Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 733 mal aufgerufen
 Vergaser
xs-uwing Offline



Beiträge: 81

01.04.2009 22:20
Unterschied im Luftfilterkasten zwischen 2H9 und 5K7? Thread geschlossen
Hallo Experten,

habe eine 2H9 und musste den Luftfilterkasten wechseln. Auf dem "neuen" steht mit weißer Schrift aufgedruckt "5K7". Der neue sieht aber genauso aus wie der alte. Da ich immer noch Schwierigkeiten habe, die Vergaserbank einzubauen, frage ich mich, ob es nicht doch Unterschiede gibt - warum sollte sonst extra "5K7" draufstehen? Unterschiede kann ich aber wirklich nicht sehen.

Momentan habe ich die Vergaser in die motorseitigen Ansaugstutzen hineinbekommen und festgeschnallt. Die luftfilterseitigen Ansaustutzen ließen sich partout nicht alle 4re über die Vergaseranschlüsse schieben. Dann bin ich auf die Idee gekommen, die Lufi-Stutzen aus dem Kasten herauszuziehen, dann sind sie frei beweglich - und konnte sie dann auf die Vergaser schieben. Nun krieg ich den Lufi-Kasten aber nicht mehr so auf die Stutzen gedrückt, dass diese wieder einrasten - die nötige Kraft dazu ist einfach zu hoch. Morgen will ich´s mal mit Vaseline probieren, Problem ist nur, dass man an die mittleren Stutzen einfach nicht rankommt, wenn man solche Wurstfinger und große Hände hat bei einem Motorrad, was für japanische Monteure gebaut ist...

Gruß
Uwe
malzbiermotorad ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2009 00:56
#2 RE: Unterschied im Luftfilterkasten zwischen 2H9 und 5K7? Thread geschlossen

Hallo Uwe,
bezüglich der Luftfilter, eigentlich sind sie gleich, aber nicht so ganz.
Ich hab beide hier und konnte das 5K7 Unterteil nicht auf das 2H9 Oberteil schrauben, andersherum natürlich genauso.
Ich versteh zwar nicht, warum das so ist, denn sie sehen absolut gleich aus.
Welchen Du bei Dir einbaust müsste wohl egal sein, aber natürlich ohne Gewähr, habs halt noch nicht ausprobiert.

Bezüglich Vergasereinbau, Du solltest auf jeden Fall die Stutzen allesamt dort lassen, wo sie hingehören, also nicht aussem Luft.... rausziehen.
Vaseline würde ich nicht nehmen, normalerweise geht es, indem der Vergaser (ich weiß, es sind mehrere) zunächst schräg angesetzt wird.
Ich hab´ das gemacht, indem ich zunächst im Gummi Luft....seite die Vergaser unten angesetzt habe, währenddessen war die Motorseite vom Vergaser tiefer, also schräg.
Dann zusehen daß die Gummi Luft....seite oben nicht geknickt sind, sondern ihre normale Form haben, dann den Vergaser vorne (Motorseite) auf gleiche Höhe bringe, also nicht mehr schräg, aber währenddessen natürlich kräftig zum Luft... drücken und Luftseite etwas nach unten drücken.
Is schwer zu beschreiben.

Eventuell könntest Du zum leichteren Einsetzen eventuell Caramba oder ähnliches nehmen.
Müsste aber auch so gehen, deine Hände rutschen dann ja auch leichter.

Ansonsten, wonht bei Dir in der Nähe niemand, der Dir helfen könnte?
Sag doch mal wo Du wohnst, vielleicht findet sich dann jemand, der Dir hilft.
Wär wohl besser, als wenn was beschädigt wird.

Übrigens, im Sommer kam ich dabei immer gut ins schwitzen.

Berichte weiter!

Ach noch eins, gibts hier Experten? Just kidding!

Gruß Markus

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz