Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 962 mal aufgerufen
 Vergaser - Luftfilter - Tank - Benzinsystem
pope Offline



Beiträge: 11

13.04.2015 18:31
Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Wenn ich am Gaszug hin und her wackle verändert sich das standgas und die drehzahl geht nach kurze zeit hoch.
Habe ein originalzug eingebaut,habe versucht durch einstellen das problem zu händel aber klapt aber nicht.
frage ist der gaszug zu fest oder zu lose,was könnte da falsch laufen.Das nächste der rechte Zilinder läuft nicht
zünkerze nass und verußt,habe den vegaser komplett gereinigt,jetzt bin ich mit dem latain am ende

Gruß Pope

Oldracer Offline



Beiträge: 60

13.06.2015 11:50
#2 RE: Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Hallo

Was meinst du mit "hin und her wackeln"? Am Gasdrehgriff?
Vielleicht ist der Gaszug zu straff eingestellt und es besteht kein Spiel im Bowdenzug. Stell am Gasgriff mal das Spiel des Bowdenzugs auf ca. 1-2mm.

zum Zylinder:
Schraub mal die Zünderze raus und halt sie mit dem Zündkerzenstecker an ein Masseteil (z.B. Zylinder). Wenns beim Anlassen des Motors nicht funkt, kann es sein dass die Zündspule einen "Klatsch weg hat" und nur unzuverlässig zündet. Oder die Unterbrecherkontakte müssen erneuert werden.
An der Benzinzufuhr kann es ja nicht liegen, da die Zündkerze nass ist.

Grüße

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.995

13.06.2015 12:57
#3 RE: Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Die XS1100 hat keine Unterbrecherkontakte, sondern eine elektronische Zündung.

Eine Zündspule ist für 2 Zylinder zuständig. Das grenzt die Suche ein, falls der Zündfunke fehlt. Eine typische Schwachstelle ist, dass das Zündkabel direkt an der Spule abknickt. Das kann man sehr leicht sehen. Evtl. macht es Sinn, auf eine elektronische Zündung umzurüsten, die gleich mehrere Schwachstellen behebt (Fliehkraftregler, Unterdruckdose, o.g. Zündspulenproblem, 6 Volt der Zündspulen, etc.).

Es kann aber auch sein, dass Dein Moppett Falschluft zieht. Bitte überprüfe mal die Gummis zwischen Motor und Vergaser bzw. Vergaser und Luftfilter. Hast Du den Vergaser ausgebaut, um den neuen Zug einzuhängen? Dann kann es sehr gut sein, dass einer der Gummis nicht richtig sitzt. Manchmal rutscht er nicht richtig auf das jeweilige Metallstück, sodass er auf vielleicht 2-3 cm Länge "eingeknickt" ist.

Was den Zug angeht: erhöht sich die Drehzahl, wenn Du am Lenker wackelst? Es kann gut sein, dass Du den Zug falsch verlegt hast. Ist denn der Vergaser "geöffnet" (so, als würdest Du ein wenig Gas geben)? Hat der komlette Gaszug genug Platz, um bewegt zu werden? Verwendest Du den Original-Lenker oder ggf. einen größeren/breiteren (zB von einer SR500)?

Martin

hawkeye666 Offline



Beiträge: 58

13.06.2015 21:48
#4 RE: Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Hallo ,
Schau mal nach ob der Unterdruckschlauch welcher von der Unterdruckdose zum Vergaser führt richtig sitzt bzw. dicht ist . Überprüfe auch den Sitz der Verschlusskappen welche auf den Ansaugstutzen sind .
Gruß Thomas

Leon Offline




Beiträge: 218

21.06.2015 19:05
#5 RE: Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Moin,

der Gaszug sollte "lose" sein, also im Standgas nicht unter Spannung stehen.
Wenn wackeln daran zu Drhezahlschwankungen führt, ohne daß man dabei die Klappen aufzieht, dannn ....

... KÖNNTE das etwas sein, was ich mal bei einer XJ650 erlebt habe:

Wellendichtung des Drosselklappengestänges undicht.

Habe ich aber bei XS11 noch nciht gesehen.

Aber erstmal den nicht mitlaufenden Zylinder ans Rennen kriegen...

Gruß
Leo

onkelheri Offline




Beiträge: 300

24.10.2015 21:00
#6 RE: Leerlaufdrehzahl geht auf 3000/min hoch antworten

Und ? Fehler gefunden?

Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software