Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.118 mal aufgerufen
 Vergaser - Luftfilter - Tank - Benzinsystem
hawkeye666 Offline



Beiträge: 58

24.09.2015 20:58
Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hallo ,
Nachdem ich ein hängendes Schwimmernadelventi als Ursache für das überlaufen eines Vergasers ausfindig gemacht habe , würde ich dieses gerne ersetzen .
Beim durchforsten des Forums bin ich auf amerikanische Reparatursätze gestoßen , welche leider nicht mehr lieferbar sind .
Sätze von Tante Louise sind scheinbar nicht ganz passend , Polo etwas besser .
Ich habe im Netz nun folgende Hersteller gefunden : KR , Tourmax und Keyster . Hat jemand schon von diesen Hestellern welche gebaut bzw. Langzeiterfahrung ?
Da der Vergaser nun ja schon draußen ist , sollte dann der größere Reparaursatz verbaut werden , welche auch die Düsen , Nadeln etc . Beinhalten ?
Wäre schön ein paar Tips hierzu zu erhalten .
Gruß Thomas

onkelheri Offline




Beiträge: 298

24.09.2015 21:50
#2 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hallo Thomas,

ja - ich verbaue sowas... könnte aber jetzt keine Marke als besser oder schlechter ausloben, weder mit den Ersatzteilen von den großen Shops, noch die man über "stille Post" bekommt - ist aber insgesamt niXS für Anfänger - wenn mans richtig machen will. Und ja, ich habe ne gute Quelle und werde demnächst mir den eingelagerten 11ooer Gaser auch zur Brust nehmen ...

Gruß Heri

PS.:
Wenn du bei deinem SNV sicher bist, ok ... es gibt auch undichte Schwimmer, die mit Benzinfüllung auch keinen Auftrieb mehr haben ... |addpics|dk-2-7a30.jpg|/addpics|

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

Toddy75 Offline



Beiträge: 36

27.09.2015 13:58
#3 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hallo Thomas,

ich habe bis jetzt an meinen Motorrädern, als auch an denen von Kollegen die Sätze von Keyster eingebaut und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Sind paßgenau und ich habe auch nach langer Zeit (SR500 10 Jahre, CB 750C acht Jahre) keine Probleme erfahren. Bei meiner, momentan noch im Afbau befindlichen 2H9 habe ich auch die Sätze von Keyster eingebaut.

Grüße aus HH
Torsten

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2015 19:44
#4 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Siehe Restaurationsrubrik,dort "Stahl statt Plastik" ,
Seite 24-Überholung bebildert mit abgebildeten Rep.-Sätzen.

Gruß
Frank

hawkeye666 Offline



Beiträge: 58

28.09.2015 19:57
#5 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hallo ,
Danke für die Infos , werde mich demnächst an die Arbeit machen . Überlege augenblicklich noch ob ich ein Ultraschallbad anschaffe oder dies machen lasse .
Habe sonst immer mit Benzin gereinigt und per Druckluft ausgeblasen . Wenn ich aber die Ultraschall gereinigten Vergaser sehe ......
Mal sehen ,
Gruß Thomas

onkelheri Offline




Beiträge: 298

28.09.2015 20:43
#6 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hi Adlerauge,

langes einlegen in Petroleum (ohne die Membranen, bitte) ist auch ein probates Mittel ...

Bei Pressluftanwendung bitte an die Schwimmer denken ... die "implodieren" wenn man in die geschlossene Schwimmerkammer, durch die Benzinleitung "pustet"! Vielleicht ist das ja auch dein Problem aus vorhergehender "pusterei" was ich nicht hoffe ;-)

Merke: "Sind die Schwimmer konkav, war der Schrauber nicht brav"

Ein Ultraschallbad ist nicht die alleinseligmachende Lösung, der richtige Reiniger und die Anwendungsdauer und die konsequente dranbleibe und trocknung sind wichtig und aus dem Gaser sollte wirklich ALLES ausbaubare raus, je nach Reiniger gibt es nämlich zwischen den Metallen Verfärbungen, wenn z.b. Essig oder Zitronensäure darin ist. Da gibt es einen galvanischen Effekt ...

Wenn du den Gaser weggeben willst : zerlege den Gaser selber - habe da schon "mehr oder weniger lustiges" gehört und selber erlebt.


Die gelinkte "Stahl statt Plastik" Bilderserie ist wirklich beispielhaft ... Stahl statt Platik - neue Bilder (24)





[url=http://addpics.com/i/748831443465537987/dk-4-b254.jpg]

In diesem Profibetrieb wurden die Gaser komplett zerlegt, die Gehäuse gestrahlt und dann geschallert ... ja - hatte auch zuerst Magengrummeln wegen des Strahlgutes in den feinsten Kanälen ... aber das US-Bad ist da offenbar sehr konsquent ...

Es soll Leute geben die haben in ihrer Schrauberbude auch ne olle Spülmaschine vom Sperrgut :-)

Gruß Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

Martini-Andy Offline




Beiträge: 794

28.09.2015 23:05
#7 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

zu Strahlgut in Kanälen: vielleicht könnt Ihr Euch erinnern an einen Hubschrauberabsturz vor vielen Jahren in der Nähe von Mannheim. Eine Chinook der Amerikaner, besetzt mit etlichen Fallschirmspringern, stürzte auf die Autobahn. Ursache war eine verstopfte Ölleitung. Ursache der Verstopfung waren Reste von Strahlgut eines Reinigungsvorganges der Motorinnereien. Strahlgut waren geriebene Walnussschalen. Fein genug, Schmutz zu entfernen ohne die Materialoberfläche anzugreifen. Aber trotzdem ausreichend um eine Leitung zu verstopfen.

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

onkelheri Offline




Beiträge: 298

01.10.2015 08:54
#8 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Gut das die XS so schwer ist, das sie nicht abheben kann :-)

@Andy ... hier sehe ich natürlich eine Mangel an penibler Reinigung ... und ja ich weiß' was du meinst

Gruß Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 1.983

01.10.2015 09:20
#9 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Diese Walnuß-Reinigung wird für Brennräume, Ein- und Auslaßventile verwendet und eher nicht für Vergaser. Vor allem nicht mit ganzen Früchten Mein VW Diesel ist so sauber, dass man ihn nicht reinigen muss.

Der Hinweis ist dennoch wichtig. Danke, Andy!

onkelheri Offline




Beiträge: 298

01.10.2015 09:40
#10 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

... auch Motorblöcke mögen Walnüsse ... das gibt so klasse Oberflächen !!!

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

Toddy75 Offline



Beiträge: 36

20.10.2015 22:41
#11 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

Hi zusammen,

ich habe mal ein medizinisches Ultaschallbadgerät für "kleines" ergattern können und benutze Tickopur R33 von Dr. Stamm. Damit reinige ich alle Vergaser- und Motorteile. Selbst den Kabelbaum meiner XS habe ich damit gereinigt, auch danach waren alle Steckkontakte wie neu (Kabelbaum wurde aber danach überarbeitet (siehe Elektrik Fred)). Dieses "Medikament" kann ich echt wärmstens empfehlen, denn es hat auch eine konservierende Wirkung. Auch ist das Reinigungsmedium mehrfach anwendbar, sollte aber dann für nicht so feine Teile wie Vergaser verwendet werden (nach mehrmaliger Anwendung. Erst Vergaser, dann Motorteile usw.)Viel Spaß beim bestaunen der porentief gereinigten Teile (ich freu mich auch immer:))
Grüße
Torsten aus HH
(mit der hoffentlich in 2016 wieder fahrenden XS)

onkelheri Offline




Beiträge: 298

21.10.2015 00:34
#12 RE: Vergaser-Reparatursätze, Vergaser-Reinigung ? antworten

... bei mir läuft das US-Medium durch den Bodenablauf zu einem Kaffeefilter/Kanne und wird von dort mittels 12V Wischwasserpumpe wieder dem Bad zugeführt ;-)

Gruß vom Ring

Heri

„Mit dem Grenzwert ist es ganz einfach so, wie mit dem Highlander: Es kann nur einen geben."

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software