sie auf "pri" vollaufen wirkt oft Wunder. Zugegeben, das hört sich komisch an, allerdings war bei mir bis jetzt das Thema damit jedesmal dauerhaft vom Tisch.

Gruß,
Micha HH




zebedeus-bartolomeus Offline



Beiträge: 5

12.10.2009 19:23
#3 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Hello Uwe,

Late reaction (about 6 months ) but the problem is very, very, very simple if you know the trick.

WHat Mischa wrote is correct but you have to take simple part in mind:

The needle that shuts off the gasolineflow should be as deep as possible in to the needle chamber. The reason for this that when it is further out then neccessary the needle will tilt get stuck in the chamber.

WHat happens then is that fuel is not bloicked anymore because the needle does go up en the carbs fille them selves with fuel. The overflow trough throttle and the fuel flows in to the airfilter and after a few minutes the filter starts dripping fuel.

It took me more then 2 years to find out and i noticed an article on the site ww.xs11.com. I looked for it but there is an similar review but without the images.
Shame, because the pictures made the problem very very clear to solve.

Good luck, and a lot of fun with your bike.

Greets Hans

Steppel ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 20:05
#4 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Hi Micha, ja das ist ein Elend, kann Dich völlig verstehen!
Ging mir genauso
Aber es ist so, wie die anderen es beschrieben haben, so mußt Du halt auch rangehen !
Ich glaube das ich im eingebauten Zustand, die Schwimmerkammergehäuse einiger Vergaser
mehr als 5 mal abgeschraubt habe. ( und ich hatte schon Inbusschrauben verbaut )
Vergaserbank, erst einmal ohne Luftfilter einbauen und schauen, welche Vergaser nicht funzen !
Dann schauen ob der Schwimmerkammerstand bei diesen korrekt ist. Wenn ja schauen ob bei
betätigung ohne Gehäuse diese auch schließen ( handbetätigung )
Selbst wenn alle schließen, kann es nach dem Einbau des Luftfilters wieder so sein !
Dann leicht klopfen und hoffen !!
Sonst gibt es statt Kaffee eben Bier ( hat bei mir , zumindest die Laune Verbessert )
Gruß
Steppel

Leon Offline




Beiträge: 258

18.10.2009 14:24
#5 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen


Bestätige was Michael HH schrieb....

...manchmal kommt es dann irgendwann wieder....

Dann muss man es doch mal ausbauen.

Gruß
Leo

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.494

17.03.2010 15:24
#6 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Was ich nicht verstehe: wenn die Benzinhähne in ON sind (also nicht auf PRI), kann doch kein Benzin fliessen. Es sei denn, mindestens einer der Benzinhähne ist kaputt. Habe ich hier nen Denkfehler?

Und wenn Schwimmernadeln hängen und diese durch einen Gummihammer wieder flutschen, dann müßten sie doch auch durch die Erschütterungen beim Fahren wieder rein flutschen, oder?

Habe nämlich dasselbe Thema bei einem meiner XSen, bei der der Vergaser fast frisch gemacht ist.

Danke
Martin

Hecky Offline




Beiträge: 236

17.03.2010 17:11
#7 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

hallo
selbstverständlich kann dann immer noch Benzin fließen,und zwar wenn deine Membrane oder deren Dichtung defekt ist.Siehe auch meinen Beitrag zum einfachen,lötfreien Umbau des Benzinhahns.Grüße Hecky

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.494

17.03.2010 18:00
#8 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Damit bestätigst Du ja meinen Verdacht, dass die Hähne defekt sind. Denn die Membrane sind neu.

Wo finde ich den von Dir genannten Artikel?


Danke
Martin

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2010 20:49
#9 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Hallo,

tut mir leid, aber ich verstehe das immer wiederkehrende Gejammer über "Luftfilter voll mit Benzin" einfach nicht mehr - es wurden schon x-fach Methoden aufgezeigt, wie sich das verhindern oder beheben läßt!

1) Entweder man tut etwas, oder das Benzin läuft weiter.

2) Die Ursache nur in den Schwimmerkammerventilen zu suchen, ist blauäugig - der Zustand der Benzinhähne ist von entscheidender Bedeutung. Die Unterdrucksteuerung der XS1100-Benzinhähne ist zudem störanfällig und insgesamt eine Fehlkonstruktion, da in Stellung PRI bereits der bei Abkühlung des Motors entstehende leichte Unterdruck die Schwimmerkammerventile 'aufziehen' zu können scheint.

3) Undichtigkeit der Benzinhähne 'nach außen' (Benzinhahn tropft) und 'nach innen' (Benzin läuft in Luftfilter und/oder Motor) sind zwei verschiedene Themen.

4) Unter Benzinhähne umbauen und http://wiki.xs11-forum.de/index.php?title=Benzinhahn sind Benzinhahnumbauten ausführlichst beschrieben - nicht alle genannten Umbauverfahren sind unbedingt technisch sinnvoll oder fachgerechte Arbeit, manches läuft auch eher unter Notbehelfs-Bastelei.

Gruß, Peter

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2010 07:53
#10 RE: Luftfilter voll mit Benzin Thread geschlossen

Hi Hans,

Also a bit late, but nevertheless - your input sounds interesting but I have to confess that I do not understand it. You say

Zitat
... the problem is very, very, very simple if you know the trick

but you don't explain this 'trick'. How do you reach

Zitat
the needle that shuts off the gasoline flow being as deep as possible in the needle chamber

? And a link to that article on http://www.xs11.com please - with or without pictures!

Regards, Peter

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz