Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.377 mal aufgerufen
 Elektrik
Seiten 1 | 2
Funny Offline



Beiträge: 41

09.05.2010 00:42
Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Leute Ich brauche da mal ein paar Tips.Bin heute mit dem Club unterwegs gewesen und hatte das erste mal die 1100 Midight Special am Start.Wenn ich fahre und bei längere fahrt gas gebe ,nimmt sie kaum noch gas an,als wenn ein Zylinder ausgefallen ist oder so.Sie gibt zwar noch gas aber irgendwie kommt keine power mehr.Wenn ich z.B 100 Fahre und sie nimmt kaum noch gas an,dann ziehe ich den Kupplungshebel und gehe vom Gas runter.Ich lasse sie bei 100-110 Km/h qusi rollen,wenn ich dann wieder Gas gebe ist sie wieder mit voller Power unterwegs bis zum nächsten Ausfall.An was könnte das liegen Kerzen sind neu Kabel auch gut genau wie die Stecker.Ist vielleicht die Zündspüle hin ??
oder liegts an der Masse oder so.Im Stand habe ich alle Kerzen schon überprüft funken sind einwandfrei da.Im Stand läuft sie sowieso einwandfrei nur der Fahrbetrieb lässt zu Wünschen übrig. So bei 3000 umdrehungen fängt sie voll an zu spinnen.

Gruß Funny

xsTom Offline



Beiträge: 246

09.05.2010 07:41
#2 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

könnte auch die Benzinversorgung sein.

Vergaser sauber ?

Stelle mal beide Benzinhähne auf -PRI- und versuche das ganze nochmal.

Ev. die Unterdrucköffnung der Benzinhähne gestört.

Gruß Thomas

Art Offline



Beiträge: 168

09.05.2010 21:22
#3 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

schau mal, ob die Tankentlüftung funktioniert.
Wenns beim nächsten mal die Symptome zeigt, dann mit dem Zweitschlussel den Tankverschschluss öffnen. Wenn sie dann wieder ohne Probleme läuft lag es wohl daran.

Gruß Artur

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

Funny Offline



Beiträge: 41

10.05.2010 12:47
#4 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

hi xsTom Am Vergaser liegt es nicht,er wurde komplet neu vom Werner Maier überholt .Benzinleitungen haben auch keinen Knick oder ähnliches.Ich werde heute mal versuchen in der PRI stellung zu fahren.mal schauen ob es da Veränderungen gibt.Mich wundert nur wenn ich wärend der Fahrt vom Gas runter gehe und gebe dann wieder Gas,das sie dann wieder kurzzeitig auf alle 4 Zylinder läuft.

@Artur

Hallo Funny,

schau mal, ob die Tankentlüftung funktioniert.
Wenns beim nächsten mal die Symptome zeigt, dann mit dem Zweitschlussel den Tankverschschluss öffnen. Wenn sie dann wieder ohne Probleme läuft lag es wohl daran.

Soll ich mit offenem Tank fahren,also den Deckel währen der Fahrt öffnen ????

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

10.05.2010 20:08
#5 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Wie ist das Kerzenbild? Ist eine schwarz?

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.982

10.05.2010 20:23
#6 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Zitat von Funny
Am Vergaser liegt es nicht,er wurde komplet neu vom Werner Maier überholt ]



Hallo Funny.

Lob mal nicht so hoch.
In deinem Benzinhahn Thread schrieb ich ja extra:
Auf das Resultat bin ich ja mal äußerst gespannt !

Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

xsTom Offline



Beiträge: 246

10.05.2010 21:46
#7 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

Das mit:
-Mich wundert nur wenn ich wärend der Fahrt vom Gas runter gehe und gebe dann wieder Gas,das sie dann wieder kurzzeitig auf alle 4 Zylinder läuft.-
kann daher kommen das :
Die zugeführte Benzinmenge bei der Dauerdrehzahl nicht mehr ausreicht.
In der Schwimmerkammer sinkt langsam das Niveau und das Gemisch magert ab.
Nimmst du jetzt Gas weg wird der Verbrauch reduziert und der Pegel im Vergaser steigt wieder an.

Gruß Thomas

Funny Offline



Beiträge: 41

11.05.2010 00:04
#8 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

ja das klingt logisch aber wo finde ich jetzt den Fehler .Vielmehr wie soll ich nun vorgehen.Der Vergaser wurde komplet zerlegt gereinigt und alle Teile gesäubert und auch erneuert.Kann es von daher trotz allem noch am Vergaser liegen. Könnte vieleicht eine von den neuen Kerzen eventuell eine Macke haben obwohl sie alle gehen.?

ich werde mal auf Verdacht neue Kerzen und Kabel reinmachen.Es könnte ja auch nur ein Problem mit dem Strom oder so sein.Scheiße bin halt kein Meister auf Mopeds.

Welche Kerzen soll ich rein machen.welche sind die besten eurer Erfahrung her

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

11.05.2010 06:40
#9 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Guten Morgen,

unter der Überschrift: "Probleme mit der Elektrik" wird jetzt ne Vergaserdiskussion geführt. Sieht so aus, als wärs völlig unklar, ob der Sprit oder der Zündfunke das Problem sind. Versuche zuerst, das rauszufinden.

Grüße

Michael

Funny Offline



Beiträge: 41

11.05.2010 12:16
#10 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

So ich habe mal alle Kerzen rausgemacht die eine in Zylinder 2 ist voll Sprit,die anderen sind sauber und trocken. Ich denke mal entweder ist das Kabel oder der Stecker doch im Eimer.Ist das Kabel in der Zündspüle dur gesteckt oder so.Ich bekomme es nicht raus will auch nicht ziehen wie ein Ochs. Das ist auch der einsigste Stecker der verdammt heiß wird auf der Kerze.

Gruß Funny

Art Offline



Beiträge: 168

11.05.2010 20:18
#11 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

dann stöpsel doch mal die Zündkabel wie folgt um 2 auf 3 und 3 auf 2. Wenn dann die Kerze 3 so aussieht wie vorher die Kerze 2, dann liegt es tatsächlich an besagtem Stecker, Kabel bzw. Zündspule. Sonst eher nicht. Aber mach den Test möglichst mit neuen Kerzen.

Gruß Artur

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

Funny Offline



Beiträge: 41

11.05.2010 20:30
#12 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Alles klar Art danke werde ich morgen gleich mal testen und gebe dann Bescheid

Gruß Funny

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

11.05.2010 20:38
#13 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo

ich hatte mal ne nasse/schwarze Kerze, die sich aus dem Unterdruckschlauch zum Benzinhahn ihren extra-Schluck Sprit geholt hat. Hat ne Weile gedauert, bis wir darauf gekommen sind - beim Vergasersynchronisieren war immer alles ok .. :-)

Ist Deine nasse Kerze eine, die zum Benzinhahn geht?

Grüße

Michael

Funny Offline



Beiträge: 41

11.05.2010 20:47
#14 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hi nein die Leitungen sind nichtmal in der Nahe der Kerzen. Es ist auch an den Schläuchen alles trocken.Es wurde alle Benzinleitungen und Unterdrückschläuche durch neue ersetzt.

xsTom Offline



Beiträge: 246

11.05.2010 21:29
#15 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hi Funny,

ich denke Michael möchte wissen ob die Unterddruckleitung vom Benzinhahn im Ansaugstutzen des 2. Zylinders mündet.
Wenn die Membrane für die Unterdruckregelung im Benzinhahn gerissen ist kann dadurch Benzin in den Ansaugtrakt / Zylinder gelangen.

Gruß Thomas

Funny Offline



Beiträge: 41

11.05.2010 21:36
#16 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

achso ok jetzt habe ich verstanden.Werde morgen gleich nachschauen wie diese Schläuche genau verlaufen.

Danke für den Tipp

Funny Offline



Beiträge: 41

24.05.2010 11:11
#17 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

sorry für die später Meldung,aber leider hatten wir bei uns im CLub einen Todesfall.

So ich habe nun alle Kerzen + Stecker und Kabel nochmal ersetzt. Das hat Leider nichts gebracht.Hier muss definitiv ein Elektrik Problem vorliegen das mich tierisch sprachlos macht.Wo kann man denn jetzt noch suchen.Liegts daran das die XS 7 Jahre Stand.

Hatte einen neuen Test gemacht. Wenn ich längere Zeit fahre und mit dem Gas spiele oder schneller fahren möchte geht ein Zylinder aus(nicht immer aber immer öfter).Gehe ich vom gas runter und mache den roten Zündungsschalter am Griff während der fahrt aus und wieder an ,pufft es kurz und die XS läuft wieder auf alle zylinder.Ich schließe hier die Kerzen und Kabel sowie Stecker aus.Versagt hier irgend eine Elektonik an der XS ?.Ich finde es nur komisch schalter kurz aus wieder an und schon läuft sie wieder

Peter Kemm ( gelöscht )
Beiträge:

24.05.2010 12:55
#18 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

im gesamten Thread finde ich keinen Hinweis, daß Du irgendetwas mal gemessen hättest. Diese Probiererei und Austauscherei, ohne zu wissen was und warum, bringt doch nichts. Wenn Du nicht selbst messen kannst, macht dir deswegen niemand einen Vorwurf, aber dann laß dir vor Ort von jemand helfen, damit wenigstens endlich mal geklärt wird, ob es sich hier um ein Problem der (Zünd-) Elektrik, der Vergaseranlage oder der Benzinversorgung inkl. Unterdrucksteuerung handelt!

1) Nieder- und hochspannungsseitige Durchmessung der Zündanlage (Zündspulen, Zündkabel, Kerzenstecker, Zündsensoren inkl. Anschlußleitungen) gemäß Reparaturhandbuch. Auch Kontrolle, ob die korrekten Komponenten verbaut sind.

2) Überprüfung des Zündverhaltens bei wechselnden Drehzahlen an allen vier Zylindern mittels Zündlichtpistole. Zeigt dabei insbesondere Zylinder 2 Unregelmäßigkeiten?

3) Falls dir eine passende zweite Zündbox (TCI-Einheit) zur Verfügung steht, ggf. auch leihweise, tausche diese mal aus.

4) Halte dich mit der Unterdrucksteuerung der Benzinhahnen nicht auf - wenn da eine Fehlfunktion vorliegen sollte, ist deren Ursache meist schwierig zu finden. Schmeiß diesen Mist raus, aber komplett! - im Bereich 'Vergaser - Tank - Benzinsystem' findest Du dazu in mehr als ausreichendem Umfang Angaben. Ein erheblicher Nebennutzeffekt ergibt sich dabei durch die Vereinfachung des Benzinschlauchgewirrs.

5) 'Überlaufende Vergaser' hast Du ja offensichtlich nicht, trotzdem vorsorglich hier ein Verweis auf 'undichte' Vergaser zum x-ten - und eine Lösung.

6) Rück dem Werner Maier auf die Bude - der soll sicherstellen, daß die Probleme nicht vom Vergaser verursacht werden.

Wenn in dieser Sache nicht systematisch vorgegangen wird, geht das ewig so weiter.

Gruß, Peter

Funny Offline



Beiträge: 41

24.05.2010 13:53
#19 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Alles klar Peter sowie Werner wieder vom Urlaub zurück ist,werde ich hinfahren.

Danke für deine ausführliche Erklärung

Gruß Funny

Art Offline



Beiträge: 168

24.05.2010 15:47
#20 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,


Zitat von Funny
Alles klar Art danke werde ich morgen gleich mal testen und gebe dann Bescheid
Gruß Funny



Wenn man schon nicht alles durchmessen kann, sollte man zunächst erstmal das Ausschlussverfahren anwenden. Da kann man schon mal einzelne Komponenten gegeneinander austauschen. Wenn dann weiterhin am selben Zylinder Aussetzer vorliegen, kann man dann immer noch die anderen Komponenten checken.

Gruß Art

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

24.05.2010 22:16
#21 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hier gehts ja völlig durcheinander.... Und irgendwie scheine ich mich nicht verständlich auszudrücken....

Du hast eine einzige nasse Kerze. Damit fallen die meisten Zündungsprobleme schon mal weg.

Naheliegend ist es, zu vermuten ,dass dieser Zylinder zuviel Sprit kriegt. Ich hab schon zweimal darauf hingewiesen, dass es möglich ist, dass dieser Zylinder sich den zusätzlichen Sprit aus dem Benzinhahn holt. Vorausgesetzt, es ist einer der beiden Zylinder, die nen Unterdruckschlauch zum Benzinhahn haben.
Hast Du das überprüft? Einfach einen anderen Schlauch auf den Unterdruckhahn des Benzinhahns stecken und dran saugen! Wenn Sprit kommt, dann hast Du das Problem gefunden!

Ein viertes Mal sag ichs nicht :-))

Grüße

Michael

malzbiermotorad ( gelöscht )
Beiträge:

25.05.2010 02:15
#22 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

Du bist noch nicht auf Michaels mögliche Problemlösung eingegangen!

Du solltest mal antesten, ob der Fehler eventuell dort liegt!
Ist recht einfach anzutesten!
Kontrollier doch, ob der Unterdruckschlauch, der vom Ansaugstutzen zum Benzinhahn geht, trocken bleibt!

Wenn er nicht trocken bleibt, dann läuft Benzin von Benzinhahn in den Ansugstutzen und von dort in den Brennraum.

Wenn das der Fehler sein sollte, dann klemm diesen Schlauch einfach mal vom Ansaugstutzen ab und stell den Benzinhahn auf Pri.
Dann sollte der Motor normal laufen!

Den Nippel am Ansaugstutzen musst Du natürlich verschließen! Sonst Falschluft!

Das aunzutesten ist wirklich einfach und geht ganz schnell!
Nimm Dir Michaels Rat zu Herzen und mach den Test!
Vielleicht ersparst Du Dir damit viel Zeit!
falls Du auch schon länger so rumfährst, könnte Dein Motoröl verdünnt worden sein.
Falls dem so ist, musst Du das Öl wechseln!

Berichte uns doch was sich ergeben hat!

Gruß Markus

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

03.06.2010 07:19
#23 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo Funny,

gibts Ergebnisse? Es würde mich nach all den mails interessieren, ob meine Vermutung richtig war.

Grüße

Michael

Funny Offline



Beiträge: 41

03.06.2010 10:00
#24 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Also Leute morgen kann ich eventuell mehr sagen.Fakt ist es liegt scheinbar doch ein elektrisches Problem vor ,das morgen von Werner überprüft wird.Mittlerweile sind 2 Zylinder schon weg.Im Moment geht sie auch gar nicht mehr an,da die Kerzen keinen Strom mehr bekommen.Mal schauen wie morgen die Diagnose aussieht und ob man das rasch beheben kann.

Gruß Funny

Michael TÜ Offline



Beiträge: 207

03.06.2010 10:26
#25 RE: Problem mit der Elektrik Thread geschlossen

Hallo,

danke - ich war schon neugierig.
Das macht tatsächlich bei der Fehlersuche nen großen Unterschied, ob nur eine Kerze betroffen ist oder zwei. Wenns zwei sind, dann trifft meine Vermutung nicht zu.

Und wenns zwei sind, dann ists natürlich interessant zu wissen, ob die beiden an der gleichen Zündspule hängen - wenn ja, dann liegt ein Zündproblem näher als ein Vergaserproblem.

Ich stelle immer wieder fest, dass man solch eine Fehlersuche (wie in der "guten alten Zeit") sinnvollerweise mit dem Kerzenbild beginnt :-)

Grüße

Michael

Seiten 1 | 2
«« Tankuhr
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz