Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 884 mal aufgerufen
 Motor
Tscharlie Offline




Beiträge: 66

18.10.2009 08:34
Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner XS folgendes Problem. Alle Gänge schalten normal, im 5. aber gibt es, wenn ich etwas mehr beschleunige einen Ruck. Dieser kommt nur einmal, solange ich im 5. bleibe keinerlei Auffälligkeiten. Wenn ich zurüchschalte, dann wieder hoch, etwas mehr beschleunige -ruck-. Was kann das sein? Ein Problem? Bisher ist es nicht schlimmer geworden. (seit ca 8000 km fahre ich diese XS)

Tscharlie

AndyNL Offline




Beiträge: 268

18.10.2009 11:27
#2 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo wen er nicht aus dem gang fliegt könte es die kupplung sein.
Ist auch ein xj 1100 maxim krankheit.
Haben ja auch noch die letzte motorausführung von der xs 1100.
Ist es nür am anfang?wen man gleich gas gibt nach dem schalten,oder auch wen es schon langer in dem gleigen gang ist?
Mvg Andy

Tscharlie Offline




Beiträge: 66

18.10.2009 12:20
#3 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo,

nein das ist erst wenn man unter Last Gas gibt, z.B. am Berg oder beim etwas zügigeren Beschleunigen. Sanft zu beschleunigen ist ja bei der XS nicht si einfach

Tscharlie

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

18.10.2009 19:32
#4 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo Tscharlie,

da dieser 'Ruck' - vermutlich begleitet von einem harten Schlag aus dem Getriebe - nur im 5. Gang und nur beim Beschleunigen auftritt, hat dich offensichtlich das 2.Gang-Syndrom ereilt, das es ja etwas seltener und in z.T. abgeschwächter Form auch im 1., 4. und 5. Gang gibt. Hierzu s.

Beschaffung von Zahnrädern für 1. + 2. Gang?

Hilfe bei 2.Gang-Reparatur gesucht

2.Gang-Problem

Ansonsten wirst du Ratschläge zur Reparatur hier noch genügend bekommen.

Gruß, Peter

xs-uwing Offline



Beiträge: 81

19.10.2009 07:29
#5 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo Tscharlie,

so wie beschrieben könnte es auch ein kurzes Durchrutschen der Kupplung sein, weil z.B. die Kupplungsfedern "ausgeleiert" sind. Dann müsste auch kurzzeitig die Motordrehzahl hochgehen.

Gruß
Uwe

Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

17.04.2010 11:37
#6 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Das gleiche Problem habe ich mit dem ersten. Am Anfang war es genau wie Du es beschreibst aber langsam wird es schlimmer. Manchmal geht es, dann kann man auch Vollgas geben und manchmal schlägt er. In dem Fall muss ich inzwischen direkt hoch schalten weil sich die Zahnräder garnicht mehr zueinander finden wollen (es folgt dann ein Schlag au den anderen).
PS. Wenn ich den Motor ausbauen muss, im Handbuch steht nach rechts. Geht das auch nach links oder ist da irgend was im Weg? (rechts ist ein Beiwagen)

Gruß Torsten

JRMaier Offline



Beiträge: 454

17.04.2010 21:43
#7 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hi Tscharlie, auch auf einem Ausflug vom XJ-Forum hier gelandet?

Zitat von Einzelkämpfer
Wenn ich den Motor ausbauen muss, im Handbuch steht nach rechts. Geht das auch nach links oder ist da irgend was im Weg? (rechts ist ein Beiwagen)


Also ich hab den Motor letzte Woche nach links ausgebaut. Man muss den Motor dabei etwas zur Seite kippen damit er unter einem Blech durchkommt, das ich nicht abgeschraubt habe. Der Motor ist aber schweineschwer!

Zitat von Einzelkämpfer
Das gleiche Problem habe ich mit dem ersten. Manchmal geht es, dann kann man auch Vollgas geben und manchmal schlägt er.


Klarer Fall, Du brauchst ein paar neue Zahnräder. Die Nuten und die Nasen an den beiden Zahnrädern die den Formschluss für den 1. Gang herstellen sind ausgeschlagen. Ich würde auch gleich die zugehörige Schaltgabel sehr genau prüfen, die könnte auch leicht verbogen sein.

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

18.04.2010 00:27
#8 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Dann werd ich mal sehen das ich das noch vor dem Urlaub gebacken kriege.
Wenn er nach links raus geht ist das schon mal eine gute Nachricht.

Gruß Torsten

Michael TÜ Offline



Beiträge: 180

18.04.2010 16:03
#9 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Hallo,

ein defektes vorderes oder hinteres Kardan-Umlenkgetriebe kann auch einen solchen Ruck bewirken. Hatte ich mal. Würde ich erst überprüfen, bevor ich das Getriebe zerlege. Denn beide Umlenkgetriebe lassen sich relativ einfach ausbauen und überprüfen.

Grüße,

Michael TÜ

Einzelkämpfer Offline




Beiträge: 80

18.04.2010 19:39
#10 RE: Ruck im 5. Gang Thread geschlossen

Die Probleme treten aber ausschließlich im ersten Gang auf.

Gruß Torsten

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software