Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 269 mal aufgerufen
 Motor - Getriebe
Bikehuebi Offline



Beiträge: 4

06.11.2022 17:54
Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo bin stolzer Besitzer einer XS 1100.

Standzeit 20 Jahre alles beweglich. Historie: Vorführmaschine und ein ehrlicher Besitzer

Meine Problemstellung:

Motor nahezu komplett mit 17000 km, Zylinderkopf beschädigt wegen Ventileinstellung und Nockenwellendrehung trotz montierten Einstellwerkzeug. Ausbruch beim Alukopf. Schweißen hielt nicht dicht. Daher

Austauschmotor ca. 60000 km gelaufen und ist eingebaut, Startversuch wurde keiner getätigt, beide Motoren ohne Kickstarter.

Motor (Organspender) mit ca 350000 km und Kickstarter, Kopfdichtung durchgeblasen. Anderer Verkäufer und kam beständig und glaubwürdig rüber und mit den andere Teilen deckt sich dessen Angabe.

Kann man die Zylinderköpfe problemlos tauschen, natürlich auch die besseren Nockenwellen, Ventile etc.

Quasi aus drei mach einen nahezu neuen Motor.

Gruß und Dank

Bikehuebi

Pyramidenverleih Offline



Beiträge: 174

06.11.2022 20:53
#2 RE: Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo Bikehuebi,
klar kann man aus drei einen nahezu neuen Motor machen, aber warum?
Wenn der eingebaute Motor wirklich nur ca. 60000 runter hat, dann würde ich den eingebaut lassen, denn der Motor macht locker noch einmal 150000km.

Viele Grüße vom Lech
Uwe

Bikehuebi Offline



Beiträge: 4

07.11.2022 17:36
#3 Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hey kleine Korrektur sollte 35000 km und nicht 350000 km sein.

Evtl. lasse ich auch den eingebauten Motor drin, die Überlegung war nur, quasi einen nahezu neuen Motor zu besitzen.

Die Köpfe kann man wohl tauschen oder nicht?

Gruß Bikehuebi

Pyramidenverleih Offline



Beiträge: 174

07.11.2022 21:23
#4 RE: Zylinderkopf Zitat · Antworten

Ja das geht. Du solltest nur darauf achten, dass Nockenwelle und Lager im Toleranzbereich liegen.
Dann ist noch nicht gesagt, ob die Ventile alle dicht sind. Außer du willst einen Kopf neu mit Ventilsitzen und Ventilen und Dichtungen aufbauen...
Vielleicht kannst du ja bei deinem eingebauten Motor eine Druckverlustmessung machen oder machen lassen. Dann kann man genau sagen, wie gut dein Motor inklusive Ventile und Kopf ist.
Viele Grüße
Uwe

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz